korn Themenspecial
Themen-Special

Vom Klassiker zum Trend-Getränk – Korn

[Advertorial] Kleine Brennereien und große Destillerien brennen für Korn und setzen auf ein gutes Geschmackserlebnis, anspruchsvolle Herstellungsverfahren sowie zeitgemäßes Design, um die traditionsreiche wie unterschätzte Spirituose in den Fokus zu rücken. Doch hat der bodenständige „Klare“ nach Whisky und Gin auch das Potenzial, das neue Trend-Getränk in der Bar-Szene zu werden? Die Antwort hierzu und hochprozentige Newcomer präsentieren wir Ihnen in unserem Themen-Special rund um die Traditionsspirituose Korn.

Korn ist ein Urgestein, eine historische Konstante. Zumindest in der deutschen Schnapstradition. Der „Klare“ wird hierzulande seit mehr als 500 Jahren gebrannt und ist ein fester Bestandteil des öffentlichen, kulturellen Lebens. Schützenfeste, Familienfeiern, Herrengedeck, Malocher-Spirit – der klassische Korn gibt sich bodenständig, volkstümlich und ist dabei eine echte Marke im Spirituosenmarkt. Mit einem Anteil am Gesamtmarkt von 4,9 % lässt er sogar Gin (kommt im Segment gemeinsam mit Genever nur auf 3,7 %) hinter sich. Der Anteil mag leicht sinken, doch immerhin bedeuten die Prozentzahlen konkret mehr als 17 Millionen Flaschen à 0,7 Liter, die 2021 in der Kategorie Korn über den Ladentisch gingen.(1)

Was ist Korn?

Korn vereint aktuelle Trends. Er ist regional, seine Herstellung ist einfach und transparent. Die vielfältigen Kornmarken stammen oft aus kleinen Familienbetrieben und bieten ein breites Spektrum. Außerdem hat keine andere deutsche Spirituose eine so tief verwurzelte Tradition wie der klare Hochprozentige. Korn hat sogar ein eigenes Reinheitsgebot. Die Zutaten beschränken sich auf Weizen, Buchweizen, Hafer, Gerste und Roggen, zusammen mit Hefe und Wasser. Andere Zusatzstoffe sind verboten. Die Produktion muss in Deutschland, Österreich oder der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens stattfinden. Dadurch ist Korn regional und rein, mit strengeren Vorgaben als viele andere Spirituosen. So werden hochwertige Korn-Produkte garantiert.

korn

©iStockphoto | Maestrovideo

Neues Image für neue Zielgruppen

Laut einer repräsentativen Umfrage haben in 2022 rund 4,12 Millionen Menschen in den letzten 14 Tagen klaren Schnaps gekauft oder getrunken. Trotz eindeutiger Definition, peinlich reinlicher Produktion und reicher, lokaler Tradition ist vieles am Korn gar nicht so klar und sein Image verstaubt. Korn wird auf dem Dorf getrunken und hat eine mindere Qualität?

Eine jüngere Generation von Korn-Enthusiasten hat in den vergangenen Jahren den angestaubten Kornmarkt mit ihren ganz eigenen Visionen belebt und die Traditionsspirituose mit hochwertigen Zutaten, experimentellen Aromen sowie unterschiedlichen Lagerungs- und Reifungsmethoden auf ein neues Niveau gehoben. Wie gemacht für eine deutsche Barszene, die auf regional verankerte Produkte und unterschiedliche Geschmackserlebnisse setzt. Hier hat Korn in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und wird oft als Alternative zu Wodka oder Gin verwendet. Er bringt eine gewisse Würze und eine einzigartige Note in die Drinks.

„1507“ – die neue Premium-Kornbrand Linie von Echter Nordhäuser

Korn ist in der Spirituosen-Branche nicht nur in aller Munde, sondern präsentiert sich auch immer öfter als Premium-Produkt. Die Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei hat diesen Trend erkannt und eine streng limitierte Premium-Kornbrand Linie entwickelt. Sie trägt den Namen der Ersterwähnung der Brennkunst in Nordhausen: „1507“. Die neue Produktlinie beeindruckt durch ihre fassgelagerten Premium-Kornbrände. Einige Editionen sind auf nur ein einziges Fass beschränkt (Single Cask), was bedeutet, dass die Anzahl der Flaschen zwischen ungefähr 500 und 1500 Stück liegen wird. Es werden jedes Jahr zwei Editionen herausgebracht. Mehr erfahren.

kornbrand 1507

©Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei

THE OSTHOLSTEINER  – Premium-Doppelkorn der Extraklasse

Seit 2013 steht die Marke THE OSTHOLSTEINER für besondere Spirituosen aus Ostholstein. Der THE OSTHOLSTEINER Doppelkorn, ein 9-fach filtrierter, handabgefüllter Premium-Doppelkorn der Extraklasse, war einer der „First Mover“ im neu auflebenden Korn-Segment und feiert 2023 seinen 10. Geburtstag. Seitdem hat sich die Produktpalette des Unternehmens mit Sitz in Hamburg und Produktion in Lütjenburg/Holstein bereits um den THE OSTHOLSTEINER Apple und den THE OSTHOLSTEINER Eggflip sowie zahlreiche limitierte Sonderabfüllungen erweitert. Mehr erfahren.

the ostholsteiiner doppelkorn

©THE OSTHOLSTEINER

HARDKORN – „Korn 2 be wild“

Die Moderatorin, Schauspielerin und Unternehmerin Sophia Thomalla hat gemeinsam mit der WeiLa Manufaktur die Hardkorn Spirits gegründet und sprengt mit ihrem HARDKORN das eingestaubte Image von herkömmlichem Korn. Der Basis-Weizenkorn von HARDKORN wird durch einen speziellen Filterungsprozess gereinigt und zweifach gebrannt. Dadurch werden alle geschmacklich störenden Stoffe entfernt und es entsteht ein milder, hochwertiger Alkohol. Außerdem enthält HARDKORN einen höheren Malzanteil als herkömmliche Kornbrände, was ihn süßer und auch wesentlich milder macht. Mit HARDKORN wird also auch der Morgen danach entspannt. Mehr erfahren.

sophia thomalla

©HARDKORN

Bio-Kornbrände von der Brennerei Elmendorf

Die Brennerei Elmendorf hat ihre Wurzeln im Jahr 1689 und ist damit nicht nur die älteste Brennerei in Hamburg, sondern auch das fünftälteste Unternehmen der Stadt. Kai und Judith Elmendorf, die inzwischen in der 9. Generation die Familientradition fortführen, produzieren heute ausschließlich Bio-Kornbrände mit regionalen Zutaten und verbinden die jahrhundertealte Tradition mit Innovation. Zudem stellen sie den weltweit einzigen Kakao-Korn her, der mehrfach ausgezeichnet wurde. Mehr erfahren.

brennerei elmendorf

©Brennerei Elmendorf

LOVECRAFTER X-Serie von BRÜDERGEIST

Auch die Brüder Ole, Timo und Lars Looschelders haben mit ihrer Marke BRÜDERGEIST bereits bewiesen, dass Korn auch mild schmecken kann. Ihr „Milder Korn“ wird mindestens 6 Monate in Fässern aus Limousin-Eiche gelagert. Hierbei reifen sein besonderer Geschmack mit einer gewissen Note von Vanille und seine Qualität, die sich durch seine Milde und die goldene Farbe zeigen. Doch die Brüder wollten noch einen Schritt weitergehen und zeigen, dass auch Tonic Water perfekt mit Korn harmoniert. Aus diesem Grund haben sie die LOVECRAFTER X-Serie entwickelt, die vom Trend der Flavored Gins inspiriert ist. Es handelt sich um drei moderne Weizenspirituosen mit unterschiedlichen Fruchtaromen wie Himbeere, Johannisbeere und Quitte – sozusagen Flavored Korns. Mehr erfahren.

brüdergeist

©BRÜDERGEIST

Kornfetti – der Buntermacher aus der Hansestadt

Auch Kornfetti stellt das gängige Image der klaren Spirituose gewaltig auf den Kopf. Mit Weizen zu 100% aus deutschem Anbau, einem perfekt abgestimmten Malzverfahren und einer ordentlichen Portion guter Laune, destillieren die Hamburger ihren besonders milden und aromatischen Korn mit extra großem Malzanteil. Die 32 vol% Umdrehungen kommen in einer 0,7 Liter bunten, vom Hamburger Künstler Bobbie Serrano designten, Flasche. „Wir sind mit sehr vielen Betreibern der Gastroszene befreundet und wissen, wie eingestaubt das Image von Korn ist“, so Kornfetti-Geschäftsführer Julian Wurtz. „In den vergangenen Jahren haben Gin und Wodka die Getränkekultur bestimmt und Regalplatz belegt. Jetzt ist Korn dran!“ Mehr erfahren.

kornfetti

©Kornfetti

Fassgelagerte Korn-Variationen von NORK

Vor über 6 Jahren haben sich auch die Macher von NORK die Mission gesetzt, Korn wieder salonfähig zu machen. Die urdeutsche Spirituose mit eigenem Reinheitsgebot und 500 Jahren Tradition hatte ihrer Meinung nach viel mehr ein Image- als ein Geschmacksproblem. Gerade in Hinblick auf die Vielfältig- und Wandelbarkeit von Korn geht NORK voran. NORK bietet eine breite Palette an Körnern an, beginnend mit dem klassischen und milden Doppelkorn „Original“, der die Grundlage für viele Cocktails und Longdrinks bildet. Aber NORK geht auch über die klassischen Angebote hinaus und brachte 2019 den hocharomatischen Doppelkorn „Derbe“ auf den Markt, der aus Weizen, Roggen und getorftem Gerstenmalz hergestellt wird. Dieser Korn beweist, dass Korn nicht nur mild sein kann, sondern auch komplex und aromatisch interessant. Mehr erfahren.

nork derbe

©NORK

+++ Mit den about-drinks Themen-Specials stellen wir Marken und Unternehmen im Rahmen eines aktuellen Trend-Themas für einen Monat in den Fokus. Jedes Special erhält auf der about-drinks Startseite eine eigene Rubrik und ist von dort aus direkt erreichbar. Dabei werden die Inhalte von uns aktiv beworben und in unsere vielfältigen Kommunikationsmaßnahmen eingebunden. Social-Media-Coverage und der Versand eines exklusiven Themen-Special-Newsletters gehören ebenfalls dazu. Hier finden Sie den Redaktionsplan für das erste Halbjahr 2023. +++

Titelbild: ©iStockphoto | lenakorzh

(1) Quelle: Daten aus der Alkoholwirtschaft 2022/BUNDESVERBAND DER DEUTSCHEN SPIRITUOSEN-INDUSTRIE UND -IMPORTEURE e. V.
(2) Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse – AWA 2022

Neueste Meldungen

ritmo de la vida
bud Spencer gin
ritmo de la vida
bud Spencer gin
aqua-römer
Alle News