BV GFGH Gastgewerbe

Markt und Statistik Gastgewerbe: Gastgewerbe mit nominalem und realem Plus im 1. Halbjahr 2014

Auch wenn der Juni 2014 im Gastgewerbe eher zu den schwächeren Monaten des 1. Halbjahres zählt, fällt die Halbjahresbilanz insgesamt positiv aus. So verzeichnete das Gastgewerbe kumuliert ein nominales Plus von 3,8 Prozent und ein preisbereinigtes, also reales Plus von 1,6 Prozent.

Betrachtet man einzelne Segmente des Gastgewerbes fällt auf, dass das Beherbergungsgewerbe mit einem nominalen Plus von 2,6 Prozent und einem realen Plus von 0,6 Prozent unterproportional abgeschnitten hat, während Caterer und sonstige Verpflegungsdienstleister mit einem nominalen Plus von 5,2 Prozent (real: Plus 3,0 Prozent) erheblich besser als der Durchschnitt des Gastgewerbes lagen. Ein Blick auf das getränkeintensive Gaststättengewerbe zeigt sogar ein höheres nominales Plus von 4,2 Prozent bei einem realen Plus von 1,9 Prozent.

Lediglich die reinen Schankbetriebe verzeichnen keine solch gute Entwicklung. Sie liegen nach den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 mit einem nominalen Plus von 1,96 Prozent und einem realen Minus von 0,2 Prozent erheblich unter der Entwicklung des gesamten Gastgewerbes. Ein wichtiger Grund dafür sind nicht zuletzt die verschärften Nichtraucherschutzregelungen in den einzelnen Bundesländern.

Quelle: Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. | bv-gfgh.de

https://www.about-drinks.com/wp-content/uploads/2014/03/banner-bv-gfgh.jpg

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link