bier zapfen
Günstige Paketkonditionen

Unterstützung des Gastgewerbes: Anheuser-Busch InBev kooperiert mit RollingFunds

Um die Gastronomie in Deutschland zu stärken, erweitert Anheuser-Busch InBev die Zusammenarbeit mit RollingFunds in Frankreich auf den deutschen Markt. Durch die Kooperation des Braukonzerns mit dem französischen Anbieter von Finanzierungslösungen für Unternehmen soll das heimische Gastgewerbe unterstützt werden, das insbesondere durch die Corona-Krise und die monatelangen Schließungen von Bars und Restaurants stark beeinträchtigt wurde. Auch neue Gastro-Kunden von Anheuser-Busch InBev sollen künftig von den günstigen Paketkonditionen aus Darlehensvertrag mit RollingFunds und Bierliefervertrag von AB InBev profitieren.

Nach zwei schwierigen Jahren, bedingt durch die Pandemie, kommt der Horeca-Sektor Schritt für Schritt wieder auf die Beine. Anheuser-Busch InBev blickt voller Optimismus nach vorne, dass 2022 mit den Partnern ein positives Jahr der Erholung möglich ist. Und nicht nur das: Die Kooperation mit RollingFunds bietet den Kunden ein nachhaltiges Instrument, damit diese ihr Geschäft kontinuierlich ausbauen respektive neu starten können. Ein strategischer Schritt, der vor allem deshalb umgesetzt wird, weil man immer ganz nah am Kunden ist, und so dessen Wünsche und Bedürfnisse genauestens kennt.

„Die vergangenen beiden Pandemie-Jahre haben Deutschlands Gastronominnen und Gastronomen durch die drastischen Umsatzeinbußen heftig zugesetzt, vielen sogar existenzgefährdend. Durch die Zusammenarbeit mit RollingFunds können wir unseren Kundinnen und Kunden, und jenen, die es werden möchten, attraktive Finanzierungsmöglichkeiten bieten, sollten sie einen höheren Kapitalbedarf haben, damit sie in ihre Betriebe investieren können“, sagt Fried-Heye Allers, Unternehmenssprecher von Anheuser-Busch InBev Deutschland, über die neue Option des finanziellen Rückenwinds.

Besteht bei Betreibern von Cafés, Bars, Restaurants und Hotels, die mit Anheuser-Busch InBev zusammenarbeiten, Finanzierungsbedarf, bieten die Experten von RollingFunds umfassende Beratungsleistungen mit dem Ziel einer einfachen und schnellen Finanzierungslösung entsprechend der unternehmerischen Bedürfnisse. Die Darlehens-Unterstützung ist bei Anschaffungen von Equipment ebenso möglich wie bei der Erweiterung von Gastro-Fläche und Renovierungen. Dabei werden Darlehen bis zu einer Höhe von 250.000 Euro für bis zu fünf Jahren bereitgestellt.

Erste Ansprechpartner sind die zuständigen AB InBev Kundenberater. Die Außendienstmannschaft freut sich darauf, die neue Finanzlösung bestehenden als auch neuen Kunden anbieten zu können. Die Stellung des Darlehensantrags ist anschließend über die RollingFunds-Plattform möglich und wird innerhalb weniger Tage geprüft und beschieden. Der Abschluss des Darlehensvertrages mit dem Finanzierungspartner von RollingFunds erfolgt vollständig digital.

Anheuser-Busch InBev Deutschland

Anheuser-Busch InBev Deutschland (Beck’s, Franziskaner, Corona) mit Hauptsitz in Bremen ist ein Tochterunternehmen des weltweit führenden Braukonzerns Anheuser-Busch InBev und ist im deutschen Biermarkt der zweitgrößte Brauereikonzern. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland an vier Standorten rund 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Quelle: Anheuser-Busch InBev Deutschland | Bildquelle: ©iStockphoto / agrobacter

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link