„Café, Bistro & Bar Großartig
Interview

„Café, Bistro & Bar Großartig“ – Im Gespräch mit Gastro-Chef Philip Groß

Philip Groß kommt aus Marburg und betreibt dort das „Café, Bistro & Bar Großartig“. Eröffnet hat er es nach dem ersten Lockdown. In diesem Interview erzählt er uns, welches Konzept dahintersteckt, Café, Bistro und Bar in einem zu vereinen und welche Geschichte das „Großartig“ erzählt.

Du bist mit Deinem „Großartig – Café́, Bistro und Bar“ ein Kind der Pandemie – das Lokal hast Du nach dem ersten Lockdown eröffnet. Jetzt ist die Gastronomie mit Personalmangel und Kostenexplosion konfrontiert, mit welchen Gefühlen blickst Du in die gastronomische Zukunft?

Philip Groß: Die Pandemie und der siebenmonatige Lockdown hat uns stark getroffen. Als Jungunternehmer habe ich quasi DEN Worst-Case erlebt sowie durchlebt und das kurz nach der Eröffnung. Ich habe immer gesagt „Wenn wir diese Zeit überstehen, kann uns nichts mehr umhauen“. Personalmangel und Kostenexplosion sind natürlich ein großer Bestandteil, derzeit beschäftigt mich allerdings mehr der Personal-/Fachkräftemangel. Kostenexplosionen gab es in der Vergangenheit schon ziemlich oft, es hat sich allerdings immer ein Weg gefunden. Die Gäste wissen und rechnen mit einem Preisanstieg und nehmen diesen derzeit auch an.

Der Mangel an Ware auf dem Markt ist eher das größere Problem. Die Gastro wird sich in der Zukunft nochmals stark ändern und neu sortiert werden. Ich denke, dass es für Restaurants, die schon immer sehr niedrige Preise hatten in Zukunft schwerer haben werden. Wir haben von Anbeginn sehr gut kalkuliert und die Preise höher angesetzt. Dafür erhalten unsere Gäste aber auch eine hohe Qualität, große Portionen, einen sehr guten Service & die Mitarbeiter*innen werden fair und übertariflich bezahlt. Alles Punkte für die Gäste gerne etwas mehr ausgeben.

philipp groß

Gastronomisch ziehst Du von morgens bis abends alle Register: Home-Made und vegane Produkte sind besonders wichtig, dazu bietet ihr Lieferservice, Take-Away und Produkt-Verkauf. Was macht ein Konzept Deiner Erfahrung nach jetzt erfolgreich?

Philip Groß: Der Erfolg in dem „alle Register ziehen“ ist, dass es bei uns nicht überladen oder gezwungen wirkt. Alle Bereiche, die wir abdecken werden mit Leidenschaft und Herz erfüllt und angeboten. Es ist wichtig, die Bedürfnisse zu erkennen und damit zu arbeiten, man muss Lust haben sich zu verändern und neues auszuprobieren. Unser Motto lautet „Komm wie du bist“… und das setzen wir auch gnadenlos um. ;-) Es ist egal, wen oder was du liebst, egal welche Vorlieben du hast, egal welche Ernährung du bevorzugst. Bei uns wird keiner ausgeschlossen und findet etwas, das zu ihm passt.

Wir möchten aber nicht nur umsetzen, sondern auch vorleben. Als Gastronom kannst du Geschichten erzählen und als Vorbild agieren. Daher haben wir bereits viele Zutaten gegen die Vegane Variante ausgetauscht, weil man einfach keinen Unterschied schmeckt. So überzeugt man Gäste „spielend“ von der Alternative. Wir machen das alles nicht, weil wir müssen, sondern weil wir Lust darauf haben. Unser Lieferservice z.B. soll herausstechen. Wir achten auf Umweltfreundliche Verpackung, verzichten komplett auf Plastik oder Ähnliches, liefern mit E-Autos. Und warum? Weil es so einfach und genial ist, weil es nicht weh tut und es Spaß macht als Vorbild zu agieren.

philipp groß

Was für eine Geschichte erzählst Du mit dem „Großartig“?

Philip Groß: Das Großartig ist mehr als ein Café́/Bistro/Bar. Es ist ein Gefühl, ein Ort, an dem verschiedene Emotionen zusammenkommen können und wir dafür sorgen, dass die Gäste das Großartig mit einer Emotion verlassen … Glücklich sein! Es ist wichtig, authentisch zu sein. Wir leben den Satz „Komm wie du bist“. Er ist nicht nur eine Floskel. Ich lebe glücklich mit meinem Ehemann zusammen und zeige dies auch ganz offen in unserem Vorwort in der Speisekarte. Auf einer großen Kreidetafel am Eingang ist mein Lebenslauf abgebildet, quasi der Werdegang und meine Stationen bis hin zum Großartig.

Das Großartig hat diesen typischen Berliner-Café Flair. Das Großstadt-Café́in der Kleinstadt. Wir wollen das zweite Wohnzimmer für unsere Gäste sein, das Gefühl Freunde zu besuchen – Freunde, die richtig professionelle Gastgeber*innen sind ;-). Es wirkt ungezwungen, cosy, gemütlich und einfach ehrlich & nahbar … Ehrlich Großartig.

Warum passt Red Bull zu Dir und Deinem „Großartig“?

Philip Groß: Red Bull ist jung, dynamisch, hat Power und sticht heraus. Und solltest du mal selbst keine Power haben, hilft dir dabei Red Bull oder das Großartig. ;-)

Das Interview wurde uns von Red Bull zur Verfügung gestellt. Es wurde erstmals in der Fizzz-Ausgabe 6/22 vom 25. Mai 2022 veröffentlicht.

Bildrechte: Claude Shami

+++ Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++