Astra Neues Gesicht
Zum Start der neuen Designs

Noch schöner: Astra wirbt mit neuem Gesicht

Pünktlich zum Start der neuen Designs verpasst sich Astra einen noch schöneren Anstrich: Die unangepasste Biermarke aus St. Pauli startet ab Juni mit ihrer Kampagne zur neuen Büx der gesamten Range. In gewohnt authentischer und zweideutiger Manier wirbt Astra über OOH, Online, Social Media und LEH mit wortwörtlich neuem Gesicht.

Schönheit kennt keine Grenzen! Dies beweist Astra mit der nagelneuen Kampagne, die passend zu den neuen Flaschen-Designs an den Start geht. Seit Ende Mai erstrahlt die komplette Astra-Range in neuer Büx und legt mit ihren Designs den Fokus noch stärker auf den speziellen und besonderen St. Pauli-Charme – authentisch, unangepasst, gnadenlos ehrlich und auf ganz eigene Art liebenswert. Der Design-Relaunch wird ab dem 8. Juni bis Ende Juli mit einer Digital- und Out-of-Home-Mediakampagne in typischer Astra-Manier begleitet.

Schönheitsideale auf den Kopf gestellt: Das ist das neue Gesicht von Astra

Das Motiv der Kampagne spielt in gewohnt zweideutiger und authentischer Art nicht nur mit dem Design-Relaunch, sondern auch einem aktuellen Thema: Schönheit, Körperkult und Gesicht zeigen. Die heutige Zeit zeigt viele Facetten und vor allem im Bereich Schönheit werden bestehende Normen und Ansichten um neue Werte erweitert. Dies hat sich Astra zum Anlass genommen, das neue Design mit einem Augenzwinkern und dem Claim „Astra wirbt mit neuem Gesicht.“ zu feiern. Star der Kampagne ist Model Neven, der mit Stolz auf sein optimiertes Aussehen und seine Schönheit ein Astra in die Kamera hält. Optimiert? Jawohl! Sehr kantiges Kinn, hohe Wangenknochen, perfekt glatte Haut, schmale Nase und aufgespritzte Lippen – so fühlt sich Neven pudelwohl. Das Schmunzeln in seinen blauen Augen und seinem Lächeln werden dabei im Hintergrund mit passendem Kiosk-Setting ergänzt.

Astra Brand Manager Oliver Piskora: „Astra steht seit jeher für selbstbewusste Unangepasstheit und Authentizität. Den besonderen Charakter dieser Marke zeichnet eine pure Lebensfreude und irritierend ehrliche Haltung aus. Unsere Kampagnen sind seit vielen Jahren berühmt-berüchtigt für ihre zweideutigen und unkonventionellen Motive. Mit der neuen Kampagne zum Design-Relaunch zeigt Astra wieder geradeheraus, welchen Humor und welche Offenheit die Marke ausmachen.“

Die Astra-Kampagne geht mit Out-of-Home zum 8. Juni an den Start und wird online sowie auf Social Media mit 6-Sekündern verlängert. Das OOH-Motiv wird vom 8. Juni bis 18. Juli in Hamburg sowie Hannover, Dortmund, Bochum und Köln sein neues Gesicht zeigen. Das Highlight: Auch über Tinder wird das neue Kampagnenmotiv mit der extra dafür kreierten Headline „Jetzt neue Flaschen kennenlernen.“ zu sehen sein. Zusätzlich findet im LEH eine zur Kampagne gestaltete Verkaufsrunde statt.

Hinter dem neuen Gesicht

Für die strategische und kreative Entwicklung der Markenkampagne zeichnet die Hamburger Agentur Philipp und Keuntje verantwortlich. Die Kampagnen-Assets produzierte Philipp und Keuntje, Fotograf ist Florian Schüppel (vertreten durch Marlene Ohlsson agency). Die mediastrategische Planung und Aussteuerung verantwortet die Initiative Media GmbH, sämtliche Aktivitäten für Social Media übernimmt die Hamburger Agentur La Red.

Verantwortliches Team:

Kreativgeschäftsführer: Robert Müller
Creative Director Art: Nicolas Klein
Creative Director Text: Moritz Raulfs
Art Direction: Magdalena Mayr
Text: Philipp Schättler
Projektmanagement: Lena Reinke

Über Astra:

Als das Hamburger Kiez-Bier ist Astra genauso wie die Menschen, die dort leben: unangepasst, geradeaus und immer für einen Spaß zu haben – besonders auf eigene Kosten. Mit den Sorten Urtyp, Rotlicht, Rakete und Kiezmische ist die Marke so bunt wie St. Pauli und astrafiziert längst nicht mehr nur die Hansestadt. Urtyp, das Original von 1909, überzeugt als ausgewogenes Pils. Mit 6,0 % Alkohol ist Rotlicht das stärkste Astra aller Zeiten. Als Partytreibstoff, aromatisiert mit erfrischendem Citrus-Vodka, darf Rakete nicht fehlen. Kiezmische, das Alster auf St.-Pauli-Art, schmeckt fruchtig mit 50 % trüber Zitronenlimonade.

Über Philipp und Keuntje:

Die Kreativagentur Philipp und Keuntje – kurz PUK – wurde im Januar 1999 in einem ehemaligen Gemeindehaus in St. Pauli gegründet und sitzt heute im einstigen Freihafenamt in der Speicherstadt. Seit März 2019 ist PUK Teil der fischerAppelt-Gruppe. Aktuell arbeiten rund 220 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin und Ingolstadt für ihre Kunden. Dazu gehören neben den Gründungskunden Audi und Astra u. a. auch das Bundesministerium des Innern und Marken wie Coral, Vaillant, NEFF, Deutsche Bank, DAK-Gesundheit, Kühne, Holsten, Duckstein, Lübzer, T-Systems, J.J.DARBOVEN, Jägermeister, Fuchs, Ostmann, Bosch, MOIA, NYDA, Sylt, LOTTO, DAS FUTTERHAUS, SunExpress und die Deutsche Krebshilfe.

Quelle/Bildquelle: Carlsberg Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link