Hamburg Beer Week 2022 Team
Vom 8. bis 17. September

Hamburg Beer Week 2022: Tausendjährige Bierkultur wird wiederbelebt

Hamburg war im Mittelalter das Brauhaus des Nordens. Inzwischen hat sich die (Craft-)Bierkultur an der Elbe wieder bunt und vielfältig entwickelt. Über 40 spannende Brauereien, Brewpubs, Brauprojekte, Bierbars und rund 150 Veranstaltungen beleben die Tradition neu und interpretieren sie frisch und cool. Live zu erleben während der Hamburg Beer Week vom 8. bis 17. September. Hamburg Tourismus bietet die passenden Kurztripangebote, um Bierkultur mit Sightseeing zu verbinden.

Neue Sorten probieren, etwas über die Geschichte des Biers erfahren oder einfach nur ein bisschen die Hamburger Szene genießen? Die Hamburg Beer Week 22 (#HHBW) bietet alles in einem. Bereits zum dritten Mal findet sie in Hamburg statt und macht Bier erlebbar. In den über 40 Locations finden vom 8. bis 17. September rund 150 Tastings, Brauworkshops, Brauereiführungen sowie Kunstausstellungen und Konzerte statt. Neben regionalen und internationalen Bieren der Spitzenklasse wird auch das eigene, von 23 Hamburger Brauereien gebraute, Festivalbier „Hamburg Lager“, ein leicht rauchiges exklusives Bier, ausgeschenkt.

Kreativ, regional, international: Das Programm

Zu den über 40 teilnehmenden Locations zählen sowohl moderne Klassiker der Hamburger Gastronomiekultur als auch Neuankömmlinge, handfeste Bars, moderne Pubs und innovative Taproom-Konzepte. Eröffnet wird das Spektakel mit einer ganz besonderen Bootsfahrt, der „Brewers Cruise“ am 8. September. Ein kleiner Auszug aus dem weiteren Programm:

Das „Alles Elbe“ in St. Pauli holt mit Pivo Falkon eine der Top-5 der unabhängigen Craftbierbrauer Tschechiens nach Hamburg. In der „Hobenköök“ wird vermittelt, warum Bier und Schokolade ein Dream Team sind und im „Omnipollos Hamburg“ auf der Schanze zeigt sich, dass Bier auch als bunter Slush bestens munden kann. Ein echtes Highlight dürfte auch die HHBW Celebration im Auswanderermuseum BallinStadt werden. Jede der teilnehmenden HHBW-Brauereien wird nicht nur die eigenen Biere präsentieren, sondern zudem eine befreundete Brauerei einladen. Dazu gibt es Musik, Kunst und kulinarische Häppchen. Der Event ist feierlicher HHBW-Schlussakt und Eröffnung der Sonderausstellung „BIER-Exportschlager“. Bis zum 4. Dezember 2022 zeigt das Team der BallinStadt, warum die Migration von deutschen Brauern im 19. Jahrhundert die Bierwelt nachhaltig auf den Kopf gestellt hat.

Weitere Informationen zum Programm hier und unter www.beerweek.hamburg.

Hamburgs Bierkultur: 1.000 Jahre Tradition und Kreativität

Hamburgs Bierkultur hat sich in den letzten zehn Jahren außergewöhnlich vielfältig entwickelt: Neben den bekannten großen Brauereien wie Astra und Holsten haben sich viele spannende Brauereien, Brewpubs, Brauprojekte, Bierbars und Biershops in der Hansestadt niedergelassen. Mit Brauereiführungen, Braukursen, Bierfesten, Bierminimuseum, BierYoga und Verkostungs-Events mit über 300 verschiedenen Bieren, bietet die aktuelle hanseatische Brauszene ein bisher so nie dagewesenes kulinarisches wie kulturell-illustres Potenzial.

Die heutigen, modernen und coolen Craftbiere basieren auf einer langen, fast 1.000 Jahre alten Bier-Tradition, die ihren Höhepunkt Mitte des 16. Jahrhunderts erreichte. Damals zählte Hamburg über 500 Brauereien. Pro Kopf lag der Bier-Konsum bei über 500 Liter im Jahr (Im Vergleich: Heute ca. 100 Liter/ Kopf). Das damalige Grundnahrungsmittel war wesentlich gesünder als das damalige Wasser, hatte aber auch nur moderate 1-2 % Alkohol.

Hamburg Beer Week ist Teil der Dachkampagne „Weil wir Hamburg sind“

Die teilnehmenden Gastronomen und Brauereien zeigen sich auf der Hamburg Beer Week 22 innovativ und schlagkräftig. Nicht umsonst steht die Veranstaltung stellvertretend für die Haltung der Dachkampagne „Weil wir Hamburg sind“ von Hamburg Tourismus. Darunter vereinen sich zahlreiche Aktionen mit dem Ziel, Gäste für Hamburg zu begeistern. Weitere Informationen zur Kampagne unter www.weilwirhamburgsind.de.

Sommerlicher Kurztrip in die Bierhauptstadt des Nordens

Wer von weiter weg kommt und den Besuch der Beer Week mit Sightseeing in Hamburg verbinden möchte, bucht am besten die sommerlichen Kurztripangebote von Hamburg Tourismus – pandemiegerecht mit kostenloser Stornierung bis 7 Tage vor Anreise. Bereits ab 46 Euro pro Person bietet zum Beispiel das Package „Einfach Hamburg“ eine Hotel-Übernachtung inklusive Frühstück und Hamburg CARD für freie Fahrt mit Bus, Bahn, Hafenfähren und bis zu 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten. Wer die Anreise gleich mitbuchen möchte: Der „Bahnhit“ bietet ab 178 Euro pro Person 3 Übernachtungen im Hotel, Anreise mit der Deutschen Bahn sowie der Hamburg CARD. Diese und weitere Kurzreiseangebote gibt es hier www.hamburg-tourismus.de.

Quelle: Hamburg Tourismus GmbH | Bildquelle: Hamburg Beer Week

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link