Wochenrückblick

Wochenrückblick KW 14/2015: Was ist passiert in der Getränkewelt?

Wieder einmal liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Damit Sie als Leser wieder einen schnellen und guten Überblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der weiten Welt der Getränke bekommen, informiert about-drinks Sie im Wochenrückblick über die wichtigsten, spannendsten und kuriosesten News der vergangenen Tage. Die Themen: Die Absage der BARZONE, die Top-Arbeitgeber-Auszeichnung für PepsiCo, das Kaffeejahr 2014, die Bilanz von Lichtenauer sowie der Inlandsbierabsatz im Februar.

Veranstalter sagen BARZONE ab – Gastro Trend & Trade Show wird nicht mehr stattfinden
Am Dienstag gab es diese sehr überraschende Nachricht: Die Veranstalter der BARZONE, Andrea und Christoph Meininger, haben die Gastro Trend & Trade Show abgesagt. Grund dafür seien die fehlenden Zusagen großer Aussteller aus dem Spirituosen- und Bierbereich, hieß es: Artikel lesen.

PepsiCo Deutschland GmbH wurde als Top Arbeitgeber Deutschland 2015 zertifiziert
Grund zur Freude gab es bei der PepsiCo Deutschland GmbH. Das Unternehmen wurde durch das Top Employers Institute als einer der Top Arbeitgeber Deutschlands 2015 ausgezeichnet. Beigetragen dazu haben außerordentliche, mitarbeiterorientierte Angebote und Programme: Artikel lesen.

Kaffee auch 2014 mit Abstand das beliebteste Getränk in Deutschland
Der Deutsche Kaffeeverband teilte mit, dass Kaffee auch im Jahr 2014 das beliebteste Getränk in der Bundesrepublik war. Der Pro-Kopf-Konsum lag mit 162 Litern auf einem hohen Niveau. Dabei ist Filterkaffee die beliebteste Zubereitungsart, auch wenn das Segment insgesamt leicht rückläufig ist: Artikel lesen.

Mit positiver Bilanz ins Jubiläumsjahr – Ein Grund zum Feiern: 25 Jahre Lichtenauer Mineralquellen GmbH
Die Lichtenauer Mineralquellen GmbH konnte sich auch im Jahr 2014 als marktführendes Unternehmen im Bereich der alkoholfreien Getränke in den neuen Bundesländern behaupten. Das Brunnenunternehmen konnte – passend zum 25. Geburtstag – trotz eines sehr umkämpften Marktes seinen Absatz im Vergleich zum Vorjahr nahezu halten: Artikel lesen.

Bierabsatz Februar 2015: Keine Belebung durch Karneval
Zu guter Letzt gab der BV GFGH noch bekannt, dass der Inlandsbierabsatz nach dem rückläufigen Januar (-8,2%) auch im Februar trotz Karneval im Vergleich zum Vorjahr zurückging (-2,4%). Kumuliert betrachtet beläuft sich das Minus beim Inlandsbierabsatz bis Ende Februar 2015 somit auf 5,4 Prozent bzw. knapp 600.000 Hektoliter: Artikel lesen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link