Niemand Dry Gin Teaser

Niemand ist wie Du – Niemand Dry Gin im Interview

Im vergangenen Jahr starteten Sebastian Otto und Torben Paradiek mit Gin Flight. Unter diesem Namen brachten sie Gewürze zum Verfeinern von Gin Tonic auf den Markt. Doch ihr Traum war damals schon ein anderer: ein eigener Gin nämlich. Im Oktober 2015 war es dann soweit: Niemand war geboren. Der Dry Gin überrascht mit einem blumig-frischen Charakter und zehn handverlesenen Botanicals, darunter Sandelholz oder Lavendel. Mit der Spirituose wollen die beiden neue Wege gehen und die Konsumenten auf eine Reise schicken – eine Reise ins „Niemandsland“ sozusagen.

Im Interview erzählen Sebastian Otto (Vertrieb) und Torben Paradiek (Design & Marketing) von ihrem „Niemand“.

Was ist das Besondere an dem Gin?
Torben Paradiek & Sebastian Otto: Niemand schwingt keine großen Reden. Niemand sieht gut aus, aber das ist Nebensache. Auf die inneren Werte kommt es an. Die blumig-frische Geschmackskomposition des neuen Premium-Gins überrascht vordergründig mit Sandelholz & Lavendel. Feine Noten von Apfel, Ingwer, Zimt, Koriander, Vanille, Pinienkernen und Wacholder runden unseren Niemand ab.

Was ist sonst noch alles drin?
Torben Paradiek & Sebastian Otto: Neben Apfel, Ingwer, Zimt, Koriander, Vanille, Pinienkernen und Wacholder verwenden wir noch Lavendel, Sandelholz und Rosmarin.

Wo wird der Gin hergestellt?
Torben Paradiek & Sebastian Otto: Unseren Niemand Dry Gin destillieren wir in einer kleinen Destille in Hannover.

Wie hat alles begonnen?
Torben Paradiek & Sebastian Otto: Aus unserer Leidenschaft für Gin heraus, haben wir 2014 zuerst unter dem Label „Gin Flight“ Gewürze zum Verfeinern von Gin Tonic auf den Markt gebracht. Das klare Ziel und unser Wunsch war es, einen eigenen Gin zu kreieren. Nachdem wir ein knappes Dreivierteljahr in der Destille unser Rezept entwickelt und verfeinert haben, konnten wir Mitte Oktober endlich das marktreife Produkt vorstellen.

Und der Name „Niemand“ kommt woher?
Torben Paradiek & Sebastian Otto: Niemand ist ehrlich. Geheimniskrämerei ist nicht sein Ding. Die Story ist der Gin. Er wartet darauf, mit Dir zusammen eine neue Geschichte zu schreiben. Das Rezept für unseren Niemand haben wir weder in einer Berghütte gefunden noch auf Opas Dachboden wiederentdeckt. Bei der Entwicklung haben wir uns auf eine Entdeckungsreise begeben und dabei verschiedene Komponenten gefunden – z.B. das bisher im Gin-Bereich unentdeckte Sandelholz. Das hat in der Kombination mit Lavendel unseren Geruchssinn begeistert. Pinienkerne, Zimt und Ingwer haben uns auf geschmacklicher Ebene überrascht und überzeugt.

Wo ist das Produkt erhältlich?
Torben Paradiek & Sebastian Otto: Der Gin ist auf der Gin Flight-Website unter www.ginflight.de/produkt/niemand-dry-gin/ sowie in immer mehr Bars & Einzelhandelsgeschäften in ganz Deutschland erhältlich.

Ihr persönlicher Drink-Tipp für Weihnachten und Silvester?
Torben Paradiek & Sebastian Otto: Am liebsten genießen wir unseren Niemand als Gin & Tonic mit viel Eis, einer Scheibe Apfel und einem frischem Zweig Rosmarin. Dadurch wird die dezente Apfelnote in unserem Gin hervorgekitzelt, der waldige Duft von Rosmarin unterstreicht perfekt die Sandelholznuance. Cheers!

Niemand Dry Gin | niemand-gin.de | facebook.com/niemandgin

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Sebastian Otto und Torben Paradiek für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Niemand Dry Gin weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link