Hamburg-Zanzibar Aquavit
Gold und Silber bei „World Drinks Award 2022“

Hamburg-Zanzibar: Einer der besten Aquavite der Welt kommt aus Hamburg

Einer der besten Aquavite der Welt kommt aus Hamburg. Bei den „World Drinks Awards 2022“ räumte die Spirituosen-Manufaktur Hamburg-Zanzibar gleich zweimal ab. Mit ihrem Aquavit wurde die kleinste Destille Hamburgs mit einer Gold- und einer Silber-Medaille ausgezeichnet. Damit konnte sich das Start-up aus der Hansestadt als einziger deutscher Aquavit-Hersteller unter den Preisträgern durchsetzen.

„Wir sind wahnsinnig stolz, dass wir nun auch mit unserem Aquavit unsere Erfolgsgeschichte fortschreiben können“, freut sich Yuka Suzuki, die 2017 gemeinsam mit ihrem Mann Hauke Günther das Spirituosen-Start-up Hamburg-Zanzibar gegründet hat und seitdem mit zahlreichen internationalen Preisen für ihren Gin ausgezeichnet wurde. „Wir halten Aquavit für ein unterschätztes Getränk, dem zu Unrecht ein immer noch etwas altmodisches Image anhaftet. Darum möchten wir dem Kümmelschnaps mit unserer Interpretation Modernität und Aktualität einhauchen.“

Yuka Suzuki und ihr Mann Hauke Günther gründeten 2017 das Spirituosen-Start-up Hamburg-Zanzibar.

Dass die beiden Gründer ein Händchen für außergewöhnliche Aromen und mutig-kreative Destillate haben, haben sie längst bewiesen: Ihr „Tumeric No. 1“ gewann den „World Gin Award“ als bester Gin der Welt und erhielt weitere renommierte Preise. Auch der „Tumeric Raw Gin“ und der „Sky Gin“ aus der kleinen Spirituosen-Manufaktur im Hamburger Alstertal konnten bei den „World Gin Awards“ und mehreren internationalen Wettbewerben überzeugen. Seitdem gilt Hamburg-Zanzibar nicht mehr nur als Geheimtipp für Gin-Liebhaber, sondern hat sich vom Underdog zu einer der angesagtesten Gin-Marken Deutschlands entwickelt.

Doch sie können nicht nur Gin, sondern auch Aquavit: Der „Hanseatic Aquavit“ gewann nun Gold bei den „World Spirits Awards 2022“ und ist damit der beste deutsche Aquavit im Wettbewerb. Sein besonders sanfter und milder Geschmack, der dank einer extra langsamen Destillation von Kümmel, Fenchel, Anis und anderen Gewürzen entsteht, konnte die Jury überzeugen. Auch der „Aged Aquavit“ von Hamburg-Zanzibar, der mit einem Hauch von Zitrone besticht, wurde ausgezeichnet und erhielt eine Silbermedaille. Er reift nach der Destillation noch eine Weile auf geröstetem Eichenholz und entwickelt dadurch eine tiefe Aromastruktur und eine einzigartige Geschmackskombination aus Holzaromen und Anis.

„Wir möchten, dass unsere Kunden Aquavit neu für sich entdecken. Denn er schmeckt nicht nur auf Eis, sondern taugt auch für leckere Drinks“, erklärt Hauke Günther. „Im Tonic oder im Ingwer-Bier ist er die beste Alternative zum Gin Tonic, die wir uns vorstellen können“.

Über die „World Drinks Awards“

Seit 2014 werden in London jedes Jahr die „World Drinks Awards“ verliehen. Mit dem Preis ehrt das international renommierte Fachmagazin „The Drinks Report“ die besten Spirituosen der Welt, unter anderem die besten Aquavite internationaler Hersteller.

Über Hamburg-Zanzibar

2017 begannen Yuka Suzuki und Hauke Günther während ihrer vierten Elternzeit mit einer kleinen Destille in ihrer heimischen Küche zu experimentieren. So entstand der „Tumeric No. 1“, der inzwischen als bester Gin der Welt ausgezeichnet wurde. Anfang 2020 bezog ihr Spirituosen-Startup Hamburg-Zanzibar eine eigene Destille im Hamburger Alstertal, die kleinste der Stadt. Hier brennen die beiden Gründer – inspiriert von den Aromen der Gewürzinsel Zanzibar – ihre preisgekrönten kreativen Spirituosen wie Gin, Aquavit oder Vodka.

Quelle/Bildquelle: Stadtrand & Co. GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link