Benannt nach der Piratenkönigin

Grace O’Malley: Gründer Fritz Hendrick Melle über den ersten Irish Whiskey mit weiblicher Gallionsfigur

Grace O’Malley war eine irische Piratenkönigin, Händlerin und Kriegerin, die im 16. Jahrhundert lebte. Eine unerschrockene Anführerin mit rebellischem Geist, die noch heute als Inspiration für viele Frauen gilt. Ihre Story hat die gleichnamige Marke genutzt, um den ersten Irish Whiskey mit weiblicher Gallionsfigur auf den Markt zu bringen. Den Schwerpunkt legt Grace O’Malley Spirits auf die Reifung und das richtige Fass-Management, um Produkte zu kreieren, die genauso inspirierend sind wie Grace O’Malley selbst.

Fritz Hendrick Melle ist Gründer und Inhaber von Grace O’Malley und führt das Unternehmen zusammen mit seinem langjährigen Business-Partner Stefan Hansen. about-drinks sprach mit ihm über die Entstehung der Marke, die Legende der Namensgeberin sowie die verschiedenen Produkte und deren Herstellung.

Hatten Sie vor Grace O’Malley bereits mit der Branche zu tun?

Fritz Hendrick Melle: Als CCO der dorland Werbeagentur haben wir lange Marken der Radeberger-Gruppe und diverse Spirituosen betreut.

Seit wann gibt es Grace O’Malley?

Fritz Hendrick Melle: Wir haben 2015/2016 mit dem Whiskey-Projekt angefangen. Wir stellen schon seit Jahren in Irland unser sehr erfolgreiches Hundefutter Irish Pure her. Dadurch waren wir in der irischen Business-Community bekannt – es ist ein kleines Land.

Wir bekamen den Anruf von einem Freund eines Freundes, der die Marke Grace O’Malley hatte. Er hatte schon versucht, Schokoladen unter der Marke zu verkaufen, aber das war nicht sehr erfolgreich. Jetzt wollte er ein kleines Whiskey-Projekt starten und fragte uns um Hilfe. Die Story von Grace O’Malley hat uns unglaublich beeindruckt; sie passt so in unsere Zeit. Außerdem gab es noch keinen einzigen Whiskey, der nach einer Frau benannt ist – das wollten wir ändern.

Gerade irischer Whiskey wird sehr gerne auch von Frauen getrunken. Unsere Frage war also: Können wir das nicht auch groß machen? Zum Zufall kam Glück – alle unsere jetzigen Partner und Freunde liebten die Idee, einen irischen Whiskey zu Ehren Grace O’Malleys auf den Markt zu bringen. Wir bekamen Zuspruch, Unterstützung, Know-how und Whiskey. Jetzt, fünf Jahre später, gehören wir zu den großen, unabhängigen Bottlern und exportieren unsere Spirituosen in über 23 Märkte.

Der Name ist eine Hommage an eine Piratenkönigin. Erzählen Sie uns davon!

Fritz Hendrick Melle: Der Name Grace O’Malley ist vor allem eine Hommage an eine großartige, unerschrockene Frau. Grace war Händlerin, Navigator, Kapitän; sie hat einen Clan geführt und hatte eine Arme von loyalen Männern, was sie vor allem ihrer Smartness zu verdanken hatte; sie war Mutter, Liebhaberin und Kriegerin. Piratin war sie nur in den Augen der Engländer. An sie zu erinnern und ihre Geschichte zu erzählen, das ist uns immer wieder Inspiration – die Welt braucht Frauen wie Grace, Mut und Leidenschaft sowieso.

Sind die Spirituosen genauso wild wie Grace O’Malley?

Fritz Hendrick Melle: Wir sind bei unserem Herangehen bestimmt alles andere als konventionell, aber unsere Whiskeys sollen nicht „wild“, sondern vor allem weich und ein Genuss sein. Das einzig „wilde“ an unseren irischen Whiskeys ist vielleicht unser französischer Masterblender Paul Caris, Master of Science degree.

Er hat mit vielen Winzern in Europa & Australien gearbeitet, wurde von führenden Firmen in der Spirits. Ind. angeheuert und wurde zum „Master Blender of Cognac“, wo er eine Auszeichnung für den „World’s Best Cognac“ gewann (ICS Trophy). Sein Know-how und die Sensibilität seiner Nase stecken in jeder Flasche Grace O’Malley Whiskey. Unsere Varietäten zur Zeit sind: Blend, Rum Cask, Dark Char Cask, 10Ya Single Malt Cognac Cask.

Beschreiben Sie die Herstellung und die Geschmacksprofile der Whiskeys!

Fritz Hendrick Melle: Es gibt ein Whiskey-Sprichwort, das sagt: 20% sind das Destillat, 80% sind das Fass. Deshalb legen wir unseren Schwerpunkt auf die Reifung und das richtige Fass-Management. Unsere Spirits kaufen wir bei John Teeling in der Great Northern Distillery / Dundalk. Die Qualität ist über jeden Zweifel erhaben. Von John haben wir auch den letzten alten Stock der legendären Coolys Destille bekommen – unser Whiskey-Schatz. Nicht weit von der Great Northern Distillery haben wir unsere Maduration- und Blending-Facility. Mit Pauls Hilfe mastern wir hier besonders tiefe, aromatische Whiskeys, in denen man überraschende, exotische Noten findet, die Lust auf mehr machen. Das verdanken wir vor allem dem aufwendigen Cask-Management.

BLEND:
Grace O’Malley® Irish Whiskey ist ein komplexer Blend für Genießer. Er kombiniert Whiskeys im Alter von 3 bis 10 Jahren. Jeder Whiskey-Batch reift in verschiedenen Fasstypen zur Perfektion, darunter auch Fässer aus französischer Eiche. Die Fässer werden von unserem Master Blender passend zu den jeweiligen Eigenschaften des Whiskeys ausgewählt: ehemalige Bourbon-Fässer für die Reifung des Grain-Whiskeys, Rumfässer für die des Malt Whiskeys. Das Ergebnis ist ein Blended Whiskey mit einem vollendeten Gleichgewicht von Fruchtigkeit, Reifecharakter, Komplexität und Weichheit.

  • Nase: Karamell, Bourbonvanille, Malznoten, getrocknete Mandel, Orangenschale, Honig.
  • Gaumen: Im vorderen Gaumenbereich weich mit abgerundeten Tanninen, harmonisch ausgewogen von fruchtigen Obertönen.
  • Nachklang: Mittelöstliches Gebäck, süße Gewürze und Röstaromen.

RUM CASK:
Grace O’Malley® Rum Cask ist ein absoluter Premium-Blend. Whiskeys im Alter von 3 bis 10 Jahren mit einem Malt-Anteil von 50% werden hier zu einem vollendeten Gleichgewicht von Fruchtigkeit, Reifecharakter, Komplexität und Weichheit geblendet. Das Double Cask Finish für bis zu 6 Monate in handverlesenen Jamaica-Rum Fässern macht diesen Irish Whiskey zu einem ganz besonderen, intensiv-würzigen Genuss.

  • Nase: Im ersten Eindruck ein kraftvoll fruchtiger Charakter mit Fudge, reife Banane und tropische Fruchtnoten.
  • Gaumen: Cremiger Start mit einer Fusion aus geröstetem Getreide und Noten von gekochten Früchten.
  • Nachklang: Lang und süß mit anhaltenden Rumnoten.

DARK CHAR CASK:
Grace O’Malley® Dark Char Cask Whiskey ist ein Blend für Kenner. Whiskeys im Alter von 3 bis 10 Jahren mit einem Malt-Anteil von 50% werden hier zu einem vollendeten Gleichgewicht von Fruchtigkeit, Reifecharakter, Komplexität und Weichheit geblendet. Das Double Cask Finish in schwarz verkohlten Fässern sorgt für einen außergewöhnlich weichen Whiskey mit charakteristischen Röstund Raucharomen.

  • Nase: Kaffee, Bourbon Vanille, Schokomilch, gerösteter Weizen, Karamellkonfekt.
  • Gaumen: Mittlerer Körper am Gaumen für komplexe Aromen von getrocknetem Früchtebrot und vielschichtigen Eichennoten.
  • Nachklang: Weiches Finish mit Akzenten von gerösteten Kaffeebohnen.

COGNAC CASK:
Ein legendärer Single Malt – der letzte seiner Generation. Grace O’Malley® 18 Year Old Single Malt Irish Whiskey Cognac Cask ist ein preisgekrönter Single Malt, der mindestens 18 Jahre lang in Bourbon-Fässern gereift ist und sechs Monate lang in feuchten Cognac-Fässern verfeinert wurde, in denen zuvor mehr als 30 Jahre lang Cognac gelagert war. Die Fässer wurden von Grace O’Malley Master Blender Paul Caris handverlesen, der mit führenden Wein- und Spirituosenunternehmen zusammengearbeitet hat und mit der ICS-Trophäe „World’s Best Cognac“ ausgezeichnet wurde.

Durch die zusätzliche Reifung im Cognac-Fass werden die reichhaltigen Frucht-, Mandel- und Zimtaromen aus dem Holz des Fasses eingebettet. Jede Flasche ist einzeln nummeriert und von unserem Gründer Stephen Cope signiert – eine Hommage an das Handwerk des irischen Whiskeys und den einzigartigen Charakter von Grace O’Malley. Mit nur 211 Flaschen ist diese limitierte Auflage ein echtes Zeichen unseres Ehrgeizes.

  • Nase: Malzig mit Noten von getrockneten gelben Früchten und Cognac Rancio. Aromen, die sich zu flambierter Banane und Birne entwickeln.
  • Gaumen: Reichhaltiges und geschmeidiges Mundgefühl mit Noten von süßer Eiche, die im hinteren Teil des Gaumens Zimt, getrocknete Mandeln und Vanillepudding zum Vorschein bringen.
  • Abgang: Süß und kraftvoll, lässt einen langen Abgang eines eleganten Cognacs zum Vorschein bringen.

Neben diesen Produkten gibt es noch einen Gin. Was können Sie darüber erzählen?

Fritz Hendrick Melle: Unser Gin ist ein klassischer Gin mit einer intensiven Heidekraut-Note. Wir destillieren alle unsere Botanicals einzeln in einer Niedrig-Temperatur-Brennblase und blenden sie danach. Das ist das gleiche Verfahren, wie es auch Parfümeure nutzen. Es gibt unserem Gin eine unverwechselbare Frische – man schmeckt den ganzen irischen Kräutergarten.

Alle Produkte wurden 2020 ausgezeichnet. Welche Awards konnten Sie gewinnen?

Fritz Hendrick Melle: Unsere Produkte konnten zahlreiche Auszeichnungen gewinnen:

Grace O’Malley Blended Irish Whiskey

  • Double Gold Medal-San Francisco World Spirits Competition 2021
  • Triple Gold Medal -Micro Liquor Spirits Awards 2021
  • Gold Medal (90 points)-San Diego International Wine and Spirits Competition 2021
  • Gold Medal (91 points)-2021 Bartender Spirits Awards
  • Gold Medal -The Spirits Business Irish Whiskey Masters 2020 -Premium
  • Silver Medal-USA Spirits Ratings 2020
  • Bronze Medal -International Wine and Spirits Competition 2020 (IWSC)
  • Bronze Medal -New York International Spirits Competition (NYISC) 2020
  • 93 Excellent, Highly Recommend –2021 Ultimate Spirits Challenge

Grace O’Malley Rum Cask Irish Whiskey

  • Double Gold-San Francisco World Spirits Competition 2021
  • Master Medal -The Spirits Business Irish Whiskey Masters 2020 -Super Premium
  • Silver Medal (92pts) -International Wine and Spirits Competition (IWSC) 2020

Grace O’Malley Dark Char Irish Whiskey

  • Gold Medal -The Spirits Business Irish Whiskey Masters 2020 –Super Premium
  • Silver Medal -San Francisco World Spirits Competition 2021
  • Silver Medal (93pts) -International Wine and Spirits Competition (IWSC) 2020

Grace O’Malley 18 YO Irish Single Malt – Cognac Cask Finish

  • Silver Medal (93pts) -International Wine and Spirits Competition (IWSC) 2020

Grace O’Malley Heather Infused Irish Gin

  • Gold Medal–San Francisco World Spirits Competition 2021
  • Gold Medal -Micro Liquor Spirits Awards 2021
  • Ireland Gin of the Year-New York International Spirits Competition (NYISC) 2020
  • Gold Medal -The Spirits Business Global Gin Masters Awards 2020 -Premium
  • Silver Medal -USA Spirits Ratings 2020
  • Silver Medal -International Wine and Spirits Competition (IWSC) 2020
  • Silver Medal -Meininger’s International Spirits Award (ISW) 2020
  • Bronze Medal (79 points)-2021 Bartender Spirits Awards
  • 89, Very Good, Strong Recommendation-2021 Ultimate Spirits Challenge

Über welche Distributionswege werden die Produkte vermarktet?

Fritz Hendrick Melle: Zurzeit verkaufen wir unsere Produkte über den Groß- und Fachhandel und in den relevanten Online-Shops. Gerade der Fachhandel unterstützt uns sehr und wir konnten da schon einige Fans gewinnen. Der nächste Schritt ist, dass wir versuchen, die Bar-Szene von unseren Produkten zu überzeugen. Wir sind da optimistisch!

Welche Kommunikationsmittel nutzen Sie bei der Vermarktung? Was machen Sie speziell im Bereich Social Media?

Fritz Hendrick Melle: Wir besuchen Messen, suchen den direkten Kontakt zu unseren Händlern. Natürlich sind wir von Anfang an in den Sozialen Medien unterwegs – wir sind aktiv auf Instagram, Facebook und versuchen gerade, unsere Präsenz auf Tiktok auszubauen.

Welche Drinks können Sie mit Grace O’Malley jeweils empfehlen?

Fritz Hendrick Melle: Ich bin da eher oldschool. Von unseren Whiskeys liebe ich persönlich den Blend am meisten – gern pur oder nur mit einem Schlückchen Wasser. Wenn es etwas „fancy“ sein soll, dann mache ich mir einen New York Sour – der funktioniert mit unserem Blend ganz hervorragend.

Ein Gin Tonic mit unserem Heather Infused Irish Gin wird am besten, wenn man statt Zitrone oder Gurke ein kräftiges Stück saftige Grapefruit dazu gibt. Das lässt alle Aromen im Mund explodieren – fantastisch! Ein Negroni mit unserem Gin ist definitiv ein no brainer.

Grace O’Malley | graceomalleywhiskey.com | facebook.com/GraceOMalleySpirits | instagram.com/graceomalleyspirits

+++ Wir bedanken uns bei Fritz Hendrick Melle für das offene und sehr interessante Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link