Auf einen Drink mit… Olivia Jones

Olivia Jones führt mit Promi-Kieztouren Touristen durch St. Pauli, veranstaltet Party-Hafenrundfahrten und betreibt auf der Großen Freiheit eine Schlager-Bar, einen Show-Club mit Burlesque-, Travestie- und Comedy-Acts sowie Deutschlands ersten Menstrip-Club, zu dem nur Frauen Zutritt haben. Dazu gibt es Olivias Kiez Oase, den schrillen Biergarten auf dem Spielbudenplatz. Seit Neuestem wurde auch der aus den Bars der Dragqueen bekannte Olivia Jones Cranberry Secco neu aufgelegt und ist bundesweit im LEH erhältlich. Es gibt also viel zu tun für die 45-Jährige…

Welche Drinks Olivia Jones selbst am liebsten trinkt, wenn sie unterwegs ist, welche Locations ihr in Erinnerung geblieben sind und wie die Pläne für dieses Jahr aussehen, verrät sie im Mini-Interview mit about-drinks.

Welches nicht-alkoholische Getränk ist Ihre Nummer 1?
Olivia Jones:
Kaffee. Ein Leben ohne kann ich mir nicht vorstellen!

Samstagabend in einer Bar: Welches alkoholische Getränk genießen Sie am liebsten?
Olivia Jones: Ein schönes und gepflegtes Bierchen.

Welche Location hat bei Ihnen in dem letzten halben Jahr einen bleibenden Eindruck hinterlassen?
Olivia Jones: „Lio“ auf Ibiza hat mir sehr gut gefallen. Das ist eine Mischung aus Varieté und Nachtclub, allerdings braucht man bei den dortigen Getränkepreisen einen Kleinkredit. Ansonsten faszinieren mich immer wieder meine eigenen Bars, speziell „Olivias-Wilde-Jungs“, Deutschlands einzige Menstrip Bar, zu der nur Frauen Zutritt haben. Wenn die Mädels mal unter sich sind, rasten sie wirklich komplett aus. Aber auch in meiner Schlager-Bar und in meinem Show Club ist die Stimmung der Gäste aus der ganzen Republik immer wieder beeindruckend. Und ich habe mir ja gerade auch noch einen Traum erfüllt und mit Olivias Kiez Oase auf dem Spielbudenplatz endlich das eröffnet, was in etwa wie die schwule Version eines Biergartens aussieht.

Erzählen Sie unseren Lesern von Ihrer Kooperation mit Küstennebel in Verbindung mit Ihren Hafenrundfahrten und Kieztouren! Wie ist es dazu gekommen? Gibt es weitere Kooperationen?
Olivia Jones: Mit Küstennebel arbeiten wir schon seit 2013 zusammen. Das Ding ist Kult und gehört zum Norden einfach dazu. Wir haben hier inzwischen ein richtiges Ritual, bevor wir uns bei unseren Party-Hafenrundfahrten und Kieztouren mit unseren Gästen „beküstennebeln“. Einer bläst in unser Küstennebelhorn und dann schreien alle „Proooost“. Im letzten Jahr ist auch noch ein weiteres Getränk dazu gekommen, das sozusagen wie „Arsch auf Eimer“ zu unseren Kieztouren und St. Pauli passt: Es gibt ja sieben Todsünden, die inoffiziell achte ist, Wein mit Bier zu mischen. Und weil wir hier auf St. Pauli bekanntlich keine Sünde auslassen, gibt’s bei uns jetzt also Sin No. 8 zu trinken: Eine Mischung aus Wein und Bier. Ach und dann habe ich natürlich seit Neuestem auch noch meinen Olivia-Jones-Cranberry Secco.

Können Sie uns verraten, welche Projekte für dieses Jahr noch anstehen?
Olivia Jones: Wir haben ein neues Mitglied in der Olivia Jones Familie: Eddy Kante, bislang ja bekannt als Kult-Bodyguard von meinem Freund Udo Lindenberg. Eddy passt jetzt auch auf mich ein bisschen auf. Bei meinem Kiezführungen durch St. Pauli herrscht ja Nahkampf. Und Eddy wird dann auch noch eigene Gäste mit einer eigenen Kieztour durch St. Pauli führen. Er ist ja ein richtiger Rocker, der viel über St. Pauli erzählen kann. Das war ja quasi lange Zeit sein Revier. Und als nächstes würden wir gerne Olivias-Wilde-Jungs, Deutschlands einzige Menstrip-Bar nur für Frauen, als Gastro-Konzept auch in andere Städte bringen. Wir suchen nur noch einen Partner. In Hamburg platzen wir nämlich schon lange aus allen Nähten, weil wir jedes Wochenende Gäste aus der ganzen Republik und dem Ausland bei uns haben. Und das Konzept würde sicherlich auch in Berlin, Hannover, Köln oder Düsseldorf funktionieren.

Olivia Jones | olivia-jones.de | facebook.com/oliviajoneshamburg

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link