Weizen auf westfälisch

Herforder Brauerei unterstreicht Braukompetenz mit Produktneuheit Herforder Weizen

Herforder Weizen heißt die neue Bierspezialität der Herforder Brauerei. Nach sechsmonatiger Entwicklungsphase lief das naturtrübe Hefeweizen am 5. April 2012 erstmals über die Transportbänder der Abfüllanlagen. „Mit Herforder Weizen lässt sich eine typisch bayerische Spezialität auf ostwestfälische Art genießen“, verkündet Braumeister Frank Rottmann. „Damit haben wir unsere Braukompetenz einmal mehr unter Beweis stellen können.“

Für die Herstellung des obergärigen Bieres wird zu mehr als 50 Prozent Weizenmalz verwendet. Die zur Gärung benötigte Hefe sowie andere natürliche Schwebstoffe verbleiben in der Flasche und machen Herforder Weizen besonders vollmundig. Zugleich entwickelt das Bier auf diese Weise besonders viel Kohlensäure und ist damit ausgesprochen erfrischend und spritzig im Geschmack. „Dennoch bleibt Herforder Weizen selbstverständlich ein echtes Vollbier“, betont Frank Rottmann. Die Produktneuheit hat 12 Prozent Stammwürze und 5,4 Prozent Alkohol.

Anaog zum 0,5-Liter-Gebinde Herforder Pils wird auch Herforder Weizen in der Longneckflasche abgefüllt. Herforder Weizen ergänzt die Reihe der ganzjährig erhältlichen Produkte Herforder Pils, Herforder Alkoholfrei, Herforder Export, Herforder Landbier und Herforder Schwarzbier und wird im Handel im 20er-Kasten angeboten. Analog zum 0,5-Liter-Gebinde Herforder Pils wird auch Herforder Weizen in der Longneckflasche abgefüllt.

[box style=“rounded“]Diese Presseinformation stellen wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung von “Mercurio Drinks – Das Presseportal der Getränkebranche” zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mercurio-drinks.de![/box]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link