Interview: Tyme Out – Zeit zum Entschleunigen

Christian Tews ist in diesem Jahr als „Der Bachelor“ auf RTL zu sehen. Beruflich ist der smarte Berliner zusammen mit seinem Bruder Daniel selbstständig. Die beiden haben mit Tyme Out ihren eigenen Relaxation Drink entwickelt und auf den Markt gebracht. Gedacht für die bewusste Auszeit und zur Entschleunigung nach einem stressigen Tag, basiert Tyme Out ausschließlich auf natürlichen Inhaltsstoffen – der perfekte Gegentrend zu Energydrinks & Co.

about-drinks sprach mit Christian (Gesellschafter & Geschäftsführer Sales und Marketing) und Daniel Tews (Gesellschafter & Geschäftsführer Unternehmensentwicklung) über das Getränke sowie dessen Entwicklung und natürlich auch über die Show „Der Bachelor“.

Für welche Arten der Auszeit ist Tyme Out gedacht?
Christian Tews: Tyme Out ist für die bewusste Auszeit am Tag gedacht. Temporär aus seinen Stresssituationen zu entfliehen und sich nach der Auszeit mit neuer Motivation und geistiger Leistungsfähigkeit dem weiteren Tagesablauf stellen. Tyme Out dient aber beispielsweise auch dazu, den Arbeitstag bewusst zu beenden und sich auf eine erholsame Nacht vorzubereiten, um die nötigen Kräfte für den nächsten Tag zu sammeln.

Was ist alles drin im Drink – oder besser gefragt: Was ist nicht drin?
Christian Tews: Tyme Out basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen. Chemische Zusätze und künstliche Geschmacksverstärker sucht man bei Tyme Out vergeblich. Unser Getränk ist kalorienreduziert, kohlensäurehaltig und unterstützt die geistige Leistungsfähigkeit. Den verschiedenen pflanzlichen Inhaltsstoffen wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt. Melisse, Salbei und Baldrian beispielsweise haben eine lange Tradition in der Naturheilkunde. Insgesamt wird das Stressgefühl reduziert und man fühlt sich entspannter. Das Vitamin B5 trägt zur geistigen Leistungsfähigkeit bei.

Die südamerikanische Steviapflanze dient als perfekte Basis für den Süßstoff in unserem Getränk. Optimal für gesundheitsbewusste Menschen, da dieser Süßstoff keine Kalorien hat. Unsere geschmackliche Basis bildet die Passionsfrucht, die man in Guyana, Venezuela bis hin zu den Amazonasgebieten von Peru, Bolivien und Brasilien findet. Die Passionsblume hat eine lange Tradition zur Behandlung von innerer Unruhe und Einschlafstörungen. Der Maca-Pflanze wird eine positive Wirkung auf die körperliche Regenerationsphase nachgesagt.

Wie kam es dazu, dass Sie beiden als Brüder ein Getränk auf den Markt gebracht haben?
Daniel Tews: Mein Bruder und ich verstehen uns seit der Kindheit sehr gut und haben viele gemeinsame Hobbys und Interessen. Seitdem wir beide in Berlin wohnen haben wir uns dazu entschlossen, einen gemeinsamen Wunsch zu verwirklichen und gründeten die Tyme Out GmbH.

Und wie genau ist das Konzept eines Relaxation Drinks dann entstanden?
Daniel Tews: Wir haben uns diverse Märkte und Branchen angeschaut und analysiert. Die Getränkebranche erschien uns als sehr interessant, aber auch sehr herausfordernd. Unser Ziel war es, einen Gegentrend zu Energydrinks zu schaffen. Weg von dem Drang, den Körper immer mehr zu pushen. Wir wollen einen bewusst gesunden Trend setzen und dem Körper die Möglichkeit geben, zu entschleunigen.

War der Start in die Getränkebranche denn so schwierig und gewagt, wie viele immer berichten – gerade mit einem solchen Nischenprodukt?
Christian Tews: Es ist definitiv kein leichter Weg. Wir waren branchenfremd und haben sämtliche Informationen wie ein Schwamm aufgesogen. Nach vielen aufschlussreichen Gesprächen und Recherchearbeiten war uns relativ schnell klar, dass es ein schwieriges Unterfangen wird. Aber dieser Herausforderung wollten wir uns stellen.

Wir hatten, aufgrund unserer besonderen Vorstellungen, die vom Designs bis hin zur Rezeptur gingen, große Hürden zu nehmen. Alles bei uns ist weit vom Branchenstandard entfernt. Branchenkenner wollten uns das immer wieder ausreden: „Nehmt beispielsweise  eine Standardflasche“ usw. Diesen einfachen Weg wollten wir jedoch nie einschlagen, sondern unseren Grundvorstellungen immer treu bleiben. Nach einem guten Jahr können wir heute stolz sagen, dass es definitiv die richtige Entscheidung war.

Gibt es eine bestimmte Zielgruppe, an die Sie sich mit Tyme Out richten?
Daniel Tews: Tyme Out ist für eine Personengruppe entwickelt worden, die Wert auf ihre Ernährung legt, die einen Bezug zu Lifestyle hat und der vor allem bewusst ist, dass man seinem Körper auch einmal etwas Gutes tun muss. Denn der Körper sehnt sich nach der wohl verdienten Entschleunigung.

Über welche Distributionswege wird das Produkt vermarktet?
Daniel Tews: Wir nutzen momentan den Direktvertrieb im Raum Berlin. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit, Tyme Out über unseren Onlineshop unter www.tyme-out.de/de/kaufen zu erwerben. In naher Zukunft wird Tyme Out auch über Getränkegroßhändler und Supermärkte deutschlandweit vertrieben. Es sollte also bald jeder die Möglichkeit haben, sich eine Auszeit vom Tag zu nehmen.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie bei der Vermarktung des Produkts? Was machen Sie im Bereich Social Media?
Daniel Tews: Wir nutzen sämtliche Social-Media-Kanäle. Zudem schalten wir Printkampagnen und kommen auch in den Genuss, dass sich Externe für unser Produkt interessieren und dies auch in der Öffentlichkeit kundtun.

Christian ist in diesem Jahr der neue RTL-Bachelor – nicht gerade die schlechteste Werbung, oder?
Christian Tews: Ich denke, das ist ein netter Nebeneffekt. Darüber wollen wir uns sicherlich nicht beschweren. Trotzdem möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass das nicht der Grund meiner Teilnahme beim Bachelor war.

Wenn Sie ehrlich sind, Christian: So viele Frauen auf einem Haufen. Wie groß war da hin und wieder das Verlangen nach einem Tyme Out? ;-)
Christian Tews: Ich war sehr dankbar, dass Tyme Out vor dem Bachelor schon marktreif war. Für mich war Tyme Out an einigen Abenden genau das Richtige, um nach einem aufregenden Tag ein bisschen zu entschleunigen.

Wie geht es in Zukunft weiter? Gibt es Pläne für weitere Getränke oder Ähnliches?
Christian Tews: Die ein oder andere Idee gibt es sicherlich schon. Wann der richtige Zeitpunkt dafür ist, steht noch in den Sternen. Ihr könnt Euch also gerne überraschen lassen.

Tyme Out GmbH | tyme-out.de | facebook.com/tymeoutdrink

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Tyme Out weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link