Wochenrückblick KW 48: Was ist passiert in der Getränkewelt?

Wieder einmal liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Damit Sie als Leser wieder einen schnellen und guten Überblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der weiten Welt der Getränke bekommen, informiert about-drinks Sie im Wochenrückblick wieder über die wichtigsten, spannendsten und kuriosesten News der vergangenen Woche. Die Themen dieses Mal: Der Listungserfolg von SCAVI & RAY bei Emirates, die Rückkehr der Marke WTF?, die Nominierten für den Deutschen Gastronomiepreis sowie die negative Bier-Statistik für den Monat Oktober.

Emirates fliegt auf SCAVI & RAY
Einen tollen Listungserfolg verkündete MBG International Premium Brands – oder besser gesagt MBG Middle East – am Anfang der Woche: Die renommierte Fluggesellschaft Emirates bietet seinen Gästen ab sofort auf allen Flügen im arabischen Raum, auf denen kein Alkohol ausgeschenkt wird (den sogenannten „Dry Flights“) den alkoholfreien Prosecco SCAVI & RAY White Grape exklusiv an: Artikel lesen.

Nach Zwangsstopp: Die Marke WTF? ist mit einem Premium Vodka zurück
Ebenfalls tolle Neuigkeiten gab es aus dem Hause der WTF? UG: Im Mai musste der WTF? Energy Drink aufgrund einer EU-Norm, die den Verkauf von Getränken mit dem Zusatzstoff E175 (Blattgold) in nicht-alkoholischen Getränken verbietet, gestoppt werden – die Marke stand sogar zum Verkauf. Ein gutes halbes Jahr später bringt WTF? nun einen Premium Vodka auf den Markt, auch dieses Mal natürlich wieder mit schwebenden Gold- und sogar Silberflocken: Artikel lesen.

Warsteiner: Nominierte für den 20. Deutschen Gastronomiepreis stehen fest
Zum bereits 20. Mal verleiht die Warsteiner Brauerei den Deutschen Gastronomiepreis. In dieser Woche wurden die Nominierten in den Kategorien Beverage und Food ausgewählt. Im Bereich Beverage sind das: Frank Buchheister und Hubertus Brand (Road Stop Dortmund), Georg Jozwiak, (Hard Rock Café Hamburg) sowie Ralph Hünnefeld (Triple-A Köln): Artikel lesen.

Markt und Statistik Bier: Viertes Quartal 2013 beginnt mit negativen Vorzeichen
Zum Ende der Woche veröffentlichte der Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. (BV GFGH) die Bier-Statistik für den Monat Oktober. Der Inlandsbierabsatz gab bundesweit um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresoktober nach. Damit erhöht sich das kumulierte Jahresminus nunmehr auf 2,0 Prozent – schlechter Start also für das vierte Jahresquartal: Artikel lesen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link