Teaser Warsteiner Sponsoring und Festivals

Warsteiner: Thorsten Terlohr und Nadja Gärtner über Sponsoring & Festivals

Anfang Juni wird langsam aber sicher die Festivalsaison in Deutschland eingeläutet. Die Warsteiner Brauerei nutzt – wie in den vergangenen Jahren auch –  zahlreiche dieser Musikevents für aufwendige Sponsorings. Auf insgesamt 25 Festivals engagiert sich die Privatbrauereien in diesem Jahr – darunter u.a. Parookaville, Lollapalooza und Melt!. Neben dem Musik-Bereich ist man auch wieder in Sachen Sport-Sponsoring aktiv, u.a. beim Fußball und in der Formula E. Als deutsche Privatbrauerei mit dem höchsten Bierexport gehört es dabei schon fast zum guten Ton, mit Sponsorings auch auf Events im Ausland aktiv zu sein.

about-drinks unterhielt sich mit Thorsten Terlohr, Head of Sponsoring & Events, und Nadja Gärtner, Senior Managerin Sponsoring, Music & Lifestyle, über die Aktivitäten in den Bereichen Sport und Musik sowie über die Tätigkeiten im Ausland.

Herr Terlohr, welche Bedeutung hat Sponsoring für die Warsteiner Brauerei?
Thorsten Terlohr: Die Warsteiner Brauerei ist seit Jahren ein starker Partner im Sponsoring. Sponsoring bietet uns die Möglichkeit, Menschen in hochemotionalen Momenten zu erreichen und Aktualität zu schaffen, beim Fußball oder auf Festivals. Wir schaffen ein positives Markenerlebnis und machen die Marke erlebbar. Unsere Aktivitäten im Sport – ob Formula E oder Fußball – sowie im Musiksponsoring mit beispielsweise dem Parookaville oder Lollapalooza Festival sind elementare Bestandteile unserer Markenstrategie. Für Warsteiner ist Sponsoring das richtige Instrument einer authentischen, nahbaren und aktuellen Markenkommunikation auf Augenhöhe.

Inwieweit engagiert sich Warsteiner im Fußball?
Thorsten Terlohr: Neben Musik ist Sport und Fußball die zweite tragende Sponsoringsäule. Wir sponsern unter anderem Hertha BSC. Dieses Engagement wird entsprechend ganzheitlich über alle Kommunikationskanäle vermarktet oder auch durch die Entwicklung eigener Fandosen für den Fan erlebbar gemacht. Zudem unterstützen wir weitere Mannschaften in der 2. und 3. Liga. Mit den Warsteiner Masters haben wir in unserer Kernregion ein eigenes Fußball-Format entwickelt, um unserer Leidenschaft für diesen Sport Ausdruck zu verleihen. Fußball ist einfach die ideale Plattform, um unsere Zielgruppe zu erreichen und die Marke emotional aufzuladen.

Welche Rolle spielt dabei der neue Markenbotschafter Jürgen Klopp?
Thorsten Terlohr: Jürgen passt einfach perfekt zu unserer Marke. Als Markenbotschafter ist er für unsere alkoholfreien Premiumbiere Pilsener, Herb und Radler das Gesicht. Für unsere Alkoholfrei-Kampagne haben wir jedoch bewusst auf den Fußballfokus verzichtet und uns bewusst von den sportbezogenen Vignettenspots abgegrenzt – denn ein Warsteiner Alkoholfrei passt immer, zu jeder Gelegenheit und zu jeder Zeit. Wie wir Jürgen in Zukunft weiter für die Marke nutzen, verraten wir zu gegebener Zeit.

Die Warsteiner Brauerei weist die höchste Exportmenge unter den deutschen Privatbrauereien auf. Inwieweit spielen internationale Sponsorings und Events eine Rolle?
Thorsten Terlohr: Wir zählen national zu den bekanntesten Biermarken. Und international gibt es keine andere inhabergeführte Brauerei, die mehr Pilsener als Warsteiner exportiert. Wir sind mit unseren Premiumbieren gebraut nach deutschen Reinheitsgebot in über 60 Ländern weltweit vertreten. Demzufolge nutzen wir auch Sponsorships und Events, um in relevanten Kernmärkten den Konsumenten zu erreichen. Ein Beispiel für unser internationales Engagement war zuletzt im Golf die Partnerschaft mit der European PGA, aktuell sind wir Partner des ABT Schaeffler Sport Team, dem einzigen deutschen Rennteam in der Formel-E-Serie.

Dafür haben wir komplett neue Formate entwickelt, wie den Warsteiner Electric Thuresday, den Place-to-be für alle Rennbegeisterten an dem jeweiligen Rennwochenende. Oder auch eine neue Art der Liveberichterstattung ins Leben gerufen: den Warsteiner Race Reporter. Er berichtet über Twitter in Echtzeit von der Rennstrecke und zieht die Fans des Motorsports in seinen Bann. Startschuss für dieses außergewöhnliche Format war der ePrix am 6.2.2016 in Buenos Aires, Argentinien. Aktuell hat das Team mit Lucas di Grassi guten Chancen auf den Gewinn der WM. Die letzten beiden Rennen sind Anfang Juli in London. Unter @WRaceReporter kann man live dabei sein – es lohnt sich.[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_single_image image=“32547″ border_color=“grey“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Thorsten Terlohr (Jahrgang 1965) studierte an der DSHS Köln Sportwissenschaft und Sportökonomie. Nach einigen Jahren auf Agenturseite wechselte er in leitender Funktion 1998 zur Holsten Brauerei, 2003
zu BACARDI. Dort erwarb er sein umfang- reiches Marketing-Kommunikations- und Getränke-Know-how. 2006 setzte er seine Karriere in Warstein fort. Hier war er u.a. für den erfolgreichen Einstieg der Marke in den Musikbereich zuständig (u.a. Rock am Ring) und entwickelte mit BLOOOM Award by Warsteiner einen internationalen Design-Award. Aktuell verantwortet er u.a. den Bereich Sportsponsoring sowie Event Management.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Nadja Gärtner (Jahrgang 1979) studierte u.a. an der Universität Duisburg-Essen Wirt- schaftswissenschaften & Soziologie mit Schwerpunkt Kommunikation & Medien. Sie sammelte ebenfalls zuerst Erfahrung auf Agenturseite und wechselte dann in die Konzernwelt der Telekommunikation. Sie verantwortete bei Vodafone Werbe- kampagnen für den Consumer-Bereich wie zum Beispiel die Voice of Germany-Kampagne oder das Thema Musiksponsoring mit der Vodafone Nightowls Clubtour. 2014 wechselte sie zur Warsteiner Brauerei und ist seit 2016 für den Bereich Music & Lifestyle Sponsoring verantwortlich.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Frau Gärtner, Warsteiner ist im Bereich Musiksponsoring sehr aktiv und engagiert. Warum ist Musik so wertvoll für Warsteiner?
Nadja Gärtner: Musik zählt neben Sport zu einem der emotionalsten Erlebnisse. Musikveranstaltungen bieten uns eine ideale Möglichkeit, mit der jüngeren und urbanen Zielgruppe in Kontakt zu treten, Markenerlebnisse zu schaffen, sie für die Marke zu begeistern und von unseren Premiumbieren und Biermischgetränken zu überzeugen.

Welche Veranstaltungen unterstützen Sie in 2016?
Nadja Gärtner: Warsteiner wird in diesem Jahr 25 Top-Musikfestivals unterstützen. Dazu zählen unter anderem Parookaville, Lollapalooza, Melt!, Time Warp oder das SWR3 New Pop Festival. Wir verstehen uns dabei als langfristiger Partner. Parookaville, Lollapalooza und Melt! unterstützten wir seit dem Start in Deutschland. Wichtig ist uns darüber hinaus, dass wir die Veranstaltungen in ihrem Eventformat unterstützen und zum Erfolg beitragen. Stichwort Warsteiner Parooka Church: Die Kleinstadt Parookaville mit Postamt, Bürgerbüro und Supermarkt hat Warsteiner im letzten Jahr um eine Kirche bereichert. Darin konnte man für die Dauer des Festivals heiraten.

In diesem Jahr toppen wir das Ganze noch durch eine echte Hochzeit, die über die Mauern der künstlichen Stadt Bestand haben wird. Durch diese enorm PR-trächtige Idee tragen wir langfristig zum Erfolg von Parookaville bei, das in diesem Jahr die Auszeichnung „Festival des Jahres“ erhielt. Mit den insgesamt 25 Musikfestivals schaffen wir unvergessliche Markenmomente, schreiben die Geschichte einer jüngeren Zielgruppe mit und binden sie durch ein unvergessliches Markenerlebnis dauerhaft an uns. Dabei ist uns aber vor allem wichtig, nicht nur auf der Veranstaltung sichtbar zu sein, sondern die Awareness für die Events und die Kooperation auch medial zu begleiten.

Wie sieht Ihr Engagement bei Musikveranstaltungen im Einzelnen aus?
Nadja Gärtner: Als Partner unterstützen wir zum einen die Bewerbung der Veranstaltungen durch klassische Anzeigen, Außenwerbung, PR sowie Social Media. Dadurch steigern wir die Bekanntheit der Veranstaltungen sowie deren Besucherzahlen und erhöhen den Erfolg der Events. Zusätzlich statten wir als Brauerei die Veranstaltungen mit modernster Schanktechnik vor Ort aus und tragen neben Musik- zu höchstem Biergenuss bei mit allem, was das Festivalherz begehrt. Für das Parookaville Festival haben wir eine Dose im Festival-Style für den Handel entwickelt. Diese Sonderedition ist in zwei Geschmacksrichtungen verfügbar: Premium Pilsener und Lemon. Sie ist ein echtes Sammlerstück für garantiert unvergessliche Festivalmomente und wird national vertrieben.

Sie haben gerade musikdurstig.de neu gelauncht. Was verbirgt sich dahinter?
Nadja Gärtner: musikdurstig.de ist die zentrale Plattform für die musikbegeisterte und kunstinteressierte Zielgruppe. Auf der Plattform werden alle von Warsteiner gesponserten Musikveranstaltungen vorgestellt, Partyfotos und -videos integriert sowie How-to-Videos für Festivalnewcomer auf unterhaltsame Weise präsentiert. Zusätzlich ist der BLOOOM Award eingebunden, ein internationaler Nachwuchspreis für junge Künstler.

musikdurstig.de bündelt sämtliche Informationen, die für die junge Zielgruppe relevant sind, und präsentiert sie auf unterhaltsame Weise. Wir wissen natürlich, dass unsere junge Zielgruppe social-media- und mobile-affin ist. Daher ist der Content shareable, mobile-optimiert und sorgt für Buzz. Wir haben es beispielsweise im letzten Jahr unter die Top 10 FMCG-Brands auf Instagram geschafft. Durch die Optimierung der Seite in Design und Inhalt haben wir eine strategische Content-Marketing-Plattform eingeführt, auf der die Marke Warsteiner in den Hintergrund rückt. Damit ist musikdurstig.de und #musikdurstig die strategische Speerspitze der Musiksponsoring-Strategie für Deutschland.

Auf musikdurstig.de ist also auch der BLOOOM Award eingebunden. Warum engagiert sich die Brauerei auch für junge Künstler?
Nadja Gärtner: Kunst ist seit Jahrzehnten eng mit der Brauerei verbunden. Bereits der Vater und Großvater von unserer Brauereichefin Catharina Cramer haben sich sehr für Kunst interessiert. Albert Cramer hat beispielsweise leidenschaftlich gerne Kunst gesammelt. Darüber hinaus hat er zusammen mit Hermann Hoffmann, einem der bedeutendsten Designer für Trinkgläser, die Warsteiner-Tulpe entwickelt. Die elegante Form der „Tulpe“ öffnete 1969 die Türen zur gehobenen Gastronomie und definierte den Biergenuss neu. 1984 als die Tulpe bereits ein Designklassiker war verewigte kein anderer als Andy Warhol in künstlerischer Verfremdung eine Trilogie der Warsteiner-Tulpe als Pop-Art-Gemälde.

Aufgrund dieser engen Verbindung zur Kunst hat Catharina Cramer, geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Gruppe, 2010 den international renommierten Nachwuchskunstpreis ins Leben gerufen. Der Preis stellt ein wichtiges Sprungbrett für junge Künstler dar und wird sehr gut angenommen. Allein in diesem Jahr haben wir einen Bewerber-Zuwachs von über 95% im Vergleich zum Vorjahr – ein Riesen-Erfolg und Anerkennung. Kunst ist daher ein strategischer Sponsoring-Bereich der Warsteiner Brauerei und deshalb verlängern wir den Award auch erstmalig auf musikdurstig.de.

Warsteiner | warsteiner.de | facebook.com/Warsteiner
Musikdurstig | musikdurstig.de | facebook.com/musikdurstig
BLOOOM Award | blooom.de | facebook.com/BLOOOMartshow

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Thorsten Terlohr und Nadja Gärtner für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Warsteiner weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link