Bier Theke

Inlandsbierabsatz startet mit Minus ins neue Jahr

Mit einem Minus von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat startet der Inlandsbierabsatz im Januar 2017.

Lediglich vier Regionen erreichen ein positives Ergebnis. Dies sind Berlin/Brandenburg (plus 2,4 Prozent), Schleswig-Holstein/Hamburg (plus 8,7 Prozent), Niedersachsen/Bremen (plus 15,9 Prozent) sowie Mecklenburg-Vorpommern (plus 19,7 Prozent). Alle anderen Bundesländer verzeichnen negative Entwicklungen von minus 3,4 Prozent in Bayern bis minus 15,0 Prozent in Sachsen-Anhalt. Auch Nordrhein-Westfalen als größtes Biererzeugerland liegt mit einem Minus von 6,9 Prozent erheblich über dem negativen Durchschnitt im Januar 2017.

Von dieser Negativentwicklung sind auch die Biermischungen betroffen. Sie starten mit einem Minus von 13,6 Prozent ins neue Jahr und erreichen einen Absatz von knapp 155.000 Hektolitern (Vorjahr: 179.000 Hektoliter).

Quelle: Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. | bv-gfgh.de
Bildquelle: ©iStockphoto.com/hoozone

https://www.about-drinks.com/wp-content/uploads/2014/03/banner-bv-gfgh.jpg

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link