Rhabarber und Zitrone: Bitburger bringt Fassbrause auf den Markt

Nach Bitburger 0,0% führt die Bitburger Braugruppe in der ersten Jahreshälfte 2013 eine weitere alkoholfreie Produktreihe ein: Bitburger Fassbrause. Die Range startet mit den Geschmacksrichtungen Rhabarber und Zitrone, hergestellt auf Basis eines Malzextrakts, mit reinem Brauwasser und ohne künstliche Farb- oder Zusatzstoffe.

„Bei diesen Neuprodukten handelt es sich um fruchtige, leicht malzige Limonaden für Erwachsene. Wir interpretieren eine alte Brauspezialität neu und beleben sie entsprechend dem heutigen Zeitgeist. Die Produkte sprechen vor allem die Zielgruppe derjenigen an, die Erfrischungsgetränke mögen, dabei einen hohen Anspruch an Geschmack, Qualität sowie Natürlichkeit haben und ihre Getränke nicht zu süß wünschen“, sagt Dr. Werner Wolf, Sprecher der Geschäftsführung  der Bitburger Braugruppe. Und weiter: „Nach dem Start der alkoholfreien Produktrange Bitburger 0,0% in diesem Jahr ist die Einführung der Bitburger Fassbrause eine weitere Bekräftigung unseres Engagements im Alkoholfrei-Segment und gleichzeitig Beweis unserer hohen Kompetenz in diesem Bereich.“ Mit Rhabarber habe man sich für eine außergewöhnliche Geschmacksrichtung entschieden, die aktuell in der Gastronomie im Trend liege und bisher im Markt noch nicht vorhanden sei, während die Variante Zitrone eine breite Akzeptanz bei den Verbrauchern verspreche.

Die Bitburger Fassbrause wird in der Klarglas-Longneck-Flasche als Six-Pack und 24×0,33l-Kasten im Handel erhältlich sein. Dabei wirkt die hochwertige Ausstattung mit weißem Logo auf schwarzem Etikett als Hingucker am POS und betont die erwachsene Positionierung der Produkte. Beworben wird die Bitburger Fassbrause über Funk, Print, Plakat sowie Online. Die beiden Sorten werden im Mai ab Rampe

Über Fassbrause:
1908 von einem Berliner als erste Limonade in Deutschland für seinen Sohn entwickelt, ist Fassbrause ursprünglich eine aus natürlichen Frucht- und Kräuterzusätzen sowie Malzextrakt hergestellte Limonade. Heute gibt es Fassbrause auch mit Hopfen – auf Basis von alkoholfreiem Pils – oder Gerstenmalz. Der Name erklärt sich dadurch, dass die Fassbrause damals direkt aus dem Fass, in dem sie in einer Brauerei gelagert wurde, abgefüllt und verkauft wurde.

Quelle: Bitburger Brauereigruppe GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link