Brick Gin neues Design

Brick Gin: Benjamin Trommler über das neue Design und die Entwicklung der Marke

Vor etwas über einem Jahr kam der Brick Gin auf den Markt. Sein Hauptmerkmal: Es werden lediglich drei Zutaten für die Herstellung verwendet – Wacholder, Zitrone und Kubebenpfeffer, der auch für die trübe Färbung der Spirituose sorgt. Seit dem Launch hat sich die Spirituose überplanmäßig entwickelt und feiert auch im Ausland einige Erfolge. Seit Kurzem erstrahlt der Gin in einem neuen Design.

Über das Packaging, die Entwicklung im In- und Ausland sowie die weiteren Pläne hat about-drinks mit Benjamin Trommler, einem der Gründer und Geschäftsführer von Brick Gin, im Interview gesprochen.

Herr Trommler, wie hat sich der Brick Gin seit letztem Jahr entwickelt?
Benjamin Trommler: Brick ist tatsächlich überplanmäßig gestartet und hat bereits nach den ersten Monaten unsere eigenen Erwartungen übertroffen. Wir haben den deutschen Vertrieb seit der Markteinführung an die Vertriebsagentur „Other Guys“ ausgelagert, welche uns deutschlandweit innerhalb kürzester Zeit in aller Munde gebracht hat. Dadurch haben wir eine recht aussagekräftige Bestätigung und durchweg sehr überwältigendes Feedback bekommen. Zudem konnte sich Brick innerhalb der ersten drei Monate in mehreren Ländern aufstellen und Fuß fassen.

Ist Brick Gin nach wie vor in erster Linie ein Pouring Gin?
Benjamin Trommler: Genau und diese Grundidee wird sehr gut angenommen. Ich kommuniziere selbst auch oft das Wort „Arbeits-Gin“, denn Brick soll nicht in den Rückbuffets einstauben. Es gibt sehr viele gute und regionale Gins, schöne Geschichten und alle haben ihre Daseinsberechtigung. Aber wir spielen in einem Segment, in dem es bisher nur die klassischen Konzernprodukte und keine unabhängigen Alternativen gab. Die bisherige Resonanz gibt uns recht und beweist es auch auf dem internationalen Markt.

In wie vielen Ländern ist der Gin verfügbar?
Benjamin Trommler: Wir sind aktuell in elf Ländern aufgestellt und bereits in weiteren Verhandlungen. Unsere Partner suchen wir allerdings sehr genau aus, da sie uns in jedem Land entsprechend vertreten und wir grundsätzlich an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert sind.

Was schätzen die Leute am meisten am Brick Gin?
Benjamin Trommler: Die Kombination aus Reduktion, Qualität, Moderne und Klarheit. Brick gewinnt oft im Blind Tasting und das mit nur drei Zutaten. Ob im Gin & Tonic oder sogar pur. Das Design ist bewusst einfach gehalten und für jedermann verständlich. Weniger ist mehr!

Aktuell erscheint er im neuen Design. Warum?
Benjamin Trommler: Das überarbeitete Design und der Rundum-Flaschendruck ist noch deutlicher und einfacher zu verstehen. Wir haben bewusst so frühzeitig umgestellt, um möglichst von Anfang an die innere und äußere Qualität in Einklang zu bringen und langfristig einen stabilen Auftritt zu haben.

Beschreiben Sie uns das Design!
Benjamin Trommler: Es spiegelt exakt das Produkt wieder wie es ist: unprätentiös, aber unverwechselbar – frisch, modern, und hochwertig, aber ehrlich.

Gibt es Ideen für das nächste Jahr?
Benjamin Trommler: Ideen und Weiterentwicklung sind natürlich immer wichtig und auch Pläne gibt es genug. Aber wir dürfen den Fokus aufs Wesentliche nicht verlieren und ich setze persönlich sehr viel auf die bestehenden Partnerschaften, ob im In- oder Ausland. Das bedarf Konzentration und Zeit. Die Expansion ist aber grundsätzlich Thema sowie Erweiterung unseres Team.

Brick Gin | brickgin.com | facebook.com/brickgin

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Benjamin Trommler für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Brick Gin weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link