Diageo-Geschäftsführerin Veronika Rost: der Gin-Boom und weitere aktuelle Markttrends

Diageo ist der weltweit führende Anbieter internationaler Premium-Spirituosen, in mehr als 180 Ländern weltweit ist das Unternehmen vertreten. Erfolgreiche Marken wie Johnnie Walker, Smirnoff, Captain Morgan oder Tanqueray schmücken das weitreichende Portfolio. In den beiden Gesellschaften in Deutschland und Österreich sind insgesamt rund 180 Mitarbeiter beschäftigt. Für deren Geschicke ist seit Anfang dieses Jahres Veronika Rost als Geschäftsführerin von Diageo Germany & Austria verantwortlich.

about-drinks sprach mit Veronika Rost im Interview über ihren Weg in die Getränkebranche, das Diageo-Portfolio, den Gin-Boom und weitere aktuelle Markttrends.

Frau Rost, schön, dass Sie Zeit für ein Interview gefunden haben! Erzählen Sie unseren Lesern bitte zuerst, wie ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aussieht!
Veronika Rost: Mein Arbeitstag beginnt morgens typischerweise mit dem Bearbeiten und Schreiben von E-Mails. Den Tag verbringe ich dann zumeist in Meetings mit meinem Team in Hamburg oder mit den Kollegen in London. Dabei geht es dann zum Beispiel um Themen wie Budgetplanung, Innovationen, Marketingmaßnahmen, Aktionen mit unseren Handels- und Gastronomiekunden oder auch Personalfragen und Pressearbeit.

Ebenso wichtig ist mir jedoch der informelle Austausch mit unseren Mitarbeitern „auf dem Flur“ – da erfahren Sie nämlich, was die Kollegen wirklich bewegt und wo die wahren „Knackpunkte“ eines Themas liegen. Oft sind es diese Flurgespräche, die den Anstoß geben zur Lösung von Themen, die anschließend in den offiziellen Meetings besprochen werden.

Darüber hinaus versuche ich, so viel Zeit wie möglich im Markt bei unseren Kunden und bei unseren Vertriebsteams zu verbringen, um zu besprechen, wie wir die Wertschöpfung unserer Produkte und die „Execution“ im Markt noch weiter verbessern können. Dafür möchte ich mir noch mehr Zeit nehmen.

Wie sah Ihr Weg in die Getränkebranche aus? Ist Diageo Ihre erste Station in dieser Branche?
Veronika Rost: Ich war in den letzten 20 Jahren in verschiedenen lokalen und globalen Marketing- und Innovationsfunktionen in der Konsumgüterindustrie tätig, zunächst bei Procter & Gamble, dann bei Reckitt Benkiser, wo ich zuletzt als General Manager für das Geschäft in Singapore und Malaysia verantwortlich war. Mein Job bei Diageo, wo ich seit Anfang des Jahres tätig bin, ist in der Tat mein erster Job in der Getränkeindustrie. Diese Branche macht mir wirklich viel Spaß!

Sie wurden im Januar dieses Jahres zur Geschäftsführerin bestellt – momentan befindet sich das gesamte Unternehmen im Aufbau. Wie sehen die weiteren Pläne für das Diageo-Team aus?
Veronika Rost: Der deutsche Markt, in dem wir in den letzten drei Jahren jährlich jeweils zweistellig gewachsen sind, bietet für uns auch weiterhin reizvolle Wachstumsperspektiven. Deshalb werden wir unser Team in den nächsten Monaten um rund 10% neue Mitarbeiter weiter verstärken, besonders im Außendienst. Mit anderen Worten: Vertriebserfahrene Verkaufstalente sind herzlich eingeladen, sich bei uns zu bewerben!

Ist dieser Teamausbau auch eine Reaktion auf den momentan in einigen Segmenten wieder boomenden Spirituosen-Markt?
Veronika Rost: In der Tat wachsen die Kategorien, in denen wir tätig sind (Rum, Whiskey, Gin, Wodka) besonders stark und innerhalb dieser Kategorien wachsen unsere Marken wiederum zumeist stärker als der Wettbewerb. Es gibt also für Diageo noch viel Luft nach oben!

Vor allem der Gin-Markt wächst momentan wie kaum ein anderer, so das allgemeine Gefühl. Können Sie das bestätigen?
Veronika Rost: Ja, das können wir: Allein im Vergleich zum letzten Jahr ist der gesamte Gin-Markt im Schnitt um 22%  gewachsen! Dieses starke Wachstum wird nicht zuletzt von unserer Marke Tanqueray London Dry oder T10 getrieben, die im vergangenen Jahr erfolgreich ihre Premiere im LEH feierte und ihr Absatzvolumen um 39,8% steigern konnte. Und Gordon’s konnte seine klare Marktführerschaft behaupten und wir gehen davon aus, dass dieser Wachstumstrend weiter anhalten wird, auch mit unseren Innovationen.

Zuletzt haben Sie den Tanqueray® Old Tom Gin in limitierter Auflage gelauncht. Welche Gin-Marken haben Sie noch im Angebot?
Veronika Rost: Richtig, mit Tanqueray Old Tom haben wir einen Gin eingeführt, der sich vor allem an Kenner richtet. Vergangenes Jahr konnten wir bereits mit Tanqueray Malacca dem Fachpublikum eine besondere Abfüllung, die schon im Jahr 2000 für große Begeisterung gesorgt hat, bieten. Ansonsten umfasst unser Gin-Sortiment neben Gordon’s die Marken Tanqueray London Dry Gin, Tanqueray No. Ten und Tanqueray Rangpur.

Was braucht ein guter Gin Ihrer Meinung nach, um am Markt bestehen zu können?
Veronika Rost: Qualität und Geschmack spielen eine entscheidende Rolle beim Gin-Genuss. Der Konsument legt allerdings nicht nur Wert auf intensiven und tiefen Geschmack, sondern auch auf die Herkunft und die Geschichte des Produktes.
Dass der Anspruch der Konsumenten steigt, beobachten wir schon seit langem. Das erkennen wir auch daran, dass sie nicht nur in den Bars, sondern immer häufiger auch zu Hause exzellente Drinks genießen möchten – und ein guter Drink gelingt am besten mit hochwertigen Spirituosen. Bartender und Konsumenten lieben Gin vor allem wegen seiner Aromenvielfalt. Vor allem Tanqueray No. Ten ist für seinen unverfälschten frischen und gleichzeitig komplexen Citrus-Charakter sehr beliebt und ist die perfekte Basis für klassische und einfach zuzubereitende Drinks wie Gin Tonic.

Was sind darüber hinaus Ihrer Meinung nach die weiteren aktuellen Markttrends?
Veronika Rost: Wir erleben weiterhin einen deutlichen Trend hin zu Luxusspirituosen, vor allem im Bereich Whisky. Diageo hat in den vergangenen Jahren von diesem Wachstum im Luxuswhiskysegment am stärksten profitiert und maßgeblich zu dieser Entwicklung beigetragen, insbesondere durch die sehr erfolgreiche Johnnie Walker Super Deluxe Varianten  (Blue Label, Platinum Label und Gold Label Reserve). Wir erleben, dass Bartender und Konsumenten immer anspruchsvoller und selbstbewusster werden und hohe Qualität als Grundvoraussetzung für Genuss empfinden. Zudem erlebt hochwertiger Rum einen Boom, wie Ron Zacapa oder Pampero.

Wie ist Diageo in diesem verschiedenen Segmenten aufgestellt? Wie groß ist Ihr Angebot dort?
Veronika Rost: Diageo ist weltweit der führende Anbieter im Bereich Premiumspirituosen und so fasst unser “Reserve”-Bereich eine breitgefächerte Palette an Luxusspirituosen unter einem Dach zusammen. Sie bieten für jeden Geschmack etwas und greifen aktuelle Trends auf: vom Super-Premium-Gin Tanqueray Ten über Zacapa Rum und Ciroc Wodka bis hin zur Johnnie Walker Super Deluxe Range. Obwohl unser High-End-Bereich in Relation zum Gesamtportfolio relativ klein ist, spielt er für uns eine ganz wichtige Rolle im deutschen Markt, da die Wachstumspotenziale hier noch längst nicht ausgeschöpft sind. Renommierte Bars und ihre Bartender erwarten das Besondere von uns.

Was darf man in diesem Jahr denn noch erwarten? Gibt es besondere Pläne?
Veronika Rost: In diesem Jahr haben wir sehr viele spannende Aktionen geplant! Vor allem Johnnie Walker Blue Label wird den Konsumenten zahlreiche Highlights bieten: Zum Beispiel mit der limitierten Sonderedition, Johnnie Walker Blue Label „Ryder Cup Limited Edition“, feiert die Marke, dass der Ryder Cup nach 41 Jahren wieder nach Schottland heimkehrt. Whiskyliebhaber und Golf-Fans erhalten so die seltene Gelegenheit, die beiden schottischen Exportschlager in unnachahmlicher Verbindung zu genießen. Jede einzelne Flasche des edlen Blends ist durchnummeriert und Teil einer sehr begrenzten und erlesenen Produktion. Die ersten 12 Flaschen der Serie sind für sind für die Spieler des  Europäischen Ryder Cup Teams reserviert.

Weiterhin freuen wir uns, der Öffentlichkeit den Kurzfilm „The Gentlemen’s Wager“ präsentieren zu können. In der Hauptrolle erleben wir Jude Law, der in unseren Augen wie kein anderer den modernen Geist, der auch die Marke Johnnie Walker Blue Label kennzeichnet, verkörpert. Der Kurzfilm wird auch auf den Internationalen Filmfestspielen in Venedig vorgestellt. In den letzten drei Wochen haben bereit über 8 Millionen Verbraucher den Film aufgerufen.

Ein weiterer Meilenstein erwartet uns im September, wenn wir auf einzigartige Weise die Marke Johnnie Walker Blue Label zum Leben erwecken werden – lassen Sie sich überraschen!

Diageo Germany & Austria | diageo.com

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Diageo Germany & Austria sowie Veronika Rost weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link