Wochenrückblick KW 07: Was ist passiert in der Getränkewelt?

Wieder einmal liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Damit Sie als Leser wieder einen schnellen und guten Überblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der weiten Welt der Getränke bekommen, informiert about-drinks Sie im Wochenrückblick über die wichtigsten, spannendsten und kuriosesten News der vergangenen Tage. Heute geht es um SodaStreams Glückwunsch zu Coca-Colas Wassersprudler-Einstieg, die neue Fashion Edition von SCAVI & RAY, Umsatzrückgänge aufgrund des Nichtraucher-Schutzgesetzes, die 55-Mio.-Euro-Geldbuße gegen Melitta sowie Warsteiners neuen Partner in Russland.

Blumenstrauß für Coca-Cola: SodaStream beglückwünscht Coke zum Wassersprudler-Einstieg
Der Getränkeriese Coca-Cola hat bekannt gegeben, Anteile des amerikanischen Kapselherstellers Green Mountain Coffee zu übernehmen, um selbst Softdrinks zum Selbermixen anbieten zu können. Beglückwünscht zu dieser Entscheidung wurde der Weltkonzern von Henner Rinsche, Geschäftsführer und Regional General Manager D-A-CH von SodaStream, der das Cola-Management auch direkt zur „kostenlosen Nachhilfe in der Vermarktung umweltfreundlicher Getränkesysteme“ einlud: Artikel lesen.

Exklusive Kooperation mit britischem Design-Label: Neue Fashion-Edition von SCAVI & RAY
Pünktlich zur London Fashion Week (14.-18. Februar) stellt SCAVI & RAY seine exklusive Fashion Edition, designed vom britischen Accessoire-Labels Wrq.e.d, vor. Ab März 2014 kommt der italienische Premium-Prosecco mit dem außergewöhnlichen Design in einer streng limitierten Auflage bundesweit in den Handel: Artikel lesen.

Nichtraucher-Schutzgesetz: GFGH-Umfrage bestätigt dramatische Umsatzrückgänge in NRW-Kneipen
98 Prozent aller Getränke-orientierten Gaststätten leiden seit Inkrafttreten des Nichtraucher-Schutzgesetzes am 1. Mai 2013 unter Umsatzrückgängen. Ergebnisse einer Umfrage des Bundesverbandes GFGH bei seinen Verbandsmitgliedern in NRW zu den Auswirkungen des Nichtraucher-Schutzgesetzes zeigen dramatische Ergebnisse: Artikel lesen.

55 Millionen Euro: OLG Düsseldorf bestätigt Geldbuße gegen Melitta
Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat eine Geldbuße in Höhe von 55 Mio. Euro gegen die Melitta Europa GmbH & Co. KG verhängt und damit die Bußgeldentscheidung des Bundeskartellamtes vom 21. Dezember 2009 bestätigt. Der Mittelpunkt des Verfahrens bildete die Frage, ob Melitta für das verhängte Bußgeld haften müsse, da zwischenzeitlich Umstrukturierungen im Konzern vorgenommen wurden: Artikel lesen.

Warsteiner mit neuem Partner in Russland
Die Marke Warsteiner konnte in den vergangenen Jahren in Russland einen beachtlichen Marktanteil im Premium-Segment erzielen. Nun die Warsteiner Gruppe eine neue Zusammenarbeit mit den Baltika Brauereien, einer Tochtergesellschaft der Carlsberg Gruppe, hinsichtlich der Lizenzproduktion und Distribution der Marke Warsteiner in Russland begonnen:  Artikel lesen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link