Wochenrückblick

Wochenrückblick KW 46/2016: Was ist passiert in der Getränkewelt?

Wieder einmal liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Damit Sie als Leser wieder einen schnellen und guten Überblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der weiten Welt der Getränke bekommen, informiert about-drinks Sie im Wochenrückblick über die wichtigsten, spannendsten und kuriosesten News der vergangenen Tage.

Personelle Veränderung bei Diageo RESERVE
Gestartet ist die Woche mit einer Personalmeldung der Diageo Germany GmbH. Ab Dezember übernimmt der ehemalige Head of Trade Marketing RESERVE Brands Europe, Alexander Bandt, die Position des Head of RESERVE Germany & Austria. Er folgt damit auf Christian Schwarzmann, der in gleicher Funktion in der länderübergreifenden Abteilung New Business Ventures Europe antreten wird: Artikel lesen.

BACARDÍ feiert die Freiheit der Nacht mit neuer Kampagne „We Are The Night“
BACARDÍ startete in dieser Woche seine neue integrierte, weltweite Kampagne „We Are the Night“. Präsentiert werden darin die unverwechselbaren Nachtmenschen, die im Schutz der Dunkelheit zum Leben erwachen, genau wie die BACARDÍ-Fledermaus. Am 21. November startet im Zuge dessen in Deutschland auch der 15-sekündige TV-Spot: Artikel lesen.

„Shame or Glory“: SodaStream und Game-of-Thrones-Star Thor Bjornsson setzen Anti-PET-Kampagne fort
Auch SodaStream präsentierte die Fortführung seiner Anti-PET-Kampagne. Unter dem Titel „Shame or Glory“ startet nach dem Viralhit „Heavy Bubbles“ der nächste Spot – wieder gemeinsam mit Game-of-Thrones-Kultstar Hafþór Júlíus „Thor“ Bjornsson: Artikel lesen.

TNS Emnid Umfrage: Jeder zweite Verbraucher kann Mehrweg- nicht von Einwegflaschen unterscheiden
Das Marktforschungsinstitut TNS Emnid veröffentlichte in dieser Woche die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage, die im Auftrag des Arbeitskreises Mehrweg durchgeführt wurde. Demnach kann jeder zweite Verbraucher in Deutschland Mehrweg- nicht von Einwegflaschen unterscheiden: Artikel lesen.

Rückblick und Prognosen der Freien Brauer: Regionale Qualitätsbiere weiter auf dem Vormarsch
Zum Ende der Woche blickte der Werteverbund Die Freien Brauer auf das vergangene Jahr zurück und bewertete die Entwicklungen in der Branche. Die positive Absatzentwicklung aus den Vorjahren werde demnach weiter im Aufwärtstrend sein, vor allem regional. Eine Herausforderung für die mittelständischen Brauereien werden weiterhin die Produktionskosten sowie die Konkurrenz durch Großbrauereien im Markenbereich sein: Artikel lesen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link