Captain Morgan White Rum Teaser

Oliver Weyerstall (DIAGEO): über die Entwicklung des Captain Morgan White Rum

Der Kategorie „weißer Rum“ einen neuen Captain zu geben und diese attraktiver zu gestalten, waren Überlegungen, warum DIAGEO im April den Captain Morgan White Rum in Deutschland launchte. Dies hat sich bisher voll ausgezahlt: Laut ersten Shopperdaten belebt das Neuprodukt die gesamte Rum-Kategorie und rekrutiert neue Käufer in die Captain Morgan Trademark, Importrum und in die Spirituose insgesamt. Um diesen Erfolg fortzusetzen, sind natürlich auch weitere Aktionen und Kooperationen geplant, die den Captain Spirit zum Leben bringen sollen.

Oliver Weyerstall, Senior Innovation Commercialisation Manager bei DIAGEO, spricht im Interview mit about-drinks über das neue Produkt, dessen Entwicklung seit dem Launch im April sowie den deutschen Rum-Markt im Allgemeinen.

Herr Weyerstall, Sie sind Senior Innovation Commercialisation Manager bei DIAGEO. Was genau machen Sie dort?
Oliver Weyerstall: Mein Tätigkeitsspektrum ist sehr vielfältig: Zum einen habe ich das Ohr am Markt, versuche Konsumenten-Trends zu identifizieren und zu analysieren, um Ideen für neue Produkte zu bekommen. Zum anderen schaue ich mir bestehende Kategorien und deren Entwicklungen an, analysiere unser bestehendes Portfolio, identifiziere mögliche neue Potenziale und entwickle Konzepte, um diese Potenziale zu heben. Die Konzepte umfassen z.B. Machbarkeitsstudien, Volumenpotentiale, Preisniveau, Marketingstrategie, Launchkonzepte und -pläne.

Für welche Marken sind Sie zuständig?
Oliver Weyerstall: Meine Aufgabe umfasst nicht bestimmte Marken, sondern Märkte. Ich bin für das Produktportfolio von DIAGEO in Deutschland und Österreich zuständig, für Innovationen auf allen Marken.

Seit April dieses Jahres gibt es den weißen Rum von Captain Morgan. Wie wurde dieser bisher aufgenommen?
Oliver Weyerstall: Wir als DIAGEO sind sehr zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen. Wie Sie richtig bemerken, ist das Produkt erst im April gelauncht worden, die uns aktuell vorliegenden Daten geben uns allerdings schon gute Anhaltspunkte über die Performance und in welche Richtung sich das Produkt entwickelt. Hier können wir zum jetzigen Zeitpunkt sagen, dass die ersten Shopperdaten uns einen erfolgreichen Launch bestätigen. Captain Morgan White Rum belebt die gesamte Rumkategorie und rekrutiert neue Käufer in die Captain Morgan Trademark, Importrum und in die Spirituose insgesamt. Gut zu sehen ist auch, dass Captain Morgan White Rum deutlich jüngere Käufer anspricht als vergleichbare Produkte innerhalb der Kategorie Importrum. Dieses ist auch für den Handel ein zusätzlicher Benefit. Ebenso sind die weiteren Werte, wie Bekanntheit, Trial und Wiederkauf positiv, so dass wir von einem gelungenen Start sprechen können.

Warum ein weißer Rum? War dies schon länger geplant?
Oliver Weyerstall: Die weiße Rum-Kategorie ist groß, in den letzten Jahren überwiegend getrieben durch Eigenmarken, zugleich ist die Kategorie aber auch recht statisch, die letzte Innovation liegt Jahre zurück. Unser Portfolio hat eine starke Marke im Rum-Segment, Captain Morgan, die den Spiced-Trend erfolgreich gesetzt hat und neue Konsumenten in die Kategorie Rum gezogen hat. Daher lag für uns die Gelegenheit darin, der Kategorie „weißer Rum“ einen neuen Captain zu geben und diese attraktiver zu gestalten.

Wie unterscheidet sich der weiße Rum geschmacklich von den beiden anderen Sorten, dem Captain Morgan Spiced Gold und dem Captain Morgan Jamaican Rum?
Oliver Weyerstall: Captain Morgan Spiced Gold bietet durch die Vanillenote und Flavourings ein legendäres Geschmackserlebnis. Der Perfect Serve „Captain & Cola“ ist einzigartig und häufig versucht zu kopieren. Jamaican Rum, die dunkle Variante in der Range schmeckt intensiv und kräftig, auch durch 40% ABV mit der er sich von Spiced Gold mit 35% ABV und White Rum mit 37,5% abgrenzt. Captain Morgan White Rum ist feinster karibischer Rum, der das Geheimnis hoher Blending-Kunst in sich trägt. So ergeben die verschiedenen, sorgfältig ausgewählten Rumsorten einen abgerundeten, weichen und milden Rum, der ideal zum Mixen und vielseitig verwendbar ist.

Wie ist der Rum-Markt in Deutschland im Allgemeinen aufgestellt? Welche Rolle spielt die Marke Captain Morgan dabei?
Oliver Weyerstall: Nach wie vor ist Rum in Deutschland eine der großen Hauptkategorien. Auch wenn die Kategorie sich momentan leicht negativ entwickelt, entwickeln sich die internationalen Marken positiv. Für das Nachtleben, insbesondere für die jüngere Zielgruppe ab 25 Jahre, gehört Rum einfach dazu. Der Fokus liegt vor allem auf den Sorten, die vom Kunden gefragt sind – wie zum Beispiel Rum, der sich gut zum Mixen von Longdrinks und Cocktails eignet. Wie in anderen Segmenten auch, ist ebenfalls im Bereich Rum ein Trend zur Premiumisierung zu spüren.

In der Kategorie ist Captain Morgan die drittgrößte Marke hinter Havana und Bacardi. Auf Produktebene betrachtet, ist Captain Morgan Spiced Gold das zweitgrößte Produkt hinter Havana Club 3 Jahre und hat über die letzten fünf Jahre mit einem durchschnittlichen Wachstum von 57,2% pro Jahr das Wachstum der gesamten Kategorie getrieben. Die Marke hat also eine ganz wichtige Rolle bei der bisherigen Entwicklung der Rum-Kategorie gespielt und wird dies auch künftig tun.

Sehen Sie das Potenzial des Marktes bereits ausgereizt oder wird sich hier in nächster Zeit noch mehr tun?
Oliver Weyerstall: Wir glauben, dass der Markt noch nicht ausgereizt ist. Es geht hier insbesondere darum, eine Antwort zu finden auf die Frage, wie man Konsumenten auf ihrer Reise in der Rum-Kategorie begleiten kann. So ähnlich wie beim Whisky, wo Konsumenten sich mit der Kategorie und den Produkten beschäftigen, langsam zu Experten werden und dabei auch in der Kategorie peu à peu von Einstieg über Mainstream zu Premium wandern. Hier brauchen wir auch im Rum das ideale Portfolio, um unsere Konsumenten über Captain Morgan, Pampero bis zu unserem Ultra Premium Rum Zacapa zu begleiten.

Zuletzt war der internationale Superstar Nicole Scherzinger für Captain Morgan in Frankreich zum Launch des White Rum unterwegs. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?
Oliver Weyerstall: Wenn der Captain den Markt mit einem neuen Produkt entert, dann auch mit einer Aktion im Captain-Style. Nicole und der Captain haben einige Gemeinsamkeiten, sie stehen beide für Spaß und übernehmen gerne das Ruder. Daher hat die Partnerschaft sofort Sinn gemacht. Sie hatten eine großartige Zeit in Cannes und viel Spaß dabei, den Paparazzi und Fans einen Mojito auszugeben.

Sind weitere Kooperationen in diese Richtung geplant?
Oliver Weyerstall: Wir haben beschlossen, uns bei derlei Aktivitäten zu fokussieren und unser Investment zielgerichtet einzusetzen. D.h. nach einer Kooperation wie dieser gilt es erst einmal, auch die Auswirkungen zu analysieren bevor man weitere Kooperationen plant, wobei wir hier uns auf unseren Markt fokussieren wollen, um direkt unsere Konsumenten anzusprechen.

Was steht bei Captain Morgan sonst noch an in diesem Jahr?
Oliver Weyerstall: Captain Morgan wird natürlich auch weiterhin mit unterhaltsamen Aktionen und Kooperationen den Captain Spirit zum Leben bringen und natürlich schauen wir auch auf weitere Produkte, die das Captain Morgan-Portfolio abrunden können – lassen Sie sich überraschen!

Captain Morgan | captainmorgan.com | facebook.com/CaptainMorganDeutschland

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Oliver Weyerstall für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Captain Morgan White Rum weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link