WARSTEINER PREIS

Gastronomiepreis 2017 – der Countdown läuft

Eine der höchsten Auszeichnungen in der deutschen Gastronomielandschaft, der Deutsche Gastronomiepreis, wird im Jahr 2017 bereits zum 23. Mal vergeben. Gesucht werden Gastronomen, die ihre Gäste und die unabhängige Fachjury mit ihren unternehmerischen Leistungen überzeugen. Neben neuen Preisträgern wird es 2017 auch eine neue Kulisse geben. Die Verleihung des Deutschen Gastronomiepreises wird im Februar erstmals im Berliner „ewerk“ unweit vom Checkpoint Charlie stattfinden.

Noch bis zum 15. September können Unternehmer ihre Bewerbung für den 23. Deutschen Gastronomiepreis in den Kategorien „Food“ und „Beverage“ unter www.warsteiner-preis.de einreichen. In der Kategorie „Food“ werden Gastronomen prämiert, die ihre Gäste mit angesagten Küchen- und Serviceleistungen überraschen. Innovative Gastgeber mit den Schwerpunkten Bar, Theke, Lounge oder Erlebnis-Gastronomie werden in der Kategorie „Beverage“ ausgezeichnet. „Es kommt nicht darauf an, welchen Betriebstyp oder welche Biermarke der Gastronom führt. Wir zeichnen Stand- Alone-Konzepte und echte Persönlichkeiten aus“, betont Juryvorsitzender Martin Hötzel.

Bislang sind bereits zahlreiche Bewerbungen um den Deutschen Gastronomiepreis eingegangen. „Wir wollen die Gastronomen auszeichnen, die ihren Betrieb erfolgreich führen und darüber hinaus mit ihren außergewöhnlichen Ideen und frischen Konzepten eine ganze Branche inspirieren“, erläutert er.

Im Dezember entscheidet die Expertenjury über die Nominierten. Verliehen wird der Gastronomiepreis im Februar 2017 erstmals im legendären ewerk in Berlin Mitte. Das einzigartige Ambiente des historischen Bauwerks bietet eine stilvolle Kulisse mit Blick auf den Berliner Fernsehturm unweit vom Brandenburger Tor. „Die Veranstaltungsflächen im ewerk sind weitläufig, sehr eindrucksvoll und über einen Innenhof miteinander verbunden. Für uns ist das historische Bauwerk mit seiner langen Geschichte, seiner zwischenzeitlichen Nutzung als ‚die Adresse für elektronische Musik‘ und dem industriellen Charme genau das richtige Ambiente für eine spektakuläre Preisverleihung“, ist sich Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, sicher.

Weitere Informationen zum Deutschen Gastronomiepreis, zur Historie und den Preisträgern der vergangenen Jahre sind abrufbar unter www.warsteiner-preis.de.

Der Deutsche Gastronomiepreis – WARSTEINER PREIS
Der Deutsche Gastronomiepreis, vormals Herforder Gastronomiepreis, hat sich seit 1994 zu einer bundesweit bedeutenden Auszeichnung der Gastronomie entwickelt und ist eine positive, Mut machende Botschaft für die gesamte gastgebende Branche. Der Deutsche Gastronomiepreis wird jährlich in den Kategorien „Food“ und „Beverage“ vergeben, um die speisen- und getränkeorientierten Unternehmen gleichermaßen zu berücksichtigen. Interessierte Kandidaten können sich auf der Internetseite www.warsteiner-preis.de um die Teilnahme bewerben.

Seit 2009 vergibt die Jury zudem den Warsteiner Preis. Dieser Preis wertschätzt und ehrt Persönlichkeiten, die sich in besonderer und herausragender Weise um das Gastgewerbe verdient gemacht haben. Seine Vergabe behält sich die Jury allein vor.

Schirmherrin des WARSTEINER PREISES – Der Deutsche Gastronomiepreis – ist Catharina Cramer, Geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Gruppe. Zu den ständigen Jurymitgliedern des WARSTEINER PREISES zählen: Wolfgang Burkart, Leiter Sachon Verlag; Udo Finkenwirth, Präsident FBMA e.V.; Ernst Fischer, Präsident Deutscher Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bundesverband; Astrid Gmeinski-Walter, Leiterin der Redaktion Sonderthemen bei den Tageszeitungen Die Welt und Berliner Morgenpost; Günther Guder, Geschäftsführender Vorstand Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels; Rolf Westermann, Chefredakteur Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung; Lothar Menge, Vertriebsdirektor Gastronomie Warsteiner Gruppe und Vorsitzender der Jury; Marianne Wachholz, Chefredaktion food-service und Heinrich Wurster, Berater in der Markengastronomie und der Getränkeindustrie. Ergänzt wird die ständige Jury durch die jeweiligen Preisträger des Vorjahres.

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband unterstützt den Deutschen Gastronomiepreis, weil er „die Vorbilder und Mut-Macher der Branche ins Rampenlicht stellt“.

Quelle/Bildquelle: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG | warsteiner-gruppe.de | warsteiner.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link