Alkoholfreie Spirituosen

Shooting-Star aus „Down Under“ – LYRE‘S-Gründer Mark Livings im Interview

Als weltweit meistausgezeichneter alkoholfreier Spirituosenhersteller, zählt das australische Unternehmen Lyre’s zu den führenden alkoholfreien Spirituosenmarken weltweit. Hinter diesem Erfolg steht eine Produktenwicklung auf höchstem Niveau. In gut drei Jahren entstand mit Hilfe erfahrener Sommeliers das vielfältige Sortiment aus 14 vollendeten, alkoholfreien Spirituosen und fünf trinkfertigen Produkten (RTD). Die Mühe des Teams rund um CEO Mark Livings hat sich gelohnt: Heute bietet LYRE’S Dry London, American Malt, Italian Spritz, Aperitif Rosso und viele weitere alkoholfreie Getränke. Eine alkoholfreie Hommage an die größten Originale aller Zeiten.

about-drinks sprach mit Mark Livings, Gründer und CEO von Lyre’s, über die Besonderheiten der Produkte und den rasanten Erfolg von Lyre’s.

Bitte stellen Sie sich zuerst kurz vor.

Mark Livings: Ich bin Mark Livings, der Schöpfer, Gründer und CEO von Lyre’s.

Wie ist die Idee für alkoholfreie Spirituosen entstanden? Trinken Sie selbst Alkohol?

Mark Livings: Ja, das tue ich. Aber wichtiger ist, dass ich der klassische Lyre’s-Kunde bin – eher ein moderater Trinker als ein Abstinenzler von Alkohol. Ich habe einen Punkt in meinem Leben erreicht, an dem Alkohol eine Wahl ist und keine Notwendigkeit, so wie es wahrscheinlich war, als ich jünger war – besonders als Australier. In meiner Jugend war exzessiver Alkoholkonsum tatsächlich Teil meiner Altersgruppe und der allgemeinen Kultur. Irgendwann wächst man da raus. Produkte wie Lyre’s bedeuten, dass ich immer noch etwas Reifes, Anspruchsvolles und Elegantes genießen kann – und der Alkoholgehalt ist letztendlich meine Entscheidung.

mark livings ceo von lyres

Wie schätzen Sie den Markt ein? Welche Rolle spielt Lyre’s dabei?

Mark Livings: Lyre’s wurde entwickelt, damit die Menschen ihr Getränk auf ihre Weise genießen können. Wir sind der Meinung, dass der Alkoholgehalt eine Entscheidung ist. Man sollte weder auf sein Lieblingsgetränk verzichten müssen, um aus dem Alkoholsegment auszusteigen, noch sollte man einen tollen Abend mit Freunden ablehnen müssen, um Alkohol zu vermeiden. Lyre’s gibt den Menschen die Freiheit, dabei zu bleiben. Das bedeutet, dass unser Markt jeder ist, der die raffinierten Geschmacksrichtungen von Spirituosen und Mischgetränken zu schätzen weiß. Was auch bedeutet, dass die meisten unserer Kunden ebenso alkoholische Getränke genießen. Der Markt ist also viel größer und umfasst nicht nur die klassischen Nichttrinker, wie Schwangere oder Abstinenzler aus medizinischen oder religiösen Gründen. Lyre’s gibt es für Abende unter der Woche, wenn man bei der Arbeit Leistung bringen will. Oder wenn man auf Alkohol verzichtet, um ein sportliches oder ein Gewichtsziel zu verfolgen. Oder wenn einem in diesem Moment einfach nicht nach Alkohol ist.

Die Bewertung Ihres Unternehmens lag nach 24 Monaten bereits bei 100.000.000 £ (115 Millionen Euro). Wie ist das zustande gekommen? Welche Investoren sind an Bord?

Mark Livings: Lyre’s ist seit weniger als zwei Jahren in 51 Ländern erhältlich und hat die meisten Auszeichnungen für die Qualität seiner Produkte erhalten (wir haben über 200 internationale Auszeichnungen für Wein und Spirituosen erhalten). Wir glauben, dass wir das am schnellsten wachsende Unternehmen im CPG-Sektor der Welt sind und das Wachstum der Kategorie übertreffen, was bedeutet, dass wir allen etablierten Anbietern Anteile abnehmen und mehr Menschen für unsere Marke gewinnen, die sich der Kategorie anschließen. Wir sind außerdem ein Unternehmen mit starkem Wachstum, so dass die Investoren definitiv den Wert unseres Unternehmens erkannt haben.

Zu unseren Investoren gehören eine Reihe sehr einflussreicher Persönlichkeiten, darunter ein ehemaliger CEO von Merrill Lynch, ein ehemaliges Vorstandsmitglied von Harrod’s of London sowie einige bemerkenswerte Talente aus dem Bankwesen, dem Einzelhandel und der Konsumgüterbranche. Zusätzlich werden wir von institutionellem Kapital und Family Offices unterstützt, von denen einige den deutschen Lesern bekannt sein dürften, wie z.B. Bitburger, die Schadeberg Familie (Krombacher), VRD GmbH sowie Risikofonds wie DLF Venture, Döhler Ventures und Morgan Creek.

lyres dark and coke

In was wurde das Geld bisher investiert? Was ist für die nahe Zukunft geplant? Gibt es spezielle Pläne für Europa und Deutschland?

Mark Livings: Wir haben stark in Produktionskapazitäten investiert, unser Team vergrößert und die Forschung und Entwicklung vorangetrieben, damit unsere Liquids weiterhin die besten ihrer Klasse sind. Europa ist für uns ein echter Wachstumsmotor – wir haben hier bisher in 19 Ländern eingeführt und in allen hervorragende Ergebnisse erzielt. In naher Zukunft wird Lyre’s in Europa unsere mehrfach ausgezeichneten RTDs auf den Markt bringen, worüber wir uns sehr freuen. Sie haben sich als eines unserer meistverkauften Produkte in Australien, Asien und den Vereinigten Staaten erwiesen. Wir freuen uns sehr darauf, diese Produkte in die Hände von Menschen zu geben, die bequeme und bewusste Trinkoptionen wünschen.

Lassen Sie uns über die Produkte sprechen: Wie lange hat die Entwicklung gedauert?

Mark Livings: Wir haben etwa drei Jahre gebraucht, um unsere Produkte zu entwickeln. Heutzutage sind wir viel schneller und setzen immer wieder neue Maßstäbe, indem wir auf modernste Getränketechnologie und die bestmögliche Qualität der Zutaten setzen.

lyres boulevardier

Welche Produkte umfasst das Sortiment?

Mark Livings: Wir haben derzeit 14 Spirituosen im Sortiment sowie 5 trinkfertige Produkte (RTD). Dazu gehören Alternativen zu Gin und Pink Gin, Bourbon, drei Rumsorten (weiß, gewürzt und dunkel), Liköre (Amaretto, Kaffee und Triple Sec), Wermut (trocken und süßer Rosso) und natürlich ein Absinth! In unserem RTD-Sortiment haben wir alkoholfreie Alternativen zu Gin & Tonic, Prosecco, einem Spritz, Bourbon & Cola und einem Dark & Stormy. Weitere Produkte sind auf dem Weg.

Es gibt mehrere alkoholfreie Alternativen, die sich von ihren alkoholischen Pendants unterscheiden sollen. Was sagen Sie dazu?

Mark Livings: Ähnlich wie bei Craft-Bier oder Craft-Gin wird es Unternehmen geben, die verrückte Geschmacksrichtungen entwickeln, welche die Leute vielleicht gerne erkunden möchten. Dafür gibt es auf jeden Fall einen Markt, wenn auch einen kleinen. Lyre’s wird sich weiterhin darauf konzentrieren, alkoholfreie Alternativen zu den ursprünglichen Spirituosen und Getränken anzubieten. Unsere Mission ist es, dass die Leute ihr Getränk auf ihre Art trinken können.

lyres spritz

Wie erreichen Sie genau diese Ziele? Wie stellen Sie die Produkte her und welche Zutaten verwenden Sie?

Mark Livings: Wir verwenden ausschließlich natürliche Essenzen, Extrakte und Destillate, um unsere Geschmacksprofile zu entwickeln. Die erste Schwierigkeit besteht darin, diese Zutaten zu beschaffen. Für das Lyre’s-Sortiment werden Produkte aus 39 verschiedenen Herkunftsländern verwendet. Wir mischen sie dann und halten sie in einer Wasserbasis stabil, was für uns ein Meilenstein der Wissenschaft ist. Schließlich verwenden wir weitere natürliche Zutaten, um das Gewicht am Gaumen zu erhöhen und ein alkoholähnliches Gefühl zu erzeugen.

Woher stammt das Design der Verpackung?

Mark Livings: Ich bin der Gründer einer Marketing-Agentur, daher wurde unsere Verpackung von meinem Team bei The Kinetic Agency in Australien entworfen. Unser Produkt zeigt den australischen Lyrebird auf dem Flaschenhals sowie ein anthropomorphes Tier auf dem Frontetikett, das ein Tier aus dem Land ist, aus dem die jeweilige ursprüngliche Spirituose stammt. Die Verpackung wurde bei verschiedenen Wettbewerben mehrfach ausgezeichnet, und wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis!

lyres absinth

Wo sind die Produkte in Deutschland erhältlich?

Mark Livings: Unsere Produkte sind sowohl offline als auch online in Shops wie nüchtern.berlin und The Mindful Drinking Club erhältlich. Tolle Partner sind auch trinkladen.de oder Torquato.

Welche Maßnahmen setzen Sie für das Marketing ein? Was machen Sie speziell im Bereich Social Media?

Mark Livings: Wir machen so ziemlich alles im Bereich Marketing, einschließlich intensiver Investitionen in Social Media und den Aufbau einer Community. In westlichen Märkten haben wir SEO und SEM, SMM über Plattformen wie Instagram, Facebook und TikTok eingesetzt. In anderen Märkten nutzen wir Plattformen wie WeChat und Grab, um unsere Produkte auch dort zu vermarkten. Am wichtigsten ist jedoch das Handelsmarketing, da die Aufklärung ein wichtiger Bestandteil unseres Marketing-Mixes ist. Wir müssen das Bewusstsein dafür schärfen, dass unsere Produkte erhältlich sind, und dem Handel helfen, die Verwendung der Produkte zu verstehen und sie zu listen.

Welches ist Ihr Lieblingsprodukt von Lyre’s, und welchen Cocktail mögen Sie am meisten?

Mark Livings: Das hängt von der Jahreszeit ab. Im Moment kommt man an einem Spritz kaum vorbei, aber wenn es kälter wird, greife ich zu meinem Lieblingscocktail – einem Manhattan mit extra Marachinos.

LYRE‘S | de.lyres.eu | instagram.com/lyresspiritco | facebook.com/LyresSpiritCo

+++ Wir bedanken uns bei Mark Livings für das offene und sehr interessante Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link