Markt und Statistik Gastgewerbe: Gaststätten bleiben weiter hinter übriger Gastronomie zurück

Der Trend, dass Getränke-intensive Gaststätten hinter den Umsätzen des übrigen Gastgewerbes zurückbleiben, hält auch im Januar 2013 an.

Während der gesamte Umsatz des Gastgewerbes im Januar 2013 nominal um 2,8 Prozent und real um 0,3 Prozent anstieg gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres, meldeten Gaststätten lediglich 1,98 Prozent nominales Plus und ein preisbereinigtes Minus von 0,41 Prozent.

Damit setzt sich die Entwicklung des Jahres 2012 fort, in dem alle Unternehmen des Gastgewerbes nominal 2,1 Prozent und real 0,2 Prozent mehr umsetzten als 2011, das Gaststättengewerbe dagegen nur plus 1,26 Prozent nominal und real minus 0,9 Prozent.

Der Januar-Umsatz im Beherbergungsgewerbe war nominal 3,6 Prozent und real 1,0 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Die Gastronomie setzte nominal 2,2 Prozent und real 0,1 Prozent mehr um als im Januar 2012. Besonders erfolgreich waren die Caterer mit nominal plus 4,3 und real plus 2,9 Prozent.

Quelle: Statistisches Bundesamt | Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e. V.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link