Dreh und Trink Teaser

Im Interview: Dreh und Trink – aus Österreich in die Welt

Viele Kinder kennen und lieben die Marke Dreh und Trink. Die bunten Flaschen mit dem einfach zu öffnenden Drehverschluss werden seit über 40 Jahren in Österreich von der Klosterquell Hofer GmbH hergestellt. Beeindruckend ist dabei vor allem die Exportquote, die bei rund 80% liegt. Auch in Deutschland konnte der Absatz der Kinderlimonade in den letzten drei Jahren insgesamt um ca. 25% gesteigert werden. Seit Beginn dieses Jahres leitet Kurt Hofer zu 100% die Geschicke des Unternehmens und führt damit die Tradition seines Vaters weiter.

Im Interview spricht Magister Kurt Hofer, der geschäftsführende Gesellschafter der Klosterquell Hofer GmbH, über die Marke Dreh und Trink, dessen Geschichte sowie die Entwicklung in Österreich und Deutschland.

Herr Hofer, Sie haben Anfang des Jahres die einhundertprozentige Verantwortung für das Unternehmen von Ihrem Vater übernommen – wie fühlen Sie sich damit?
Kurt Hofer: Ich bin natürlich sehr stolz, für eine der großen österreichischen Traditionsmarken verantwortlich zu sein. Wir sind immerhin das beliebteste Kindergetränk Österreichs* (*Quelle: Aktuelle Marktforschung des Instituts für Motivforschung im Auftrag von Klosterquell Hofer, März 2015) und seit über 40 Jahren erfolgreich im Markt. Mittlerweile erfrischt Dreh und Trink mehr als 20 Länder weltweit und wir haben eine beeindruckende Exportquote von 80 Prozent. Anfang des Jahres haben wir uns neu aufgestellt, bündeln die internationale Markenführung jetzt zentral in Wien und sind aufgrund einer Neustrukturierung des Vertriebs überall direkter Partner des Handels.

Dreh und Trink gibt es seit über 40 Jahren – wie ist die Kinderlimonade entstanden?
Kurt Hofer: Die Basis für den Erfolg von Dreh und Trink hat mein Vater, KR Kurt Hofer sen., 1973 gelegt. Er wollte ein besonderes Kinderprodukt erfinden und hat dafür aus Polyethylen die erste Einwegverpackung weltweit entwickelt. Wichtigste Zutat von Dreh und Trink war von Anfang an das natürliche Gebirgsquellwasser aus drei familieneigenen Quellen, die direkt an unserem Produktionsstandort im niederösterreichischen Gutenstein, am Fuße des Schneebergs, entspringen.

Jährlich füllen wir dieses Quellwasser in 50 Millionen Flaschen ab und unser Erfolgsrezept ist leicht erklärt: eine einzigartige Flasche, 85 % Gebirgsquellwasser und eine Riesen-Portion Spaß. Dreh und Trink ist einfach pure Emotion. Außerdem verwenden wir für unsere Schneeberg-Limonade nur hochwertiges Fruchtsaftkonzentrat, österreichischen Rübenzucker und Zitronensäure. Auf Farbstoffe – außer bei der Sorte „Cola Mix“ – künstliche Aromen und Süßstoffe sowie Geschmacksverstärker verzichten wir ganz bewusst. Und bei aller Dynamik werden wir an dieser Qualitätsphilosophie auch festhalten.

Was ist das Besondere an Dreh und Trink?
Kurt Hofer: Ganz klar die einzigartige Flasche mit dem Drehverschluss, die Marke und Produkt auch ihren Namen gegeben hat. Dreh und Trink ist häufig das erste Produkt, das auch kleine Kinder selbstständig öffnen können und so ist aus der Vision meines Vaters schnell ein weltweiter Erfolg geworden. Nach dem Austrinken lädt unsere bunte Flasche heute in der ganzen Welt zum kreativen Spielen und Basteln ein. Neben dem Heimatmarkt Österreich zählen aktuell Deutschland, die Schweiz, England und die Benelux-Ländern zu unseren wichtigsten Absatzmärkten.

In den letzten Jahren konnten wir auch die internationalen Aktivitäten massiv ausbauen und im Mittleren und Nahen Osten Fuß fassen. Mit unserer IFS (International Featured Standard) zertifizierten Produktion und dem für Lebensmittel besonders geeigneten Polyethylen als sichere und hygienische Verpackung für Dreh und Trink erfüllen wir weltweit die hohen Anforderungen an eine Kinder-Limonade.

Und wie hat die Markenentwicklung auf dem deutschen Markt in den letzten Jahren konkret ausgesehen?
Kurt Hofer: Seit der Übernahme der Markenrechte und des exklusiven Vertriebs von der sportfit Fruchtsaft GmbH & Co. KG in 2012 hat sich Dreh und Trink hervorragend entwickelt. In den letzten drei Jahren haben wir den Absatz in Deutschland insgesamt um ca. 25 Prozent gesteigert und sind sehr stolz auf dieses Ergebnis. Neben der erfolgreichen Listung von neuen Sorten/Innovationen konnte unser Key Accounter in Deutschland auch ein dynamisches Aktionsgeschäft im LEH realisieren. Daneben weiten wir die Distribution und Markenpräsenz von Dreh und Trink verstärkt in innovativen Vertriebskanälen aus. Neben Online-Supermärkten zählen dazu auch 2.000 ethnische Supermärkte sowie 60 Indoor-Spielplätze.

Herzstück unserer Aktivitäten sind die jährlichen Promotions mit spannenden Kinderthemen, einer wechselnden Sondersorte und aufmerksamkeitsstarken Aktions-Displays. In diesem Herbst wird ab September die exklusive Promotion zu dem Kinder-Animationsfilm „Hotel Transsilvanien 2“ für Impulse am POS sorgen. Mit der Sonderedition Dreh und Trink „Grusel Kick“ in der Geschmacksrichtung „Schwarze Johannisbeere“ und einem großen Gewinnspiel zum Film bieten wir dem Handel wieder eine attraktive Aktion an.

Lassen Sie uns zum Abschluss einen Blick in die Zukunft werfen. Was erwartet uns bei Dreh und Trink?
Kurt Hofer: Wir arbeiten derzeit an einem neuen, frischen Markenauftritt für Dreh und Trink. Unsere bunten Flaschen sollen mit einem neuen Design noch stärker mit Emotionen verknüpft werden und damit näher an die Kunden rücken. Die handliche Form unserer Flasche mit ihrem einzigartigen Drehverschluss wird als Alleinstellungsmerkmal unserer Kult-Marke aber auf jeden Fall unverändert bleiben – so viel kann ich schon verraten. Die neu designten Dreh und Trink Flaschen werden ab Anfang 2016 im Handel erhältlich sein und dann bereits auch die ab Dezember 2016 verpflichtende Nährwertkennzeichnung umsetzen. Wir blicken daher erwartungsvoll nach vorne und haben vor, die Welt auch in Zukunft ein bisschen bunter und fröhlicher machen.

Dreh und Trink | drehundtrink.com

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Kurt Hofer für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Dreh und Trink weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link