Wochenrückblick

Wochenrückblick KW 33/2015: Was ist passiert in der Getränkewelt?

Wieder einmal liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Damit Sie als Leser wieder einen schnellen und guten Überblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der weiten Welt der Getränke bekommen, informiert about-drinks Sie im Wochenrückblick über die wichtigsten, spannendsten und kuriosesten News der vergangenen Tage. Die Themen: der Erfolgskurs der „Limo“ von granini, der Führungswechsel in Waldulm, das historische Rekordhalbjahr bei SodaStream sowie die Gründung der Coca-Cola European Partners.

„Die Limo“ von granini auf Erfolgskurs
Zu Beginn der letzten Woche gab granini bekannt, dass „Die Limo“ bereits ein Jahr nach der Markteinführung über fünf Millionen Verwender begeisterte und Ende des vergangenen Jahres im Handel Rang 3 im Einwegsortiment belegte (Quelle: IRI Handelspanel 2014/D total/EW) – Tendenz steigend. Auch im Außer-Haus-Markt bieten bereits weit mehr als 2.500 Gastronomiebetreiber ihren Gästen „Die Limo“ als Alternative im Erfrischungssegment an: Artikel lesen.

Führungswechsel in Waldulm: Michael Werner übernimmt Geschäftsführung
Die Winzergenossenschaft Waldulm gab bekannt, wer ab dem 1. September die Geschäftsführung übernimmt: Es ist Michael Werner. Er kommt von der Alde Gott Winzer eG, wo er bisher als Vertriebsleiter tätig war. Der 41-jährige übernimmt die Position von seinem Vorgänger Michael Böhly, der die Geschäftsführung aus privaten Gründen abgegeben hatte: Artikel lesen.

SodaStream mit historischem Rekordhalbjahr
Allen Grund zur Freude hatte man bei SodaStream: Mit 69,5 Millionen Euro in der D-A-CH-I-Region im ersten Halbjahr ist der Gesamtumsatz im Vorjahresvergleich um satte 33 Prozent gewachsen und erreicht damit das bislang beste Ergebnis der Firmengeschichte. Der Absatz von Glassprudlern in Deutschland konnte sogar um 82 Prozent gesteigert werden. D/A/CH/I-Chef Henner Rinsche wurde dazu aufgrund des herausragenden Erfolgs der vergangenen Jahre zum President Europe befördert: Artikel lesen.

Bottler beabsichtigen Gründung der Coca-Cola European Partners
Zum Ende der Woche dann noch diese Meldung: Die Coca-Cola Enterprises Inc., die Coca-Cola Iberian Partners SA und die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG gaben bekannt, dass sie sich geeinigt haben, ihre Unternehmen im Rahmen einer Umwandlungstransaktion zusammenzuschließen. Die neue Gesellschaft mit dem Namen Coca-Cola European Partners Plc. würde damit zum größten unabhängigen Coca-Cola-Bottler der Welt nach Jahresnettoumsätzen: Artikel lesen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link