Wayfarer Gin Red Dot Award 2017

Kölner Start-up Wayfarer gewinnt Red Dot Award 2017 für seinen Gin

Die Freude bei dem jungen Schnapsbrennerei-Start-up Wayfarer aus Köln ist riesig. Die Jury des Red Dot hat entschieden: Sie zeichnete den Gin von Wayfarer für das im Vergleich zum Wettbewerb herausragende Design aus.

Wayfarer bedeutet „Reisender“. Der Name der jungen Kölner Gin-Destillerie gibt den Weg vor. Dieser führte den Gründer Benedikt Brauers (hier im Interview mit about-drinks) zunächst nach Südfrankreich. Lavendel aus der Haute-Provence, Limonen, frische Kräuter wie Thymian und Rosmarin sowie mediterraner Wacholder prägen das Aroma des ersten Wayfarer Gins „Destination: Provence“. Weitere Reisen, Regionen und aufregende Geschmacksnoten sollen folgen.

Drei Jahre investierte Benedikt Brauers in die Verwirklichung seines Traums. Umso stolzer ist er auf die kleine aber selbstaufgebaute Schnapsbrennerei am Stadtrand von Köln: „Derzeit erscheint fast täglich ein neuer Gin. Die meisten davon werden auf die Schnelle bei Großbrennereien bestellt und einfach unter einem eigenen Label vermarktet. Dass hingegen wir mit unserem selbstgebrannten Wayfarer Gin bei all dieser Konkurrenz durch Werbeprofis und Agenturen den begehrten Red Dot Award für das Packaging Design gewinnen konnten, freut mich daher natürlich doppelt.“

Bereits über die lokale Bar-Szene hinaus hat sich der provenzalische Gin von Wayfarer dank seines besonderen und intensiven Aromas einen Namen gemacht. Mit dem Gewinn des Red Dot Award wird nun auch der Mut belohnt, mit dem sich Wayfarer durch sein auf das Wesentliche reduzierte Flaschendesign von der oftmals schnörkelreichen Erscheinung des Wettbewerbs abhebt.

Von 8.051 eingereichten Arbeiten erhalten dieses Jahr nur 749 den international renommierten Preis. Die Auszeichnungen werden offiziell am 27. Oktober 2017 im Konzerthaus in Berlin verliehen.

Wayfarer – der Reisende
Im Frühling 2014 kündigte der Kölner Benedikt Brauers seinen Bürojob und baute am Stadtrand in Frechen eine Destillerie für handgefertigte Edelspirituosen auf. Knapp drei Jahre später konnte er endlich seinen ersten Wayfarer Gin „Destination: Provence“ vorstellen. Der Geschmack von Lavendel, frischen mediterranen Kräutern und spritziger Limone lässt einen unmittelbar von der wunderschönen Landschaft, dem Mittelmeer und der südfranzösischen Art, das Leben in jedem Moment zu genießen, träumen. Mehr unter wayfarer-distillery.com

Quelle/Bildquelle: Wayfarer Distillery

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link