LIBRI Teaser

Interview: LIBRI Natural Energy – die belebende Bio-Fruchtsaftschorle

Den Freunden Vanessa Frank, Mathias Gerhardt und Tobias Weimann ging es während des Studiums wohl wie vielen anderen auch: Energy Drinks sollten in der Uni für die nötige Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sorgen. Doch der Kurzzeit-Push und zu viel Zucker war den dreien irgendwann zu wenig bzw. zu viel. Die Lösung? Ein eigener Energy Drink! Entstanden ist dabei LIBRI, eine belebende Bio-Fruchtsaftschorle, die das Koffein nicht aus Taurin, sondern aus Guaraná und Weißtee bezieht und damit Energie über mehrere Stunden liefern soll. Ganz nebenbei hat das Getränke auch deutlich weniger Kalorien als andere Energy Drinks.

Im Interview stehen die drei Erfinder Vanessa Frank, Mathias Gerhardt und Tobias Weimann Rede und Antwort rund um ihren LIBRI Natural Energy.

Bitte teilen Sie uns zuerst Ihre Namen und Ihre Positionen im Unternehmen mit!
Mathias Gerhardt: Die Positionen im Unternehmen sind in der Gründungsphase manchmal schwer auseinander zu halten. Als Unternehmensgründer ist man häufiger Mädchen für alles als Experte für einen Bereich.

Tobias Weimann: Vanessa Frank und ich sind aber eher für Marketing & Vertrieb zuständig, Mathias Gerhardt kümmert sich primär um Finanzen und den Online-Bereich.

Frau Frank, mit Ihren zwei Studienfreunden Mathias und Tobias haben Sie also das Getränk LIBRI entwickelt. Wie kamen Sie vom Studium zur Getränkebranche?
Vanessa Frank: Zunächst aus Eigeninteresse – während des Studiums trinkt man viel zu viele nur aus Zucker und Wasser bestehende und so gar nicht lecker schmeckende Getränke, in stiller Hoffnung, einen Kurzzeit-Push zu erhalten, der einem im Grunde aber auch nicht weiter hilft. Wir wollten gerne einen Drink entwickeln, der uns länger wachmacht und die generelle Konzentrations- und Leistungsfähigkeit fördert – die Zutaten dazu findet man schließlich in der Natur. Nach vielen Stunden Recherche, Misch-Abenden mit Tütenweise Bioextrakten, Bio-Säften und einer Diamantenwaage entstand schließlich unsere Rezeptur. Wir sind alle Fruchtschorlen-Fans und wollten dieses typisch deutsche Gut der Saftschorle mit einem belebenden und energetischen Aspekt aufpeppen. Und auf einmal fanden alle cool, was wir machten und wollte auch etwas davon abhaben – wir hatten wohl den Nerv der Zeit getroffen; so kam schließlich die Idee der tatsächlichen Abfüllung. Die Glasflasche war für uns dann ein Muss, um geschmacksecht auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein zu achten und somit ein ehrliches Gesamtkonzept zu verfolgen.

Was genau ist LIBRI denn?
Tobias Weimann: LIBRI ist eine belebende Bio-Fruchtsaftschorle, die Energie über mehrere Stunden liefert.

Worin unterscheidet sich LIBRI von „gewöhnlichen“ Energy-Drinks?
Mathias Gerhardt: LIBRI natural energy ist kein gewöhnlicher Kurzzeit-Energy-Drink, sondern durch seine Kombination aus konzentrationsfördernden, stimulierenden und ausgleichenden Extrakten in dieser Form einzigartig. Wir sind biozertifiziert, ohne künstliche Zusätze, Taurin oder Konzentrate und noch dazu sehr kalorienarm. Auch geschmacklich war es uns wichtig, sich von typischen Energy Drinks abzuheben. Die LIBRI-Schorle schmeckt herb und frisch anstatt künstlich und süß – auf jeden Fall unerwartet für einen Energy Drink.

Was ist alles drin in dem Getränk?
Tobias Weimann: Unser Koffein beziehen wir rein über Guaraná und feinsten Weißtee. Das Ergebnis: gleichmäßige Energie zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit – ohne Unruhegefühl. Unsere Extrakte Rhodiola und Traubenkernmark helfen, die Anpassungsfähigkeit des Körpers an außergewöhnliche Belastungen zu verbessern und die natürliche Leistung zu erhöhen. Zitronenmelisse beruhigt, ohne zu ermüden und unraffinierter Kokosblütenzucker lässt im Gegensatz zu herkömmlichem Zucker den Blutzuckerspiegel nicht rapide in die Höhe schnellen, sondern versorgt das Gehirn nach und nach mit der benötigten Energie – und das ausgesprochen kalorienarm.

Der Kolibri auf dem Etikett – der Namensgeber? Steckt etwas Besonderes dahinter?
Vanessa Frank: Wir haben uns zunächst überlegt, mit was wir LIBRI gerne assoziieren möchten. Schnell kamen Begriffe wie Freiheit, Leichtigkeit, Grenzenlosigkeit, Energie, Ausdauer … auf. Bei diesen Worten kommt einem aus der Tierwelt sofort der Kolibri in den Sinn – er ist eines der faszinierendsten Geschöpfe dieser Welt und ein absolutes Vorzeige-Energiebündel: Während des Flugs schlägt sein Herz bis zu 1.200x/Minute, was jedoch kein zweckloses Herzrasen, sondern perfekt genutzte Energie ist! Mit seiner Ausdauer kann er bis zu 100 km/h und mit 40-80 Flügelschläge/Sekunde in alle Richtungen fliegen. Noch dazu ist er besonders geistreich: Zum Energie sparen merkt der kleine Kolibri sich jeden Kelch, den er schon geleert hat. Seine Kombination von Effizienz, Energie und Leistungsfähigkeit finden wir vorbildlich und so hatten wir unseren Namensgeber gefunden!

An welche Zielgruppe richten Sie sich mit LIBRI?
Vanessa Frank: Unsere Zielgruppe definiert sich nicht etwa über Alter oder Einkommen, sondern geht mit der Einstellung unserer Kunden einher. Diese nehmen bewusst gewisse Lebensmittel zu sich und gesundes Essen gehört zu ihrem Lifestyle und Lebensgefühl. Dabei ist aber gar nicht mal der Bio/Öko-Aspekt im Vordergrund, sondern ein genereller Glaube an gute und harmonische Nahrungsmittel, der unsere Kunden von LIBRI überzeugt – Leute, die darauf Wert legen, sind unsere Zielgruppe.

Über welche Distributionswege wird LIBRI vermarktet?
Tobias Weimann: Neben unserem Online-Shop bauen wir vorerst auf regionalen Vertrieb. Wir haben zunächst angefangen, auf Bars und Restaurants sowie die ersten Getränkehändler zuzugehen. Aber auch Geschäftskunden wie Hotels mit Mini-Bars oder Firmen mit Konferenzräumen stehen in unserem Fokus.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie bei der Vermarktung? Was machen Sie speziell im Bereich Social Media?
Mathias Gerhardt: Wir schalten Plakatwerbung und platzieren gezielt Flyer. Momentan gehen wir auch konkret auf Blogs und Online-Magazine zu und versuchen, über unseren Instagram- und Facebook-Account eine LIBRI-Community zu schaffen und diese mit Informationen, Rezepten und Fotos zu versorgen. Für den Herbst sind auch noch weitere Rabatt-Aktionen mit Posting-Contests geplant.

Wie sieht es mit der Mixbarkeit von LIBRI aus? Gibt es bereits Cocktail-Kreationen?
Mathias Gerhardt: Da wir mit mir einen passionierten Hobby-Bartender im Team haben, war das natürlich schon früh ein Thema. LIBRI lässt sich ganz hervorragend als Basis für Aperitivi und Longdrinks verwenden. Erst letztens wurde auf der Hochzeit Vanessas älterer Schwester bis um 07:30 Uhr morgens mit LIBRI-Drinks die ganze Nacht durchgetanzt. Besonders beliebt ist Gin-LIBRI (wahlweise mit oder ohne Gurke) oder auch LIBRI Mojito. Hierfür zerstampfen wir Limetten, Minze und Bio-Kokosblütenzucker und füllen das Ganze mit weißen Rum und LIBRI auf. Ergebnis: lecker und munter machend. Auch mit Campari und Orangen lässt sich LIBRI wunderbar mischen und ergibt einen fruchtig-herben Sommer-Aperitivo. Ein ganz großer Liebling ist LIBRI als Aperitivo mit Prosecco oder Champagner, Eis und Minze. Je nach Gusto kann man das auch noch mit Limetten oder Zitronen verfeinern. Und, dann doch typisch energy-drink-mäßig: LIBRI mit Wodka.

Wohin fliegt der Kolibri … oder mit anderen Worten: Welche Pläne gibt es für 2015 noch?
Vanessa Frank: Wir möchten die Menschen davon überzeugen, dass Energy Drinks etwas für jeden sind – wenn sie richtig gemacht sind. Es geht uns weniger darum, Kundenklau bei den großen Anbietern zu betreiben als vielmehr diejenigen Menschen von unserem Getränk zu überzeugen, die bisher auf Energy Drinks verzichteten, weil sie ungesund und nur sehr kurzzeitig leistungssteigernd sind – diese Art Energy Drink sind wir nicht. Die Vision ist es daher, viele Leuten zu zeigen „Energy Drink geht auch anders – gesund und ehrlich eben“. Daran arbeiten wir jeden Tag, gehen dieses Jahr weiterhin auf Bars, Getränkehändler und auch Firmen zu.

LIBRI | librienergy.com | facebook.com/librienergy

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Vanessa Frank, Mathias Gerhardt und Tobias Weimann für das offene und sehr interessante Interview und wünschen LIBRI weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link