dr. Erich kaub
Nachruf

Gastgewerbe trauert um DEHOGA-Ehrenpräsidenten Dr. Erich Kaub

Dr. Erich Kaub, langjähriger Präsident und Ehrenpräsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) ist am 11. August 2023 in München im Alter von 89 Jahren gestorben.

Mit Dr. Erich Kaub, Träger des Bundesverdienstkreuzes, verliert die Branche einen wertvollen und inspirierenden Menschen, geschätzten Kollegen und herausragenden wie allseits anerkannten Interessenvertreter. In beispielhafter Weise hat sich Kaub für die Anliegen des heimischen Gastgewerbes, der deutschen Wirtschaft und der Gesellschaft im In- und Ausland eingebracht. Mit seiner Leidenschaft, seinem Verstand und seinem Ideenreichtum hat Kaub den DEHOGA Bundesverband entscheidend geprägt. Besonders beeindruckend waren seine Integrationskraft und sein Zugehen auf Menschen. Dr. Erich Kaub konnte wahrhaft begeistern und mitreißen. Ihm gelang es seinerzeit, wegweisende Reformen und Veränderungen im DEHOGA zu realisieren.

Ein knappes Jahrzehnt, von Ende 1992 bis 2001, stand der Diplom-Volkswirt und promovierte Betriebswirt als Präsident an der Spitze des DEHOGA Bundesverbandes. Der außergewöhnliche Einsatz des Visionärs, Impulsgebers und Motors der Branche spiegelt sich in Kaubs zahlreichen Initiativen und Ehrenämtern wider. Kaub war so Architekt des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW), den er seit seiner Gründung 1995 bis ins Jahr 2002 als Präsident führte. Als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), machte sich Kaub seit Ende 1993 für Reisen in und nach Deutschland stark. Ob seinerzeit in Bonn und später in Berlin war er ein geschätzter Gesprächspartner der Bundesregierung.

Genauso vielfältig wie sein Einsatz im wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Bereich war Kaubs unternehmerisches Engagement. Noch vor Abschluss seines Studiums wagte Kaub 1960 mit dem Studentenlokal Tangente in Heidelberg den Schritt in die erfolgreiche Selbständigkeit. Gemeinsam mit seinem Partner und Schwager Roland Kuffler folgten dann die Betriebe, die die gastronomische Landschaft in und um München entscheidend verändert und geprägt haben: Der Haxnbauer am Platzl, das Spatenhaus, der Biergarten Menterschwaige, der Weinwirt auf dem Oktoberfest und das Seehaus im Englischen Garten sind gastronomische Glanzlichter, die Dr. Kaub konzipierte. Das Multi-Talent der Gastro-Szene und der Tourismuswirtschaft hat ab 1986 Jahrzehnte erfolgreich national wie auch international mit der Dr. Kaub Consult zahlreiche wegweisende Projekte initiiert und entwickelt.

„Tief bewegt und mit großer Anteilnahme nehmen wir Abschied von Dr. Erich Kaub. Er hat sich stets in den Dienst der Sache gestellt und zukunftsweisende Erfolge für das Gastgewerbe und die Tourismuswirtschaft in Deutschland errungen“, würdigt DEHOGA-Präsident Guido Zöllick die vielfältigen Verdienste von Dr. Erich Kaub. „Sein jahrzehntelanges unermüdliches und erfolgreiches Wirken zum Wohle von Gastronomie und Hotellerie werden wir nie vergessen. In großer Verbundenheit, Dankbarkeit und Hochachtung werden wir Dr. Erich Kaub stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie.“

Quelle/Bildquelle: DEHOGA Bundesverband

Neueste Meldungen

logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
Alle News