Evil Jared Rock Drinks Teaser

Evil Jared’s Rock Drinks – Sex, Drinks & Rock ’n‘ Roll

In den meisten Fällen sieht man ihn betrunken oder (halb-)nackt. Gerne auch mal in Kombination beider Dinge. Die Rede ist von „Evil“ Jared Hasselhoff, der sich ursprünglich als Bassist der Bloodhound Gang einen Namen gemacht hat. Aus seiner Liebe zu Deutschland hat er dabei nie einen Hehl gemacht – wahrscheinlich auch einer der Gründe, warum er seinen Online-Shop für Getränke gerade hierzulande gegründet hat. Das Motto bei Rock Drinks (rock-drinks.de) ist simpel: Je ausgefallener der Drink, desto wahrscheinlicher, dass er dort erhältlich ist. Natürlich hat Evil Jared auch Bier und Spirituosen von anderen Rockmusikern unserer Zeit im Angebot. Übrigens: Getestet hat er alle Produkte selbst … wer hätte aber auch etwas anderes von ihm erwartet?!

Im Interview mit about-drinks spricht „Evil“ Jared Hasselhoff über seinen Online-Shop, die Produkte, die es dort gibt, sowie seine ausgiebigen Erfahrungen in Sachen Alkohol.

Evil Jared, wie sind Sie vom Bassisten der Bloodhound Gang zum Betreiber eines Online-Shops für Getränke gekommen?
Evil Jared: Das Motto von Rock Drinks (Sex, Drinks and Rock ’n’ Roll) gefiel mir. Ich habe das Glück, mit Rockmusik seit ca. 20 Jahren mein Geld verdienen zu können. Und mit Rock Drinks kann ich jetzt ein bisschen Geld mit Getränken verdienen. Für Sex muss ich aber immer noch bezahlen.

Getränke – vor allem die alkoholischen – haben in Ihrer Karriere schon immer eine große Rolle gespielt?
Evil Jared: Haben sie definitiv! Glücklicherweise ist es durchaus akzeptabel, mit ein paar Drinks intus auf der Bühne zu stehen. Leider war das aber nicht der Fall, als ich betrunken zur Arbeit erschienen bin, z.B. als ich als Mechaniker, Fahrradkurier oder am Grill bei Burger King gearbeitet habe.

Und warum gerade in Deutschland? Erklären Sie unseren Lesern die besondere Beziehung zu diesem Land!
Evil Jared: Ich mag es, zu trinken und ein wenig feiern zu gehen, aber in Amerika schließen alle Bars und Clubs schon um 02:00 Uhr. Das Schöne an Deutschland ist ja, dass es hier keine solch dummen Gesetze gibt.

Wer unterstützt Sie bei Rock Drinks­?
Evil Jared: Ich habe bei Rock­ Drinks ein wunderbares Team, das mich unterstützt. Und ich bin sehr froh, die Jungs und Mädels mit an Bord zu haben.

Sie bieten sicher keine „Nullachtfünfzehn—Drinks“ an. Welche Produkte sind bei Rock Drinks­ erhältlich?
Evil Jared: Nein, bei Rock Drinks gibt es vor allem sehr seltene und qualitativ hochwertige Drinks. Wir haben zum Beispiel die offiziellen Biere von AC/DC, Motörhead und von Iron Maiden’s Frontmann Bruce Dickinson (alle sehr lecker). Außerdem haben wir Vodka von Motörhead, den „Vödka“, und meinen persönlichen Favoriten: Dan Aykroyd’s Crystal Head Vodka (Dan Aykroyd hier im Interview mit about-drinks) . Ein extrem leckerer Vodka in einem Glas-Schädel. Je ausgefallener der Drink, desto wahrscheinlicher, dass wir ihn bei Rock Drinks haben.

Welche Kriterien muss ein Drink sonst noch erfüllen, um in den Shop aufgenommen zu werden? Ein stilles Mineralwasser werden Sie ja mit Sicherheit nicht anbieten … ;-)­
Evil Jared: Vielleicht, wenn Sie ein Mineralwasser mit einem Alkoholgehalt von über 40 Prozent erfinden! Alle Produkte, die wir verkaufen, habe ich persönlich hinsichtlich ihres Geschmacks, ihrer Qualität und ihrer Fähigkeit getestet, jeden so betrunken zu machen wie David Hasselhoff in diesem Video mit dem Cheeseburger.

An welche Zielgruppe richten Sie sich mit dem Shop?
Evil Jared: Wer an höchsten Qualitäts-Spirituosen interessiert ist, zu Preisen, die sich auch ein Obdachloser leisten kann, der ist bei uns richtig.

Was steht neben dem Getränke-Business in diesem Jahr noch bei Ihnen an? Gibt es die Bloodhound Gang eigentlich noch?
Evil Jared: Es sieht nicht so aus, als ob die Bloodhound Gang noch irgendwelche Festivals in diesem Jahr spielen wird. Ich denke, ich werde nur hinter den Kulissen herumlaufen und die anderen Bands betrunken machen. Das genießen sie wahrscheinlich mehr, als unsere schreckliche Musik zu hören.

Zuletzt natürlich noch die Frage, die jeden interessieren dürfte: Welches Getränk trinkt Evil Jared privat am liebsten?
Evil Jared: Ich koche einen köstlichen hausgemachten Schnaps auf meiner Farm in Pennsylvania. Sobald ich herausfinde, wie man ihn auch (legal) in Deutschland herstellen kann, plane ich, diesen dem wunderbaren deutschen Volk zur Verfügung zustellen.

Rock-Drinks | rock-drinks.de | facebook.com/rockdrinksde

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei „Evil“ Jared Hasselhoff für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Rock Drinks weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link