Wochenrückblick KW 28: Was ist passiert in der Getränkewelt?

Wieder einmal liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Damit Sie als Leser wieder einen schnellen und guten Überblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der weiten Welt der Getränke bekommen, informiert about-drinks Sie im Wochenrückblick über die wichtigsten, spannendsten und kuriosesten News der vergangenen Tage. In dieser Woche geht es um den Bierabsatz im Mai, die Übernahme von WILD Flavors durch ADM, den neuen Campari Kalender 2015 sowie die Vertriebskooperation von Schladerer und Schwarze und Schlichte.

Markt und Statistik Bier: „Nasser Mai“ 2014 bringt Bierabsatz ins Minus
Zur Beginn der Woche teilte der BV GFGH mit, dass der Bierabsatz nach dem schönwetterbedingten Absatzplus von 8,3 Prozent im April im Mai wieder zurückging. Im Vergleich zum Vorjahr reduzierte sich der Absatz im Inland um 6,9%, so dass Ende Mai 2014 nur noch ein kumuliertes Plus von 0,5 Prozent im Inland besteht. Grund für den Rückgang war natürlich vor allem das regnerische Wetter: Artikel lesen.

2,3 Milliarden Euro: ADM erwirbt WILD Flavors
Diese Woche wurde bekannt, dass die US-amerikanische Archer Daniels Midland Company (NYSE: ADM) die WILD Flavors GmbH erworben hat – Kostenpunkt: 2,3 Milliarden Euro. Der Kauf ermöglicht ADM eine deutliche Erweiterung und Aufwertung der Produktpalette für die Getränke- und Lebensmittelindustrie: Artikel lesen.

Zeitlose Schönheit: Schauspielerin Eva Green übernimmt Hauptrolle im Campari Kalender 2015
Zum Ende der Woche verkündete Campari offiziell den Star des neuen Campari Kalenders: Hollywood-Schönheit Eva Green tritt in die Fußstapfen von Uma Thurman und wird „Campari-Muse“ 2015. Unter dem Motto „Mythology Mixology“ widmet sich der Kalender der einzigartigen und bunten Geschichte von Campari und zwölf beliebten Campari-Cocktail-Klassikern: Artikel lesen.

Schladerer und Schwarze und Schlichte starten Vertriebskooperation
Am heutigen Freitag wurde dann noch bekannt, dass die Alfred Schladerer Alte Schwarzwälder Hausbrennerei GmbH und die Schwarze und Schlichte Markenvertriebs GmbH & Co. KG eine Vertriebskooperation starten. Diese umfasst eine Servicevereinbarung im Bereich der nationalen POS-Betreuung im LEH und C&C. Ab dem 01.01.2015 werden daher die Markenspirituosen und Vertriebsprodukte des Hauses Schladerer durch die Außendienstmannschaft von Schwarze und Schlichte in diesen Kanälen betreut: Artikel lesen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link