Interview: 5 CUPS and some sugar – Der ganz persönliche Lieblingstee

Tee ist altmodisch? Nein, Tee ist aktuell und voll im Trend – besonders, wenn es der ganz eigene Lieblingstee ist. 5 CUPS and some sugar (www.5cups.de) sorgt dafür, dass auch jeder seinen persönlichen und eigenen Tee bekommt. Man kann dort nämlich individuelle Teemischungen zusammenstellen, der Mischung einen Namen verpassen und aus verschiedenen Verpackungen wählen. Das junge Start-up aus Berlin vereint den persönlichen Geschmack mit trendigem Design, ganz wichtig dabei: Es muss Spaß machen – und das tut es, wenn man seinen ganz eigenen Tee entwicklen kann!

about-drinks sprach mit Patrick Ulmer, CUP of Marketing und Geschäftsführer bei 5 CUPS and some sugar, über den Tee-Trend, Design und den Namen „5 CUPS“.

Erklären Sie unseren Lesern zuerst, was 5 CUPS and some sugar ist!
Patrick Ulmer:
5 CUPS and some sugar ist Dein Lieblingstee! Auf www.5CUPS.de kann man sich aus mehr als 50 hochwertigen Zutaten seine ganz eigenen Teemischungen zusammenstellen, seine Lieblingsverpackung aussuchen und der eigenen Kreation einen Namen geben. Kaum bestellt, wird die Teemischung in Handarbeit produziert und an die gewünschte Adresse geliefert.
Bei 5 CUPS dreht sich alles um Tee, um den persönlichen Geschmack, um Design und um den Spaß am Entdecken. Wir sind ein individuelles und sehr persönliches Produkt und glauben an die Qualität und an ein neues wichtiges Kapitel des Teetrinkens

Woher kam Idee zu einem solchen Start-Up? Was hat es mit dem Namen „5 CUPS and some sugar“ auf sich?
Patrick Ulmer:
Wir sind heute fünf Gründer und Teeliebhaber, 5 CUPS eben. Das allgemeine Teeangebot langweilte uns schrecklich und wir haben uns auf die Suche nach unserem eigenen Geschmack gemacht. Wir haben uns gefragt, wie wir diesen Grauschleier der Supermarkt-Tees loswerden können, denn Tee hat so viel mehr zu bieten. Also haben wir unseren ersten Onlineshop myteamix.de gegründet und ein paar Jahre Erfahrungen über Teezutaten, Produktion, Logistik und das Teemischen gesammelt. 2012 war der Trend zum Tee absehbar und wir haben mit 5 CUPS and some sugar ein ausgereiftes Teeprodukt an den Markt gebracht, das den individuellen Geschmack und das Entdecken von Tee auf spielerische Art für jedermann ermöglicht, vor allem aber den Spaß und den Wunsch unserer Kunden in den Vordergrund stellt.

Wie groß ist das Tee-Angebot bei Ihnen?
Patrick Ulmer:
Bei 5 CUPS kann man aus über 50 Zutaten nach einem einfachen Verhältnisprinzip Tee mischen. Daraus ergeben sich weit mehr als 2 Milliarden Kombinationsmöglichkeiten. Wir bieten außerdem mehrere sich ändernde fertige Teemischungen zum Verkauf an, die von unseren Kunden jederzeit  angepasst werden können. Darüber hinaus bauen wir ein besonderes Sortiment für Teezubehör auf, verkaufen Geschenkgutscheine und bieten Firmen individuelle Teemischungen mit ihrem Logo als Kundengeschenk oder Incentive an.

Die Kunden können den Tee selbst mixen? Wie muss man sich das vorstellen?
Patrick Ulmer:
Das ist wirklich ganz einfach. Auf www.5cups.de die gewünschten Zutaten aus unserem Sortiment auswählen und die Verhältnisse in der Mischbox anpassen, Verpackung auswählen und dem Ganzen einen Namen geben. Wir produzieren die Mischung dann grammgenau und schicken den Tee zu. Wer nicht selbst mischen möchte, kann unsere fertigen Mischungen auswählen und diese natürlich auch online nach eigenem Geschmack in jeder Hinsicht anpassen.

Bei Ihnen kann sogar die Verpackung personalisiert werden – wie funktioniert das?
Patrick Ulmer:
Die Rückseiten unserer Verpackungen sind illustriert, die Seiten farbig. Bei uns kann man aus derzeit drei Motiven seine Verpackung auswählen. Außerdem gibt man der Teemischung beim Mischen auf unserer Webseite einen persönlichen Wunschnamen, der dann auf den Verpackungs-Anhänger gedruckt wird. So wird jeder Tee einzigartig und persönlich! Firmen können statt des Namens auch Ihr Logo in Sonderanfertigung auf den Anhänger bringen lassen.

Welche Qualität haben Ihre Produkte? Woher stammen diese?
Patrick Ulmer:
Unsere Zutaten stammen aus der ganzen Welt, von allen Kontinenten mit Ausnahme von Australien. Die Anbauländer veröffentlichen wir auf unserer Webseite. 5 CUPS ist Premiumtee und wir investieren viel Zeit, um die Qualität unserer Tees ständig zu verbessern, z.B. haben wir gerade unsere Biozertifizierung erhalten und tauschen nun Stück für Stück konventionelle gegen Biozutaten aus.

Die Verpackungen und Ihre Homepage sind stylisch und toll designed! Wollen Sie mit Ihrem Tee eine bestimmte trendbewusste Zielgruppe ansprechen?
Patrick Ulmer:
Wir wollten, dass 5 CUPS so aussieht, dass wir es selbst kaufen würden. Wir machen vieles einfach anders und gehen unseren eigenen Weg. Das Design spielt dabei eine wichtige Rolle. Wir haben uns auf unseren eigenen Geschmack verlassen und die ganze Design-Entwicklung mit viel Spaß betrieben. Denn genau darum geht’s bei uns und beim Entdecken seines eigenen Geschmacks nun einmal: Es muss Spaß machen! Wir sind sehr stolz auf das großartige Feedback für unser Design und hoffen, den Teetrend mitgestalten zu können.

Wird Tee Ihrer Meinung nach denn wieder zum Trend?
Patrick Ulmer:
Ganz sicher sogar. Wir kennen die enormen geschmacklichen Möglichkeiten und wissen um die gesundheitlichen Aspekte, die Tee bietet und welche die Verbraucher immer stärker für sich entdecken. Der Massenmarkt für Heißgetränke sucht nach dem nächsten großen Ding und die beachtlichen Aktivitäten von Nestlé und Starbucks lassen ahnen, dass das Tee sein wird. Kaffee ist ausdifferenziert. Jeder kennt inzwischen die üblichen Kaffeevarianten, die Weiterentwicklung findet fast nur noch auf der Qualitätsebene statt.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie denn für die Vermarktung Ihrer Produkte? Was machen Sie im Bereich Social Media?
Patrick Ulmer:
Wir suchen das Gespräch über uns, bauen unsere Bekanntheit durch intensive Pressearbeit aus. Wir gehen hochwertige Kooperationen von Events bis Sales ein und setzen Aktionen für unsere Facebook-Freunde um. Daneben bedienen wir die Standards des Onlinemarketings. Uns geht es auch bei der Partner- und Maßnahmenauswahl um das Besondere, den Überraschungsmoment. Wir wollen in der Kommunikation möglichst keine eingetretenen Pfade gehen – das hat Tee schon viel zu lange gemacht.

In welchem Preissegment liegt der Tee von 5 CUPS and some sugar?
Patrick Ulmer:
50g Tee werden ab Sommer 5,50 EUR kosten. Die nächst größeren Einheiten sind 100g und 200g. Wobei 100g in unserer Pappverpackung unter 10 EUR kosten, womit wir preislich knapp unter den meisten Premiumtees liegen. Da noch nicht alle ökologischen Umstellungen bei 5 CUPS abgeschlossen sind, sind unsere Preise derzeit noch etwas niedriger.

5 CUPS and some sugar ist noch recht jung. Gibt es trotzdem schon etwas, auf das Sie besonders stolz sind?
Jede Menge sogar! Luca Vasta, Sängerin und und VIVA-Moderatorin, kam in den letzten Wintertagen bei uns vorbei, um eine besondere Teemischung für die VIVA-Community zu kreieren. Vor laufender Kamera hat sie VIVA TEA TIME gemischt und uns dabei schwer beeindruckt. Diese exklusive Teemischung ist unverkäuflich, man kann sie nur auf viva.tv/5cups gewinnen.
Außerdem haben wir zwei außergewöhnliche Eistee-Kreationen in unsere Fertigmischungen aufgenommen. Unser Tee ist nämlich auch heiß auf Eis. Wie einfach Eistee selbst gemacht wird, erklären wir auf 5cups.de/eistee. Und wer es gleich mal probieren will, kann uns an diesem Samstag, 20. April, im Quartier 206 in der Friedrichstraße in Berlin besuchen. Auf dem wunderschönen Frühlingsmarkt, der dort veranstaltet wird, schenken wir unsere Eistees an einer Bar aus und natürlich kann man auch heiße Tees probieren und kaufen.

Fragen wir zum Schluss mal den Profi – welchen Tee-Mix trinken Sie denn selbst am liebsten?
Patrick Ulmer:
Ich probiere alles aus und mag viele verschiedene Sachen. Ich trinke morgens und mittags koffeinhaltige Teemischungen wie Mate-Tee, schwarzen oder grünen Tee. Nachmittags und abends trinke ich Früchte, Kräuter, Rooibos oder Lapacho. Ich mag unsere Fertigmischung „Tante Shanti Wach und Flink!“, weil sie ihrem Namen alle Ehre macht und eine wundervolle Würze, fast wie ein indischer Yogitee, hat. Selbstgemachter Eistee und  auch Longdrinks mit Tee statt Limonade mag ich jenseits des heißen Tees wirklich sehr … es gibt so viele Möglichkeiten und ich freue mich jeden Tag aufs Neue, alles auszuprobieren.

[box style=“rounded“]Wir bedanken uns für das offene und interessante Interview und wünschen „5 CUPS and some sugar“ weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/box]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link