Wochenrückblick

Wochenrückblick KW 08/2015: Was ist passiert in der Getränkewelt?

Wieder einmal liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Damit Sie als Leser wieder einen schnellen und guten Überblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der weiten Welt der Getränke bekommen, informiert about-drinks Sie im Wochenrückblick über die wichtigsten, spannendsten und kuriosesten News der vergangenen Tage. Diesmal geht es um das Rekordjahr der Brau Holding International, das Wachstum im Gastgewerbe, den Gastro-Gründerpreis 2015, Coca-Colas Stellungnahme zur Abschaffung der Mehrwegflaschen sowie die Reaktion der Deutschen Umwelthilfe (DUH) darauf.

Brau Holding International setzt Erfolgskurs fort: Erneut überdurchschnittliches Wachstum bei Absatz und Umsatz
Die Woche startete mit erfreulichen Nachrichten aus dem Hause der Brau Holding International: Das Jahr 2014 schloss man mit einem neuen Rekordergebnis ab. Damit hat die süddeutsche Brauereigruppe (Marken wie Paulaner, Hacker-Pschorr, Kulmbacher, Mönchshof, Fürstenberg und Hoepfner) die erfolgreiche Entwicklung der Vorjahre fortgesetzt und in den letzten fünf Jahren beim Umsatz kontinuierlich zugelegt: Artikel lesen.

Gastronomie und Hotellerie: Wachstum von 3,2 Prozent in 2014 – Zweitstärkstes Umsatzplus seit zwei Jahrzehnten
Ein Umsatzplus erzielte im Jahr 2014 auch die Gastronomie und Hotellerie in Deutschland: nominal 3,2 Prozent (real 1,0 Prozent) konnte man am Ende aufweisen. Das ist auch hier das fünfte Wachstumsjahr in Folge und nach 2011 (3,9 Prozent) das zweitstärkste Plus seit zwanzig Jahren: Artikel lesen.

Appetit auf mehr? Gastro-Gründerpreis 2015 startet – Die Gründerinitiative sucht die 5 besten Gastronomiekonzepte
In dieser Woche wurde der Startschuss für den „Gastro-Gründerpreis 2015“ gegeben. Gesucht werden ab sofort innovative und kreative gastronomische Gründungskonzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die 11-köpfige Expertenjury wählt die fünf überzeugendsten Gründungskonzepte aus und prämiert diese mit Gewinnen von insgesamt über 50.000 Euro: Artikel lesen.

Klarstellung: Coca-Cola setzt weiterhin auf Packungsmix
Zum Ende der Woche verkündete Coca-Cola in einer Stellungnahme, dass in Deutschland die 0,5 und 1,5 Liter PET-Mehrwegflasche aus dem Sortiment genommen wird. Dabei solle rund drei Viertel des Mehrwegvolumens jedoch bestehen bleiben, darunter auch die beliebte 1,0 l PET-Mehrwegflasche. Man setze so weiterhin auf einen Packungsmix: Artikel lesen.

DUH: „Coca-Cola startet neuen Frontalangriff auf das Mehrwegsystem“
Nach der Stellungnahme von Coca-Cola meldete sich auch die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zu diesem Thema zu Wort: Nach derer Information plane Coca-Cola den kompletten Ausstieg aus dem Mehrwegsystem. In den vergangenen 28 Jahren sei das der fünfte Generalangriff des amerikanischen Konzerns auf das bundesdeutsche Mehrwegsystem: Artikel lesen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link