BV GFGH Gastgewerbe

Mai 2015 ist kein „Wonnemonat“ für das Gastgewerbe

Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im Mai 2015 real 0,4 Prozent weniger und nominal 2,1 Prozent mehr um als im Vorjahr. Kumuliert betrachtet liegen die Umsätze in den Segmenten „Beherbergung“, „Gastronomie“ sowie „Caterer und sonstige Verpflegungsdienstleister“ in den ersten fünf Monaten des Jahres 2015 aber preisbereinigt, also real um 0,7 Prozent und nominal um 3,3 Prozent höher als im Vorjahr. Auch die gesamte Gastronomie zeigt Ende Mai 2015 exakt dieselben Werte.

Das getränkeintensive Gaststättengewerbe liegt ebenfalls mit real plus 0,6 Prozent und nominal plus 3,4 Prozent marginal unter den Gesamtwerten des Gastgewerbes. Lediglich der Blick in Richtung der Kneipen zeigt das gewohnt „triste“ Bild: Bis Ende Mai 2015  verzeichnet dieses Segment der Gastronomie ein reales Minus von 1,8 Prozent bei einem gleichzeitigen nominalen Plus von 1,3 Prozent.

Quelle/Bildquelle: Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. | bv-gfgh.de

https://www.about-drinks.com/wp-content/uploads/2014/03/banner-bv-gfgh.jpg

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link