Magu: Der fruchtig-andere Energy-Drink

Süße, klebrige Energy-Drinks, deren Inhaltsstoffliste sich wie ein Chemielehrbuch lesen? Nicht mit Magu! Der neue, erfrischend-andere Energy-Drink mit 50% Fruchtgehalt und 97% natürlichen Inhaltsstoffen ist überraschend fruchtig. Durch die Verwendung von natürlichem Koffein ist Magu nicht nur innovativ, sondern auch qualitätsbewusst. Mit seinen erfrischenden und belebenden Eigenschaften ist er der Wachmacher des Sommers – und macht auch als Cocktail- und Longdrinkzutat eine gute Figur.

Gunnar Möllgaard Friedrichsen (Geschäftsführer) erzählte about-drinks im Interview von seinem innovativen, fruchtigen Energy-Drink.

Wie sind Sie auf about-drinks aufmerksam geworden?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Über Social-Media und eine Ausgabe beim Getränkefachgroßhändler. Die exklusive und ausführliche Berichterstattung hat mich begeistert.

Wie genau ist Magu denn entstanden?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Ich hatte genug von den immergleichen chemischen Energiebomben, die nach Gummibärchen schmecken. In der gehobenen Gastronomie musste ich bei der Arbeit als Hotelfachwirt immer hellwach sein – aber Kaffee mag ich genauso wenig wie die berüchtigte „Kaffeefahne“, die gängigen Energy-Drinks waren mit ihrem süßlich-klebrigen Geschmack auch keine Alternative… Etwas völlig Neues musste her!

Was genau unterscheidet Magu von anderen Energy-Drinks?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Magu ist erfrischend wie eine Premium-Fruchtschorle und belebend wie ein Energy-Drink zugleich, weshalb wir im alkoholfreien Erfrischungsgetränkesegment eine Marktlücke ausfüllen. Durch die Verwendung vom natürlichen Koffein und Inosit erhaltet Ihr einen garantierten Schub.

Natürlichkeit wird bei Ihnen ebenfalls groß geschrieben, richtig?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Natürlichkeit und Nachhaltigkeit stehen bei uns an erster Stelle und deshalb steht Magu für den einmaligen hohen Fruchtgehalt, hochwertige Zutaten und ein natürlich-frisches Geschmackserlebnis, das seinesgleichen sucht. Unsere beiden Energy-Drinks besitzen jeweils 50% Fruchtgehalt und sind zu 97% natürlich. Selbst das Koffein wird in einem aufwändigen Verfahren aus echten Kaffeebohnen gewonnen und verleiht Magu damit einen ganz besonderen, natürlichen Kick.

 Welche Geschmacksrichtungen gibt es bisher? Sind noch weitere geplant?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Aktuell gibt es zwei Geschmacksrichtungen – Magu exotic yellow verblüfft mit seinem erfrischend-fruchtigen Geschmack und einem Hauch Würze. Mindestens genauso spannend: Magu wild red, mit intensivem Beerenaroma, basiert – man höre und staune – auf einem Familienrezept für Rote Grütze! Auf jeden Fall ganz anders als alles bisher Dagewesene und ein fruchtig-belebendes Erlebnis, das man nicht verpassen darf! Eine dritte Überraschung ist bereits im Kopf…

Hat der Name „Magu“ eine besondere Bedeutung?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Magu entstand aus den Namen Malte und Gunnar. Der Anstoß für Magu war eine gemeinsame Veranstaltung, bei der ein Getränk aus dem afrikanischen Raum verkostet wurde, die dem eigenkreierten Cocktail sehr nahe kam. Aufgrund des spannenden und interessanten Geschmacks wurde ich zusätzlich angetrieben, ein eigenes neues innovatives, qualitätsbewussteres Getränk gegenüber den herkömmlichen Produkten zu entwickeln.

Welche Zielgruppe sprechen Sie mit dem Getränk an?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Aufgrund des größten Verbrauchertests Deutschlands mussten wir glücklicherweise feststellen, dass Magu sowohl Frauen als auch Männern zwischen 15 und 55 Jahren super schmeckt. Bei unseren Promotions und Events waren auch etliche Leute zwischen 60 und 70 Jahre, die unsere Dose nicht mehr aus der Hand geben wollten oder nicht aufhörten, Longdrinks wie z. B. Magu mit Captain Morgan nach zu ordern…

Über welche Distributionswege wird das Produkt vermarktet?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Wir verfolgen einen Multi-Channel-Ansatz und bedienen den LEH, GAM`s, Tankstellen, GFGH`s sowie Gastronomen. Auf unserer Homepage könnt Ihr uns auch über Onlineshops bestellen. Zusätzlich haben wir eine Exportdose beider Sorten für das internationale Geschäft.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie bei der Vermarktung? Was machen Sie im Bereich Social Media?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Zum einen kann sich jeder auf www.magu.me über uns informieren und zum anderen sind wir natürlich unter https://www.facebook.com/trinkmagu präsent. Hier informieren wir über aktuelle Events und unsere Promotions. In den jeweiligen Regionen und Städten sind Marketingmaßnahmen geplant sowie coole Merchandising-Artikel und Gewinnspiele.

Wie sieht es denn mit der Mixbarkeit von Magu aus? Lassen sich damit erfrischende Sommerdrinks kreieren?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Magu überzeugt auch als Mixgetränk auf ganzer Linie: So wird Magu exotic yellow im Zusammenspiel mit Aperol und Prosecco zum „Cayenne“ – mit frischen Orangenscheiben on ice serviert – nicht nur ein echter Hinkucker, sondern auch ein fruchtiges, feuriges, spritziges Feuerwerk, das alle Sinne in seinen Bann schlägt.

Lillet blanc, Minze und Gurke sind es, die Magu wild red zu seiner vollen Mix-Kraft verhelfen: Der „Mallet“ wirbelt mit seinem außergewöhnlichen Arrangement nicht nur alle Geschmacksnerven, sondern auch die bunte Welt der Cocktails kräftig auf. Unbedingt eisgekühlt genießen!

Als weiteres Highlight ist Magu exotic yellow mit Captain Morgan und ein wenig Limette zu nennen!! Weitere Kreationen findet Ihr auf unserer Homepage www.magu.me unter der Rubrik Magu-over-18!

Wie sieht der weitere Ausbau der Firma bzw. der Marke aus? Gibt es konkrete Pläne?
Gunnar Möllgaard Friedrichsen: Der nationale und internationale Markenaufbau ist in vollem Gange! Wir investieren in Man-Power, damit wir unseren Kunden auch entsprechende Qualität abliefern. Als kleiner Tipp für diejenigen, in deren Nähe wir noch nicht erhältlich sind – bestellt Magu über den Online-Shop damit Ihr uns nicht verpasst! ☺ Wir wünschen Euch eine tolle Zeit! FEEL FRUIT. GET POWER. Beste Grüße!

Magu | magu.me | facebook.com/trinkmagu

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Magu weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link