BV GFGH Gastgewerbe

Gastgewerbeumsatz im August 2015 real um 1,7 Prozent gestiegen

Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im August 2015 real 1,7 Prozent und nominal 4,3 Prozent mehr um als im August 2014. Laut Statistischem Bundesamt erreicht das Gastgewerbe damit kumuliert in den ersten acht Monaten des Jahres 2015 ein reales Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Nominal, also in jeweiligen Preisen gerechnet erreicht das Plus sogar 4,5 Prozent.  

Ein Blick auf die einzelnen Segmente zeigt jedoch sehr unterschiedliche Entwicklungen. Während Beherbergungen sowie Caterer und sonstige Verpflegungsdienstleister mit einem realen Plus von 2,6 Prozent bzw. 2,7 Prozent glänzen, registriert die Gastronomie lediglich ein reales Plus von 1,4 Prozent.

Das getränkeintensive Gaststättengewerbe verzeichnet Ende August 2015 nominal zwar ein Plus von 4,0 Prozent, landet preisbereinigt, also real jedoch lediglich bei einem kumulierten Plus von 1,1 Prozent.

Noch schwieriger ist die Situation bei den Kneipen. Diese erzielen kumuliert bis Ende August 2015 ein nominales Plus von 1,2 Prozent, verlieren aber preisbereinigt, also real rund 2,1 Prozent.

Quelle/Bildquelle: Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. | bv-gfgh.de

https://www.about-drinks.com/wp-content/uploads/2014/03/banner-bv-gfgh.jpg

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link