Interview

GOLDBERG & SONS: Sebastian Krellmann über Pink Grapefruit, Premium Cola und das neue Spicy Wasabi

[Advertorial] GOLDBERG & SONS, die Marke der MBG Group, verfolgt seit Beginn eine flexible Portfoliostrategie: auf aktuelle Trends reagieren und diese maßgeblich mitgestalten. Alle Produkte werden mit und für Bartender entwickelt – auch wenn man dabei manchmal unkonventionelle Wege geht. So wie beim neuen Spicy Wasabi: Ursprünglich als Aprilscherz im letzten Jahr gedacht, wurde es auf Nachfrage in Italien gelauncht, und auch der Start in Deutschland wird aktuell geprüft. Darum kümmert sich seit November 2023 wieder Sebastian Krellmann. Nach seinen Zwischenstationen bei Eggers & Franke und der KYRÖ Distillery Company ist er zurück bei der MBG Group. Als Marketing Director Spirits & Filler arbeitet er an der Entwicklung und Internationalisierung des Spirituosenportfolios sowie der Marken JOHN’S und GOLDBERG & SONS.

Wir haben mit ihm im Interview gesprochen – über seinen Weg zurück zu MBG, den Start von GOLDBERG Pink Grapefruit und Premium Cola im letzten Jahr sowie den neuen Taste Spicy Wasabi und aktuelle Drink-Trends.

Kurz zu Deiner Person: Du bist nach einigen Jahren zu MBG zurückgekehrt. Erzähle uns etwas über Deinen Werdegang!

Sebastian Krellmann: In meiner beruflichen Laufbahn habe ich mich vollkommen den liquiden Genüssen verschrieben. Ich hege auch privat eine große Leidenschaft für Kulinarik und Genuss. Daher fühle ich mich in dieser wundervollen Branche pudelwohl. Begonnen habe ich nach dem BWL-Studium bei Moët Hennessy im Marketing für Veuve Clicquot und später im On-Trade Sales in Berlin. Diese Zeit war wegweisend für mich und hat das Feuer entfacht. Nach einer weiteren Station im Marketing bei Krombacher bzw. Schweppes, bin ich dann bei MBG gestartet und konnte erstmalig neue Marken entwickeln. Neben GOLDBERG & SONS haben wir dieser Zeit auch die Brands SEARS Gin und IL SANTO Sambuca in die Märkte gebracht. Eine wahnsinnig aufregende und intensive Zeit.

Nach fast sechs Jahren habe ich dann bei Eggers & Franke das Portfolio von Proximo Spirits (Jose Cuervo, Bushmills, Kraken Rum etc.) und einigen anderen Spirituosen übernommen, um zuletzt einen Abstecher als Managing Director DACH der KYRÖ Distillery Company zu machen, bevor ich zurück nach Paderborn gekommen bin.

Warum hast Du Dich wieder für MBG entschieden? In welcher Position bist Du jetzt tätig?

Sebastian Krellmann: MBG war für mich schon immer eine dynamische Keimzelle für herausragende Brands. Das Unternehmen hat es geschafft, trotz permanenten Wachstums, seine Agilität und Flexibilität beizubehalten. Ich habe bisher kein anderes Unternehmen kennengelernt, in dem ich mich in der Vermarktung und Entwicklung von Ideen und Marken so ausleben konnte wie bei MBG. Das Gefühl, eine neue Marke zu entwickeln, sie wachsen zu sehen und damit einen nachhaltigen Impact im Markt zu geben, ist für einen Marketer unvergleichlich.

In meiner neuen Funktion als Marketing Director Spirits & Filler, kann ich an meine damalige Tätigkeit anknüpfen und arbeite an der Entwicklung und Internationalisierung unseres Spirituosenportfolios sowie der Marken GOLDBERG & SONS und JOHN’S. Es fühlt sich an wie ein Homecoming. Ich bin hochmotiviert und freue mich zurück zu sein.

Die Marke GOLDBERG & SONS steht für Vielfalt im Fillerbereich. Letztes Jahr wurde die Range um Premium Cola und Pink Grapefruit erweitert. Wie ist der Start gelaufen?

Sebastian Krellmann: Wir haben uns in der Portfoliostrategie von GOLDBERG & SONS alle Flexibilität offengehalten, um auf aktuelle Trends zu reagieren oder diese maßgeblich mitzugestalten. Wir entwickeln unsere Produkte mit und für Bartender, ohne dabei den Zugang zum Konsumenten aus den Augen zu verlieren.

Wir konnten mit beiden Neuzugänge erfolgreich in der Gastronomie starten und sehen ein enormes Interesse aus internationalen Märkten. Dies stimmt uns sehr positiv und wir erwarten exponentielles Wachstum in den neuen Segmenten. Pink Grapefruit partizipiert am aktuellen Trend-Drink „Paloma“ und kann sich auch als Filler im Bereich Gin mehr als sehen lassen. Die Premium Cola hingegen ist dem Mixing mit dunklen, gereiften Spirituosen gewidmet. Ich persönlich liebe sie aber auch pur als Erfrischung.

Du hast den Drink „Paloma“ angesprochen. Ist Pink Grapefruit dadurch aktuell gefragteste Filler?

Sebastian Krellmann: Das stärkste Produkt des Portfolios ist nach wie vor das klassische Tonic Water. Die neuen Sorten wie Pink Grapefruit und Premium Cola, aber auch etablierte Produkte wie unser Japanese Yuzu Tonic, wecken das Interesse unserer Kunden und Konsumenten. Sie besitzen Innovationscharakter und öffnen neue Verwendungsanlässe.

Im Rahmen der Vermarktungsstrategie liefern wir zu jedem Filler bestimmte Signature Drinks, um sowohl den Bartendern als auch den Konsumenten unsere Idee hinter jedem Produkt zu vermitteln. So stellt sich GOLDBERG & SONS als breit aufgestellter Baukasten für eine enorme Bandbreite an Drinks dar.

Im Export launcht GOLDBERG & SONS auf dem italienischen Markt eine neue  Sorte: Spicy Wasabi. Ungewöhnlicher Taste – wie ist er entstanden? Kommt er auch nach Deutschland?

Sebastian Krellmann: Ehrlich gesagt, haben wir GOLDBERG Spicy Wasabi am 01.04.2023 als Aprilscherz über unsere Social Media Channels gepostet. Unsere italienischen Partner haben die Idee geliebt und einen Pitch dazu abgeliefert. Da haben wir uns entschieden, das Produkt zu realisieren. Mittlerweile ist weiteres Interesse aus anderen Ländern vorhanden. Wir arbeiten für diverse Märkte an Markteintrittsstrategien und prüfen in diesem Zuge auch den Start in Deutschland.

Wie schmeckt die Sorte Spicy Wasabi und mit welchen Spirituosen nutzt man den Filler?

Sebastian Krellmann: Das Geschmacksprofil ist sehr spannend und vielschichtig. Die Basisnoten sind bestimmt von frisch geriebenem Wasabi und erfrischender Gurke. Begleitet wird das Ganze von einem Hauch Zitrus. Der für GOLDBERG & SONS typische, sehr hohe Kohlensäuregehalt verleiht dem Produkt einen aufregenden Kick, der sich auch im Drink und auf Eis wiederfindet.

Wasabi stellt ein komplett neues Segment in der Welt der Filler dar und öffnet damit eine neue Spielwiese für innovative Kreationen. Wir sind gespannt, welche Ideen in den nächsten Wochen hinter den italienischen und später internationalen Bars entstehen. Wir empfehlen den „Wasabi Whisperer“ unserer wunderbaren Kollegin Tatjana Friedrich. Der japanische Roku Gin trifft auf GOLDBERG Spicy Wasabi und frische Salatgurke. Ein simpler und dennoch charakterstarker Highball.

Wie wichtig sind solche innovativen und manchmal unkonventionellen Entwicklungen?

Sebastian Krellmann: Wir blicken immer weiter nach vorne und gehen dabei auch sehr gerne unkonventionelle Wege. Mit dem Launch von unserem GOLDBERG Japanese Yuzu Tonic sind wir früh in eine Richtung gegangen, die bisher nicht besetzt war. Wie gesagt, wollen wir mit dem GOLDBERG & SONS Portfolio eine hohe Bandbreite an Verwendungsmöglichkeiten für den professionellen und privaten Anlass abdecken.

Über „Paloma“ haben wir eben schon gesprochen: Welche Drinks sind aktuell noch im Trend – national wie international?

Sebastian Krellmann: Yuzu ist aktuell ein immer beliebteres Thema als individuelle und unkonventionelle Säurequelle. Sowohl in der Küche als auch an der Bar wird vermehrt auf Yuzu zurückgegriffen. Das spüren wir auch bei der Nachfrage nach unserem GOLDBERG Japanese Yuzu Tonic.

Allgemein ist der Themenbereich rund um Aperitifs und leichtere Drinks mit wenig oder keinem Alkohol nach wie vor sehr dynamisch. Hier sind wir mit einem breiten Filler-Portfolio perfekt aufgestellt. Drinks wie Vermouth Tonic, Wild Berry mit Lillet oder diverse Spritz Kreationen sind gefragter denn je.

Wie unterstützt GOLDBERG & SONS die Gastronomie und Barkeeper? Gibt es Aktionen, Initiativen, Competitions o.ä.?

Sebastian Krellmann: Wir arbeiten seit Tag eins sehr eng vernetzt mit Bartendern in Deutschland und im Ausland zusammen. Für uns ist es wichtig, am Puls der Zeit zu sein und gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern etwas Nachhaltiges auf die Beine zu stellen. Unsere Kunden sind alle sehr individuell und einzigartig. Daher nehmen wir von groß angelegten und austauschbaren Maßnahmenpaketen Abstand und beziehen uns auf die konkreten Bedürfnisse unserer Kunden. Wir schaffen gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen und leben den Begriff Partnerschaft voll und ganz.

Neben unserer Mitgliedschaft in der DBU treten wir als Unternehmen auch als Supporter des Bar Symposiums Köln und der „Made in GSA“ Competition auf. Seit vielen Jahren arbeiten wir zudem sehr eng mit der Barschule München zusammen, da wir überzeugt sind, dass in unserer Branche die Nachwuchsförderung ein ganz essenzieller Aspekt für die Zukunft ist.

In diesem Zuge möchten wir auch international den upcoming Stars eine Bühne geben und arbeiten an einer Neuauflage einer internationalen GOLDBERG Competition, welche – wie schon in 2016 – in Dubai stattfinden wird.

GOLDBERG & SONS | Website | Instagram | Facebook | TikTok

+++ Wir bedanken uns bei Sebastian Krellmann für das offene und sehr interessante Interview! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Neueste Meldungen

stock spirits
stock spirits
barcelo imperial
Alle News