Teaser Wahrer Vodka

Weizen, Wasser, Brennkunst – das ist Wahrer Vodka

Es kann nur einen wahren Vodka geben. Ist das so? Ja, zumindest vom Namen her. Der Wahre Vodka ist das neueste Produkt der Feingeisterei, die sich auf Gut Basthorst vor den Toren Hamburgs befindet. Mit dem Produkt hat Inhaber und Brenner Fabian Rohrwasser eine Spirituose „back to the roots“ oder wie man im Norden eben sagt „ohne Schnickschnack“ entwickelt. Weizen, Wasser, Brennkunst ist drin, mehr nicht. Ein reiner und wahrer Vodka eben.

about-drinks sprach mit Fabian Rohrwasser über den Wahren Vodka. Er ist Inhaber der Feingeisterei und als Brenner für die Entwicklung und Produktion verantwortlich.

Erzählen Sie uns zuerst etwas über sich selbst und Ihren Werdegang!
Fabian Rohrwasser: Ich war früher als Tonmeister tätig und eröffnete 2007 aus persönlichem Interesse und vorerst im Nebenerwerb eine Brennerei in meiner Heimat Franken. Das Projekt wuchs stetig und so entschied ich mich dazu, eine Ausbildung zum Brenner zu machen. Mit dem Umzug nach Norddeutschland 2013 habe ich begonnen, die Feingeisterei als Vollerwerbsbetrieb zu führen. Das Produktsortiment umfasst mittlerweile neben diversen Obstbränden und -geisten auch Spirituosen aus dem Bar-Bereich, wie Gin und Vodka.

Wahrer Vodka … was ist denn das „Wahre“ daran?
Fabian Rohrwasser: Der Name ist natürlich mit einem kleinen Augenzwinkern zu verstehen, aber wie immer ist auch hier etwas Wahres dran: „Wahrer Vodka“ heißt es, weil der Vodka außer biozertifiziertem Weizen, Wasser und handwerklicher Brennkunst nichts Verfremdendes enthält. Sozusagen ein Vodka „back to the roots“ oder wie man hier im Norden gerne sagt: „ohne Schnickschnack“.

Wie sind Sie auf den Namen gekommen?
Fabian Rohrwasser: Die Namensfindung hat für uns eine wichtige Rolle gespielt. Der Name liegt nah am Produkt: Es ist eben einfach ein „purer, echter“ Vodka. Keine Spezialrezeptur, keine künstlichen Aromen, sondern ein klares, natürliches Produkt – und da lag „wahr“ sehr nahe.

Und woher kam die Idee zur Spirituose?
Fabian Rohrwasser: Wir sind gerade dabei, unser Portfolio in Richtung Bar-Spirituosen zu erweitern und so entstand die Idee, neben unserem 5 continents Gin als zweites einen Vodka zu produzieren. Vodka ist ein tolles, reines Produkt, das sehr vielfältig eingesetzt werden kann.

Erzählen Sie uns etwas über das Design der Flasche, das doch sehr außergewöhnlich ist!
Fabian Rohrwasser: Das Flaschendesign hat zwei Ebenen. Auf den ersten Blick sieht man eine Frau mit extravaganter Turmfrisur, die elegant und gleichzeitig auch ein bisschen melancholisch wirkt. Auf den zweiten Blick offenbaren sich die Details. Bildlich wird hier die Herstellung des Vodkas dargestellt: der Weizenanbau, die Ernte, das Mahlen des Korns, das Maischen, die Gärung und die Destillation.

Schauen wir in die Flasche: Was ist alles drin im Vodka? Wo wird er hergestellt?
Fabian Rohrwasser: Weizen, Wasser, Brennkunst. Hergestellt wird er in der Feingeisterei auf Gut Basthorst vor den Toren Hamburgs.

Über welche Distributionswege wird der Wahre Vodka vermarktet?
Fabian Rohrwasser: Derzeit befinden wir uns im Aufbau und beliefern einige Grossisten im norddeutschen Raum und über sie die Gastronomie, den Fachhandel und ausgesuchte Märkte mit gehobener Wein- und Spirituosenabteilung. Daneben exportieren wir zu unseren Vertriebspartnern in Italien und Belgien. Für interessierte Besucher steht natürlich auch in unserer Brennerei auf Gut Basthorst das Sortiment zum Erwerb bereit. Und auch über unsere Webseite www.feingeisterei.de können unsere Produkte bundesweit bezogen werden.

Welche Kommunikations- und Marketingmaßnahmen nutzen Sie bei der Vermarktung?
Fabian Rohrwasser: Wir setzen hier auf die Kraft des Wortes und vertrauen auf gute Pressearbeit und Mund-zu-Mund-Propaganda. Auch eine aktive Facebookseite gehört natürlich dazu, ebenso die eigene Präsentation auf (Fach-)Messen. Darüber hinaus bieten wir auf Gut Basthorst Tastings an, bei denen man sich durch unser Sortiment probieren kann.

Der Vodka ist seit diesem Monat erst auf dem Markt, wurde aber schon ausgezeichnet. Womit?
Fabian Rohrwasser: Der Wahre Vodka wurde beim Degustationswettbewerb Premium Select Spirits mit „Gold“ ausgezeichnet. Wir nutzen solche Wettbewerbe gerne zur Kontrolle, ob die von uns eingeschlagene Richtung auch objektiv „richtig“ ist – wenn das der Fall ist, ist das eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit.

Wie geht es weiter? Haben Sie schon die nächsten Spirituosen-Ideen im Kopf?
Fabian Rohrwasser: Natürlich, es wäre doch schade, wenn einem auf dem weiten Feld der Spirituosen die Ideen ausgehen würden! Als nächstes werden wir uns intensiver dem Thema fassgelagerter Spirituosen zuwenden. Das wird sehr spannend, da neben den Destillaten hier noch weitere geschmackliche Aspekte hinzukommen.

Wahrer Vodka | facebook.com/Wahrer-Vodka
Feingeisterei | feingeisterei.de

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Fabian Rohrwasser für das offene und sehr interessante Interview und wünschen dem Wahren Vodka weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link