INTERNORGA Eingang
Messe Hamburg

Moderne Aufteilung: INTERNORGA 2022 mit neuer Hallenstruktur

Neue Formate, ein spannendes Rahmenprogramm und kreative Specials – die INTERNORGA 2022 wird moderner, innovativer und noch strukturierter. Besucher können sich auf zum Teil neue Ausstellungsbereiche freuen, die Raum zum vereinfachten Netzwerken bieten und für noch mehr Inspiration sorgen. Fehlen dürfen selbstverständlich auch nicht die beliebten INTERNORGA Kongresse sowie Wettbewerbe.

Mit einer neuen Hallenstruktur ist die INTERNORGA im kommenden Jahr wieder mit allen Sinnen erlebbar. Vom 18. bis 22. März 2022 öffnen die Messehallen der Hansestadt ihre Türen und bieten durch eine neue Hallenstruktur ein auf die Branche abgestimmtes Messeerlebnis der Extraklasse. Dabei setzt die INTERNORGA nicht nur auf Trends und Partner, sondern rückt vor allem das Erlebnis „Messe“ deutlicher in den Mittelpunkt. Die neue und moderne Aufteilung der Ausstellungsbereiche erzeugt Synergien und Partnerschaften, und das themenübergreifend. Für Besucher bedeutet die neue Struktur eine klare und übersichtliche Führung durch die Hallen, und vor allem jede Menge Networking. Hier gilt: Lust am Dialog, Lust am Austausch, Lust an den Themen, die die Branche bewegen.

Der neue Hallenplan für die INTERNORGA 2022. © Hamburg Messe Congress

Wie wäre es mit kleinen Highlights schon einmal vorab?

Für den Bereich „Nahrungsmittel und Getränke“ ist mehr Fläche für Aussteller und auch für Start-ups eingeplant, um hier noch mehr Vielfalt zu zeigen. Nahrungsmittel und Getränke mit jeder Menge Food- und Ernährungstrends, kulinarischen Snacks und einzigartigen Produkten gibt es in den Hallen A1, A3 und A4 sowie in den Obergeschossen der Hallen B1 bis B4 zu entdecken.

Der Bereich „Restaurant- und Hotelausstattung“ ist in den Hallen B1 bis B4 zu finden. Specials und innovative Ausstellungsformate, wie z. B. die beliebte Newcomers Area, der Trend-Inkubator Pink Cube und die Craft Spirit Lounge, sind hier ebenfalls untergebracht. In diesen Hallen dreht sich also alles um Inspiration.

Der Bereich „Küchentechnik und -ausstattung“ wurde ebenfalls angepasst und bekommt in den Hallen B5, B6 und B7 ein neues Zuhause. Digitalisierung, Automatisierung, Robotik und vieles mehr – Besucher erleben hier alles Wissenswerte rund um modernste Küchensysteme.

Aktualität und Zukunft treffen auch im Bereich „Kassensysteme und digitale Anwendungen“ aufeinander: In der Halle A2 wird der neu geschaffene Digitalbereich erstmals alle Akteure der digitalen Welt vereinen und somit zentrale Anlaufstelle für Besucher sein. Spätestens hier merken Besucher schnell: Die Digitalisierung ist längst im Außer-Haus-Markt angekommen.

Auch für das „backende Handwerk“ steht eine neue Heimat bereit, um noch mehr Potenziale und Möglichkeiten auszuschöpfen. In der Halle A3, am Eingang West und in direkter Nähe zu Kaffee, Snackkonzepten und Nahrungsmitteln, findet die Back- und Konditoreikunst ihren Platz.

Eins steht jetzt schon fest: es wird jede Menge Raum für Austausch und das Entdecken von Innovationen und kreativen Ideen geben, um das Messeerlebnis im Jahr 2022 noch einzigartiger zu gestalten.

Quelle: Hamburg Messe und Congress GmbH | Bildquelle: Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link