BV GFGH Gastgewerbe

Gastgewerbeumsatz im 1. Halbjahr 2015 real um 1,7 Prozent gestiegen

Nachdem die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland durch den wettermäßig guten Juni nochmals einen Umsatzschub von real plus 4,6 Prozent erhielten, schließt das 1. Halbjahr 2015 für das gesamte Gastgewerbe mit einem realen, inflationsbereinigten Plus von 1,7 Prozent und einem nominalen Plus von 4,3 Prozent ab.

Dabei entwickeln sich die einzelnen Segmente des Gastgewerbes sehr unterschiedlich. So verzeichnet das Beherbergungsgewerbe im 1. Halbjahr 2015 ein reales Plus von 2,4 Prozent, Caterer und sonstige Verpflegungsdienstleister verzeichnen plus 2,1 Prozent. Lediglich die Gastronomie liegt mit einem preisbereinigten realen Plus von nur 1,2 Prozent bei einem gleichzeitigen nominalen Plus von 3,8 Prozent unter der durchschnittlichen Entwicklung des gesamten Gastgewerbes.

Eine Detailbetrachtung des getränkeintensiven Gaststättengewerbes zeigt nochmals einen schwächeren Halbjahresabschluss mit einem realen Plus von 0,9 Prozent (nominal plus 3,8 Prozent). Kneipen liegen aufgrund von fehlenden Impulsen der Fußballweltmeisterschaft 2014 mit einer Umsatzentwicklung von real minus 2,5 Prozent (nominal plus 0,7 Prozent) auf dem hinteren Platz der Entwicklung in den Gastronomiesegmenten. Die wettermäßig guten Monate Juli und August lassen auf weitere positive Absatzentwicklungen im Gastgewerbe hoffen.

Quelle/Bildquelle: Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. | bv-gfgh.de

https://www.about-drinks.com/wp-content/uploads/2014/03/banner-bv-gfgh.jpg

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link