Bud Spencer bei LANTENHAMMER

Tobias Maier und Thomas Weinberger über JOSEF Gin und den neuen BUD Gin

„Vier Fäuste für ein Halleluja“, „Banana Joe“, „Plattfuß“ oder „Sie nannten ihn Mücke“ – die Reihe von Kultfilmen mit Bud Spencer ließe sich noch lange fortsetzen. In der LANTENHAMMER Destillerie heißt es passend dazu seit diesem Jahr „Zwei Fäuste für Dry Gin“. Unter dem Dach der Marke JOSEF Bavarian Gin haben die Brenner vom Schliersee gemeinsam mit der Bavaria Sonor Licensing den BUD Gin auf den Markt gebracht. In 100% Bio-Qualität treffen – wie es sich für Bud Spencer gehört – kraftvolle Wacholdernoten auf sommerlich-frische Aromen von Sizilianischen Orangen und Zitronen. Ebenfalls sehr passend, wurde Bud Spencer doch als Carlo Pedersoli in Italien geboren. Sechs Jahre nach seinem Tod mischt die Ikone nun also auch den Gin-Markt nochmal kräftig auf.

about-drinks sprach im Interview mit zwei echten Bud-Spencer-Fans über den BUD Gin: Tobias Maier, Geschäftsführer und Master Distiller bei LANTENHAMMER (links im Titelbild), und Thomas Weinberger, Spirituosen-Experte und Marketingleiter der Destillerie (rechts im Titelbild), erzählen zudem von der Marke JOSEF Gin und die weiteren Pläne in diesem Jahr.

Seit wann gibt es die Marke JOSEF?

Tobias Maier: Die Marke JOSEF Bavarian Gin gibt es seit 2018 aus der LANTENHAMMER Destillerie vom Schliersee.

Der Name sagt es: Bavarian Gin. Was ist das bayerische an dem Gin? 

Thomas Weinberger: Die bayerische Traditionsbrennerei LANTENHAMMER, in der unser JOSEF Gin mit viel Leidenschaft entsteht, liegt im wunderschönen Voralpenland in der Nähe des Schliersees.

Zusätzlich sorgen bayerische Bestandteile wie Hopfenblüten, Heublumenblüten, Fenchelsamen und Holunderbeeren aus Bayern für das einmalige Geschmackserlebnis unseres JOSEF Gins. Und das alles in Bio-Qualität.

Auch der Name JOSEF hat eine lange Tradition. Woher stammt er?

Tobias Maier: JOSEF Gin ist eine Hommage an unseren Gründer Josef Lantenhammer, der 1928 die Destillerie LANTENHAMMER am Schliersee gegründet hat. Unsere jungen Destillateure entwickelten auf Basis seiner alten Hausrezepte für Wacholdergeist unsere JOSEF Gin-Vielfalt.

Welche Sorte gibt es? Welche Zutaten werden dafür genutzt?

Tobias Maier: Neben dem klassischen JOSEF Gin Alpine Botanicals (Wacholder, Zitrone), dem fruchtigen JOSEF Gin Raspberry Infused (Wacholder, Waldhimbeer), dem floralen JOSEF Gin Blue Edition (Wacholder, blaue Schmetterlingsblüte) und dem milden JOSEF Sloe Gin Straight Flavour (Wacholder, Schlehe) ist seit März 2022 unsere Sonderedition BUD GIN by JOSEF Bavarian Gin mit Sizilianischen Orangen- und Zitrusnoten verfügbar.

Geben Sie uns die Tasting Notes zu den Produkten.

Thomas Weinberger: Unser JOSEF GIN Alpine Botanicals hat im Geruch angenehme Noten von Wacholder, Zitrus, Hagebutten, Tannenzweigen und Harz. Im Geschmack ist er cremig, mit kräftigen Beerennoten sowie leichter Nussigkeit. Anklänge von Latschenkiefer, Rinde und Enzian mit einem Hauch Zitrone runden den Gin ab.

JOSEF GIN Blue Edition: Im Geruch angenehme Wacholdernoten, Tannenzweige, frischer Kardamom und florale Akzente. Der Geschmack hat eine erkennbare Süße mit leichtem Kardamom, alpinem Enzian und blumigen Noten.

Unser JOSEF GIN Raspberry Infused ist im Geruch fruchtig und würzig zugleich, harmonisch nach Himbeeren, Enzian und Wacholder. Der Geschmack ist weich, spannendes Wechselspiel aus Frische und Säure nach Himbeeren, Waldmeister und einem Hauch frischer Minze.

JOSEF GIN Sloe Gin: Im Geruch angenehm nach Hibiskusblüte, Marzipan, Schlehe, Rose und Rumtopf. Der Geschmack ist mild, süß und sehr zugänglich nach Pflaume, Süßkirsche, Schlehe und Honig.

Der neue BUD Gin by JOSEF GIN hat diese Tasting Notes:

  • Geruch: Den frischen Orangen-, Zitrusnoten folgt ein fein-würziger Duft von Wacholder und Heublumenblüten, die eine besondere Milde vermitteln.
  • Geschmack: Mit angenehm trockenen Beerennoten, getragen von natürlichen Wacholderaromen, präsentiert sich der Dry Gin mit natürlichen Orangennoten fruchtig, frisch am Gaumen. Vielschichtig und besonders mild entwickelt der Bio Gin sowohl pur als auch mit Tonic ein komplexes Mundgefühl.
  • Nachklang: Der typische Wacholdercharakter verweilt außergewöhnlich lang und wird von feinen Orangen- und Zitrusanklängen begleitet.

Gibt es jeweils einen Signature Drink für jede Sorte?

Thomas Weinberger: Der JOSEF GIN Alpine Botanicals ist mit seinen frischen Wacholder- und Zitrusnoten die perfekte Basis für Cocktails wie Negroni oder Gin Fizz. Als Best Serve würde Josef heute den Bergmännern seinen JOSEF GIN Alpine Botanicals mit einem klassischen Indian Tonic Water empfehlen.

Die Blue Edition des JOSEF GIN überrascht, gemixt mit Tonic Water, mit einem spektakulären Farbspiel – nicht nur Bergmänner wären beeindruckt! Als Best Serve zum Gin eignen sich sowohl klassische als auch florale Tonics.

Der JOSEF GIN Raspberry Infused ist mit seiner Fruchtigkeit die perfekte Basis für moderne Gin-Cocktail-Twists wie z.B. für einen Raspberry-Negroni. Als Best Serve empfiehlt Josef einen Raspberry Gin & Tonic mit einem klassischen Indian oder mediterranen Tonic.

Der JOSEF SLOE GIN Straight Flavour eignet sich mit seiner fruchtigen Milde sowohl zum puren Genuss als auch als Basis für Gin-Cocktails. Als Best Serve empfiehlt Josef zum JOSEF GIN Sloe Gin ein Indian Tonic Water.

Weitere Rezepte und Infos gibt’s übrigens unter josef-gin.de.

Sprechen wir über das neueste Produkt im Portfolio: den BUD Gin. Wie kam es zu der Idee für einen Bud Spencer Gin?

Thomas Weinberger: Als die Bavaria Sonor Licensing als Vermarktungspartner der Marke Bud Spencer vor zwei Jahren auf uns zukam und gefragt hat, ob wir uns einen BUD Gin vorstellen können, trug ich an diesem Tag zufälligerweise ein Bud-Spencer-T-Shirt. Damit war die Antwort klar.

Irgendwie ist also doch jeder Bud-Spencer-Fan – was bedeutet dieser Gin für Sie persönlich?

Tobias Maier: Es ist für uns eine große Ehre, für so eine außergewöhnliche Persönlichkeit und Jugendidol einen Gin zu produzieren. Ich selbst habe alle Filme mehrfach gesehen und bin wahrscheinlich der größte Bud-Spencer-Fan.

© 2022 Bud Spencer Official / Plattfuss Vertriebs GmbH. All rights reserved. Licensed by BAVARIA SONOR LICENSING / © Renato Casaro

Sie arbeiten wie gesagt mit der Bavaria Sonor Licensing zusammen. Wie lange dauert so ein Prozess von der Idee über die Lizensierung bis zum fertigen Produkt?

Thomas Weinberger: Als bei mir der Kontakt zu den Lizenzgebern vor zwei Jahren entstand, waren wir gleich Feuer und Flamme. Aber die finale Entscheidung hatte sich dann länger hingezogen.

Das war allerdings für die Entwicklung des Gins für uns von Vorteil. Sowohl die Entwicklung des BUD Gins als auch das Design des Produkts hat hat einige Zeit in Anspruch genommen, denn wir wollten den perfekten Bud Spencer Gin präsentieren.

Mit welchen Zutaten wir der Gin hergestellt? Wird er bei Ihnen gebrannt?

Tobias Maier: Der BUD Gin wird wie alle anderen Produkte und Spirituosen in unserem Haus destilliert, teilweise gelagert und abgefüllt. Alle Produktionsabschnitte finden direkt bei uns statt. Als besondere Zutat für den Gin haben wir sizilianische Orangen- und Zitrusnoten verwendet. Das macht ihn besonders fruchtig und sommerlich frisch.

© 2022 Bud Spencer Official / Plattfuss Vertriebs GmbH. All rights reserved. Licensed by BAVARIA SONOR LICENSING / © Renato Casaro

Wie schmeckt er – fruchtig oder auch ähnlich kräftig wie Bud Spencer?

Thomas Weinberger: Seine Wacholdernoten sind intensiv und kräftig, aber werden von den Orangen- und Zitronennoten perfekt ergänzt. So kann man sagen, wie bei Bud Spencer: Harte Schale, weicher Gin.

Über welche Kanäle werden die JOSEF Gins und der BUD Gin vertrieben?

Tobias Maier: Unsere Vertriebskanäle sind der klassische Fachhandel, die Gastronomie, der Onlinehandel und der Einzelhandel, den wir mit unserem eigenen Destillerie-Shop ergänzen.

© 2022 Bud Spencer Official / Plattfuss Vertriebs GmbH. All rights reserved. Licensed by BAVARIA SONOR LICENSING / © Renato Casaro

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie – vor allem beim BUD GIN – für die Vermarktung?

Thomas Weinberger: Im ersten Schritt haben wir uns klassisch für eine Medienkampagne entschieden, die crossmedial von Print bis Social Media reicht. Im zweiten Schritt planen wir, auch weitere Medien mit verschiedenen weiterführenden Werbekampagnen zu bespielen.

Wie sehen die Pläne für dieses Jahr aus?

Tobias Maier: Die Markenwelt der LANTENHAMMER Destillerie ist vielfältig und erstreckt sich von Edeldestillaten aus Obst bis hin zu Whisky und Rum. Dabei planen wir einige Sonderabfüllungen und wollen 2022 so zu einem erfolgreichen Jahr gestalten.

JOSEF Gin | josef-gin.de | instagram.com/josefgin | facebook.com/JosefGin

LANTENHAMMER | lantenhammer.de | instagram.com/lantenhammer_destillerie | facebook.com/LANTENHAMMER

+++ Wir bedanken uns bei Tobias Maier und Thomas Weinberger für das offene und sehr interessante Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Quelle Titelbild: © 2022 Bud Spencer Official / Plattfuss Vertriebs GmbH. All rights reserved. Licensed by BAVARIA SONOR LICENSING / © Renato Casaro | LANTENHAMMER

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link