GUNROOM

GUNROOM – Rum und Gin nach Navy Tradition

Die Segel sind gesetzt! Gunroom Original Navy Spirits sind Anfang September auch in deutschen Häfen eingetroffen. Die Qualitäten von Gunroom werden hierbei in kleinsten Chargen nach alten Navy Traditionen hergestellt. Mit dem Gunroom Navy Rum, dem Gunroom Navy Gin und Gunroom London Dry Gin platziert sich das junge Unternehmen im Bereich der Premium-Spirituosen und setzt neue Akzente. Der Vertrieb erfolgt über das Bremer Spirituosen Contor.

Als die Westindischen Inseln ein begehrtes Ziel der Navy wurden, eroberte Rum recht schnell die Fässer der Schiffe. Durch das Auffüllen mit den heimischen Rumsorten in den jeweiligen Häfen entstand der berühmte Navy Rum Blend. Mit dem Gunroom Navy Rum wurde eine solche klassische Komposition aus Rumsorten von Jamaika, Guyana, Barbados und Trinidad kreiert, die mit einer kraftvollen Alkoholstärke von 65% abgefüllt wurde. Ein hoher Anteil an Pot Still Rum sorgt für einen schweren Körper und einen komplexen, vollmundigen Charakter.

Der Gunroom Gin wurde nach einem alten Rezept mit 12 Botanicals in London destilliert und anschließend für 45-60 Tage in ehemaligen Whiskyfässern gelagert. Diese Kombination aus modernster Brennkunst, überlieferten Rezepten und traditioneller Lagerung in Fässern, wie damals an Bord der Royal Navy, resultiert in einem aromatischen Gin, welcher als Navy Gin mit 57% Vol. und als London Dry Gin mit 43% Vol. erhältlich ist.

Eine Besonderheit der Gunroom Navy Spirits ist neben der Fassreifung die hohe Alkoholstärke, welche als „Gunpowder Proof“ bezeichnet wird. Da der Seemann schon damals ein anspruchsvoller Trinker war, wurde zur Qualitätskontrolle eine einfache Methode eingeführt. Um zu prüfen ob der Gin oder Rum mit voller Stärke abgefüllt worden war, wurde dieser mit Schießpulver vermischt. Wenn es sich noch entzündete, war dieser „Gunpowder Proof“ und hatte somit mindestens 57% Alkoholstärke. Entzündete sich das Schwarzpulver nicht mehr, war der Inhalt des Fasses mit Wasser heruntergesetzt und somit minderwertig.

Neben den hohen Qualitäten überzeugt Gunroom auch durch seine ansprechende Optik. Die dunklen Halbliterflaschen in Retro-Optik mit Wachsverschluss passen perfekt an Bord einer jeden Cocktail- oder Hausbar.

Hinter dem Projekt Gunroom steckt die junge Schwedische Firma Integrity Spirits, welche auf dem deutschen Markt mit dem Bio-Vodka Pure Green bereits Erfolge feiern konnte.

Erhältlich sind die Gunroom Original Navy Spirits ab Anfang September 2015 im ausgewählten Spirituosenfachhandel und in gut sortierten Bars und Restaurants. Ebenfalls können die Abfüllungen auf dem diesjährigen Bar Convent in Berlin verkostet werden.

  • Gunroom Navy Rum, 0,5 Liter., 65,0 % Vol.; UVP: 38,90 Euro
  • Gunroom London Dry Gin, 0,5 Liter., 43,0 % Vol.; UVP: 29,90 Euro
  • Gunroom Navy Gin, 0,5 Liter., 57,0 % Vol.; UVP: 39,90 Euro

Über das Bremer Spirituosen Contor
Die Bremer Spirituosen Contor GmbH wurde 1994 als Tochterunternehmen der GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels e. g. gegründet. Als Zwischenhändler von Spirituosen, Champagner, Sekt und Wein sowie Generalimporteur von internationalen Premiumspirituosen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 85 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bremen. Im letzten Jahr wurde das Bremer Spirituosen Contor beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW) für seine Exklusivmarken als „Importeur des Jahres 2014“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Bremer Spirituosen Contor unter www.bremerspirituosencontor.de

Quelle/Bildquelle: Bremer Spirituosen Contor GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link