Classic Dry und Juicy Berry mit 20 Vol.-%

Siegfried Easy: Raphael Vollmar und Gerald Koenen über die beiden neuen Lower Alcohol Spirits

Mit ihrem Siegfried Rheinland Dry Gin und den beiden alkoholfreien Produkten Siegfried Wonderleaf und Siegfried Wonderoak haben die Rheinland Distillers es als erste in Deutschland geschafft, den alkoholischen und den nicht-alkoholischen Genuss unter ihrer Marke zu vereinen. Jetzt versorgen sie mit Siegfried Easy auch noch die goldene Mitte im leicht alkoholischen Segment: Classic Dry und Juicy Berry sind Lower Alcohol Spirits mit jeweils nur 20 Vol.-%. Der Classic Dry – der neben Himbeeren und Kirschen auch die Basis des Juicy Berry bildet – unterscheidet sich mit Blick auf die verwendeten Botanicals und die Produktionsweise dabei nicht vom Rheinland Dry Gin. 

Warum die Einführung dieser alkoholreduzierten Spirituosen nach Gin und alkoholfreien Produkten der nächste logische Schritt war, erzählen Raphael Vollmar und Gerald Koenen, die Gründer und Geschäftsführer der Rheinland Distillers GmbH, im Interview. Zudem sprechen sie über das Thema „Daytime Drinking“ und erklären, wie viel Alkoholgehalt ein Cocktail mit den Siegfried-Easy-Produkten hat.

Die Rheinland Distillers sind Marktführer in der Kategorie „alkoholfreie Destillate“. Dabei fing dieses ganze Thema eigentlich mit einem Aprilscherz an …

Raphael Vollmar: Genau, der Startschuss für „Siegfried Wonderleaf“ war der Aprilscherz im Jahr 2016. Unser Social-Media-Posting kündigte #thenextbighting an: „Siggi light – Jetzt neu mit 0,0% Alkohol bei 100% Geschmack“. Die Reaktionen unserer Community waren enorm und es veranlasste uns, die Kategorie „Gin“ weiterzudenken, denn sowas gab es noch nicht.

So haben wir im Jahr 2018 als erster Schnapshersteller der Welt unter dem Namen einer etablierten Spirituosenmarke eine alkoholfreie Alternative auf den Markt gebracht und sind damit von Anfang an auch als Marktführer der neu entstandenen Getränkekategorie durchgestartet.

Raphael Vollmar (l.) und Gerald Koenen (r.), die Gründer und Geschäftsführer der Rheinland Distillers GmbH.

Hätten Sie gedacht, dass sich daraus so ein Erfolg entwickelt?

Gerald Koenen: Uns war von Anfang an klar, dass diese Kategorie fehlt und immer eine Berechtigung haben wird. Über die riesige Nachfrage haben wir uns natürlich sehr gefreut und freuen uns auch heute noch darüber. Es ist schön, dass es sich auszahlt, wenn man hinhört, was die Leute sagen und sich wünschen.

Nach Siegfried Wonderleaf und Siegfried Wonderoak haben Sie jetzt die „Siegfried Easy“-Produktlinie in zwei Varianten gelauncht. Was ist das?

Raphael Vollmar: Mit „Siegfried Rheinland Dry Gin“ und unseren alkoholfreien Produkten „Siegfried Wonderleaf“ und „Siegfried Wonderoak“ haben wir bereits eine Verbindung von zwei Welten geschaffen – dem alkoholischen und dem nicht-alkoholischen Genuss.

Mit „Siegfried Easy” wird jetzt auch die goldene Mitte im leicht alkoholischen Segment mit zwei passenden Produkten und Geschmacksrichtungen versorgt. Die Welt ist eben mehr als schwarz und weiß.

Können Sie uns etwas über die Herstellung und die Geschmacksprofile erzählen?

Gerald Koenen: „Siegfried Easy“ ist in den Varianten „Classic Dry“ und „Juicy Berry“ erhältlich und beide Produkte enthalten 20 Vol.-%, also nur halb so viel Alkohol wie Siegfried Gin.

Auch wenn sich der „Siegfried Easy Classic Dry“ nicht Gin nennen darf, da dieser per Definition mindestens 37,5 Vol.% enthält, unterscheidet sich diese Produktvariante mit Blick auf die verwendeten Botanicals von dem weltweit ausgezeichneten „Siegfried Rheinland Dry Gin“ und der Produktionsweise nicht – bis auf die entscheidende Tatsache, dass nur die Hälfte des Alkoholgehalts ins Spiel kommt.

In der zweiten Variante „Siegfried Easy Juicy Berry“ gesellt sich zum „Classic Dry“ mit gleichen Zutaten die Fruchtigkeit von echten Himbeeren und Kirschen. Wie bei allen Produkten verzichten wir auf künstliche Farb- und Aromastoffe.

Um einen konkreten Vergleich zu haben: Wie hoch ist der Alkoholgehalt, wenn man damit einen Cocktail mixt?

Raphael Vollmar: Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, wie viel Alkohol sie sich mit welchem Drink einverleiben. Bei „Siegfried Easy“ und dem üblichen Mischverhältnis von 1:3 – ein Teil Easy, drei Teile Tonic – entspricht der Drink in etwa dem Alkohol, den man sich mit Bier einschenken würde.

Die passenden Rezepte mit unseren Produkten gibt es übrigens hier: www.hellosiegfried.com/rezepte.

Der Rheinland Dry Gin (41 Vol.-%), die neuen Siegfried Easy Classic Dry und Juicy Berry (jeweils 20 Vol.-%) und die beiden alkoholfreien Siegfried Wonderleaf und Siegfried Wonderoak.

Woher kam die Entscheidung, nach alkoholfreien jetzt auch alkoholreduzierte Produkte zu entwickeln – Marktforschung, logische Entwicklung oder doch reines Bauchgefühl?

Raphael Vollmar: In dem Moment, wo man ohne Scheuklappen und nahe an den Menschen ist, nimmt man als Marke sehr gut Wünsche wahr – wie in unserem Fall. Es hat sich bei uns bereits einmal mehr als vorteilhaft herauskristallisiert, dem Markt zuzuhören und auf die Äußerung von Bedürfnissen zu reagieren. Da dies auch in unserer Unternehmens-DNA liegt und wir den „Genuss frei von Konventionen“ ermöglichen möchten, lag es für uns nah, diese Lücke im Sortiment zu schließen.

Die Produkte sind „Perfect for Daytime Drinking“. Damit treffen Sie doch sicher vor allem im Sommer den Nerv der Leute?!

Gerald Koenen: Beim Begriff „Daytime Drinking“ muss man natürlich Aufklärung leisten, denn es geht nicht darum, sich am Tag sinnlos zu betrinken. Aber es gibt auch tagsüber immer wieder Gelegenheiten, bei denen man nicht ganz auf Alkohol verzichten mag oder seine Lieblingsdrinks auch mit weniger Umdrehungen genießen möchte.

Und hier gilt ganz besonders der altbekannte Leitsatz „weniger ist mehr“, denn uns geht es darum, vielfältigen Genuss für verschiedenste gesellige Momente zu ermöglichen. Und für alkoholfreies „Daydrinking“ können wir ganz besonders „Siegfried Wonderleaf“ empfehlen.

Über welche Distributionswege werden die beiden Siegfried Easy Produkte vermarktet? Wo sind sie erhältlich?

Raphael Vollmar: Wir verkaufen all unsere Produkte im eigenen Onlineshop und im gut sortierten Lebensmittel-, Fach- und Onlinehandel. Mit Sicherheit wird die Produktlinie „Siegfried Easy“ auch bald im LEH, im Großhandel und für die Gastronomie erhältlich sein. Wir schließen keinen Vertriebskanal aus und wer bereits Siegfried Produkte führt, hat natürlich auch Zugriff auf das neue Easy-Sortiment.

Blick in die Zukunft: Wie wird sich Ihrer Meinung nach der Alkoholkonsum und damit auch der Markt entwickeln?

Raphael Vollmar: Da wir alle „Gangarten“ anbieten, ist es relativ irrelevant für uns, ob und inwiefern sich der Alkoholkonsum oder der Markt entwickeln. Wir sind momentan die einzige Brand in und aus Deutschland, die auf alle Trendentwicklungen in Bezug auf den Alkoholgehalt eine Antwort hat.

Bedeutet das wiederum, dass Sie noch mehr auf alkoholreduzierte und alkoholfreie Produkte setzen möchten?

Gerald Koenen: Das bedeutet viel mehr, dass man nie aufhören sollte, sich und das Konsumverhalten der Menschen im Blick zu halten, um am Puls der Zeit zu bleiben.

Gibt es konkrete Dinge, die in diesem Jahr noch anstehen?

Raphael Vollmar: Wir können uns hoffentlich nochmal am Ende des Jahres über die erfolgreiche Einführung der neuen Produktkategorie unterhalten. Und wir wären nicht Siegfried, wenn wir nicht immer weiterdenken würden.

Siegfried Easy

Siegfried | hellosiegfried.com | instagram.com/hellosiegfried | facebook.com/hellosiegfried | linkedin.com/company/rheinland-distillers-gmbh

+++ Wir bedanken uns bei Raphael Vollmar und Gerald Koenen für das offene und sehr interessante Interview! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link