GREY GOOSE: Maître de Chai François Thibault über „The World’s Best Tasting Vodka“

Wer über weltbekannte und qualitativ hochwertige Wodkas spricht, kommt nicht um GREY GOOSE herum. Der traditionsreiche französische Wodka kommt aus der Region Cognac und hält bis heute an seinem Ursprung fest: Seinen internationalen Namen erhielt der Wodka von den Graugänsen, die auf dem Weg in wärmere Gefilde in der Region Halt machen. Hier ist ihnen sogar ein eigenes Fest gewidmet, das „Foire aux Pirons“ (dt. Gänsefestival). Seinen besonderen Charme erhält GREY GOOSE, der bereits als „The World’s Best Tasting Vodka“ ausgezeichnet wurde, durch seine regionalen Zutaten und den einzigartigen Produktionsprozess.

about-drinks sprach mit François Thibault, dem Maître de Chai von GREY GOOSE, über seinen einzigartigen Wodka, dessen Zutaten, sowie über Altbekanntes und Neues.

GREY GOOSE ist eine der bekanntesten Wodka-Marken weltweit. Was macht Ihre Spirituose so besonders?
François Thibault: Es gibt drei wesentliche Elemente, die einen Wodka definieren: die Zutaten, die Art, wie er gemacht wird, und die Menschen, die ihn erschaffen. Jeder Aspekt in der Kreation von GREY GOOSE ist auf die Herstellung des weltbesten Wodkas ausgerichtet. Ich benutze nur die feinsten französischen Zutaten, denn genau wie die führenden französischen Chefköche glaube auch ich, dass ein Produkt immer nur so gut ist wie seine schlechteste Zutat.

Wie unterscheidet sich GREY GOOSE von anderen Produkten auf dem Markt?
François Thibault: Der Standardansatz ist es, nach dem Destillieren ein strenges Filterungsverfahren zu verwenden, um so Mängel und Unreinheiten zu kaschieren. Jedoch benutze ich nur die besten französischen Zutaten, die nur ein einziges Mal unter Verwendung eines einzigartigen fünfstufigen und kontinuierlichen Prozesses destilliert werden. Dadurch werden die Qualität und der Charakter des Weizens auf GREY GOOSE übertragen und wir müssen nicht im Nachhinein Fehler korrigieren.

Welche Zutaten werden für die Herstellung verwendet?
François Thibault: Ich wähle nur den besten Winterweizen aus der Picardie aus, einer Region, die als „Kornkammer Frankreichs“ bekannt ist. Dann mische ich ihn mit Quellwasser, welches auf natürliche Weise durch Kalkstein gefiltert wurde und aus der Stadt Gensac in der Region Cognac stammt. Es ist der Weizen – und nicht Kartoffeln, Roggen, Gerste oder Trauben – in Kombination mit genau diesem Wasser, der einen so weichen Wodka ermöglicht. Er verleiht GREY GOOSE diesen abgerundeten, sehr eleganten Geschmack mit einem Hauch von Süße. Eigenschaften, die mit anderen Zutaten so nicht hätten erreicht werden können.

Erzählen Sie bitte, wie Sie zu Ihrem Job als Maître de Chai bei GREY GOOSE gekommen sind! Gibt es eine spezielle Ausbildung, die man dazu absolvieren muss?
François Thibault: Ich wuchs im Herzen der Region Cognac auf. Mein Vater war Winzer, deshalb war ich schon in jungen Jahren von der Kunst der feinen Weine und Spirituosen fasziniert und lernte alle Aspekte der Wein- und Spirituosenindustrie kennen. Dies brachte mich dazu, mein Fachwissen mit zwei Studienjahren in Burgund und einem Diplom in Önologie an der Universität von Bordeaux zu erweitern. Im Jahr 1982 wurde ich Mitglied des angesehenen Cognac Hauses H. Mounier als Leiter der Abteilung der Weinproduktion. Dort erhielt ich Unterricht bei der Herstellung von Spirituosen und Likören von Mouniers angesehenstem Maître de Chai, Jean-Louis Fèvre. Nach einer siebenjährigen Ausbildung wurde mir dann der Titel des Maître de Chai verliehen.

Was sind Ihre Hauptaufgaben?
François Thibault: Ich überwache die Herstellung von GREY GOOSE Wodka und verkoste gemeinsam mit meinem Team persönlich jede Charge. Meine anspruchsvollen Standards zusammen mit mehr als 500 täglichen Qualitätskontrollen stellen einen kompromisslosen Herstellungsprozess vom Anbau bis zur Abfüllung sicher.

Erzählen Sie uns von Le Logis – was bedeutet es für Sie und was ist Ihre persönliche Verbindung hierzu?
François Thibault: Die Heimat von GREY GOOSE war und wird immer Frankreich sein. Le Logis ist ein traditionelles französisches Herrenhaus aus dem 14. Jahrhundert und war einst die Heimat der Fürsten dieser Region. Von seinen eigenen Weinbergen und Feldern umgeben, befindet sich Le Logis im Herzen der Cognac-Region, der „Grande Champagne“, welche auf der ganzen Welt für die Kreation feinster Weine und Spirituosen bekannt ist. Le Logis repräsentiert meine Vision, den Inbegriff eines erhabenen Wodkas zu erschaffen – eine Spirituose von wirklich außergewöhnlicher Qualität und einzigartigem Geschmack. Geladene Gäste können auf Le Logis den außerordentlichen Herstellungsprozess von GREY GOOSE selbst erleben – vom Anbau bis zur Abfüllung.

Welche Verbindung hat GREY GOOSE mit der Region Cognac?
François Thibault: Ich bin in der Region aufgewachsen und mit der Kunst der Cognac-Herstellung bestens vertraut. Die Entscheidung, meine Fähigkeiten zusammen mit den besten französischen Zutaten für die Schaffung eines revolutionären Wodkas einzusetzen, war bei meinen Kollegen anfangs sehr umstritten. Doch ich interessierte mich nicht dafür, was andere über mein Vorhaben sagten oder dachten, denn ich hatte mein Ziel klar vor Augen und arbeitete kontinuierlich darauf hin. Spätestens mit dem Erfolg der Marke in den Vereinigten Staaten kam die Wende. Die Menschen begannen, die Cognac-Region zu besuchen und fragten gezielt nach der Niederlassung von GREY GOOSE. Wenn ich heute einem ehemaligen Skeptiker auf der Straße begegne, schüttelt er meine Hand – das zeigt mir, dass sich mein Engagement gelohnt hat und erfüllt mich mit großer Zufriedenheit.

Wie genießen Sie Ihren GREY GOOSE denn am liebsten – pur oder im Cocktail?
François Thibault: Unter den Cocktails ist der Martini am besten geeignet, um den wahren Charakter und Geschmack von GREY GOOSE zur Geltung zu bringen. Gerne genieße ich GREY GOOSE aber auch pur. Seine subtile, abgerundete Süße kommt meiner Meinung nach bei 0-6 °C am besten zur Geltung.

Was können Sie uns außerdem über GREY GOOSE erzählen?
François Thibault: Ich bin sehr glücklich über den Neuzugang in der GREY GOOSE-Familie, den GREY GOOSE VX. Das „VX“ im Namen steht für „Vodka Exceptionelle“. Ich habe nur die kostbarsten und exquisitesten Cognacs für diese Verbindung mit unserem Wodka ausgewählt – sie ergibt eine reiche und komplexe Nase, mit Noten von weißen Blüten, Pflaume, Aprikose, Zitrus und wildem Honig, gefolgt von einem langanhaltenden Abgang. Dies ist eine sehr spezielle Spirituose, die nur in geringen Mengen hergestellt wird, um den außergewöhnlichen Charakter zu wahren. Ich zog das Beste aus der Vergangenheit, um etwas Neues und Bedeutungsvolles zu erschaffen. Daraus ist GREY GOOSE VX entstanden.

GREY GOOSE® Vodka | greygoose.com | facebook.com/GreyGoose |
bacardi-deutschland.de/unsere-marken/grey-goose-vodka

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei François Thibault für das offene und sehr interessante Interview und wünschen GREY GOOSE weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link