lokalliebe
Spendenprojekt

Coca-Cola startet mit Gastronomie-Programm LokalLiebe ins fünfte Jahr

Gutes tun können Gastronomen unkompliziert und vor der Haustür – mit dem Projekt LokalLiebe, das Coca-Cola Europacific Partners Deutschland (CCEP DE) 2019 in Zusammenarbeit mit betterplace.org gestartet hat. Seither haben rund 6.700 Gastronomen mit jeder verkauften Flasche des teilnehmenden Coca-Cola Getränkeangebots gemeinnützige Herzensprojekte vorwiegend in der unmittelbaren Nachbarschaft unterstützt – mit insgesamt 523.270 Euro. Das Projekt LokalLiebe ist nun ins fünfte Jahr gestartet.

Erfolgsbilanz 2022: 134.254 Euro für soziale und ökologische Projekte in der Nachbarschaft

Die LokalLiebe-Bilanz des vergangenen Jahres kann sich sehen lassen: Immer wenn die 2.687 teilnehmenden Gastronomiebetriebe Glasmehrwegpfandflaschen bis zu einer Größe von 0,3 Litern der Marken ViO, Apollinaris, Fuze Tea und Honest oder rPET-Einwegpfandflaschen bis zu einer Größe von 0,5 Litern der Marken ViO und Fuze Tea verkauft haben, hat CCEP DE zwei Cent pro Flasche an eines der LokalLiebe-Projekte gespendet. Auf diese Weise kamen im ersten Jahr nach der Corona-Pandemie 134.254 Euro zusammen. Mit den Geldern wurden die inzwischen über 90 lokalen oder landesweiten Projekte unterstützt. Sie waren zuvor von den Gastronomen als individuelles Herzensprojekt ausgewählt worden.

Mahlzeiten, Artenvielfalt und ein Sonnsegel – die Unterstützung kommt an

Über 48.000 Euro gingen an die Tafeln in Deutschland, ein Kinderhaus in Wiesbaden erhielt 9.500 Euro zur Anschaffung eines Sonnensegels, 5.400 bzw. 4.600 Euro wurden nach Freiburg bzw. Köln für warme Mahlzeiten und Kleidung für Bedürftige und Obdachlose gespendet. Von der Aktion LokalLiebe profitierte auch die Artenvielfalt auf Wiesen und Weiden in und um Mainz wie auch der Gemeinschaftsgarten El Palito in Stuttgart, um zwei begünstigte Umweltprojekte herauszugreifen. Unterstützt wurden auch Bildungs- und Integrationsprojekte, darunter die Initiative für mehr Bildungsgerechtigkeit „ROCK YOUR LIFE!“ (Freiburg) sowie aus Berlin „Boards no Borders“.

Mit kleinen Summen vor Ort viel bewegen

Es müssen nicht immer Riesensummen sein, um Gutes zu bewirken. Das können die Vereine, Aktionen und Initiativen bestätigen, die vom Projekt LokalLiebe unterstützt wurden. Horst Zahner vom Freiburger Essenstreff betont: „Mit den Spenden finanzieren wir jährlich 30.000 Essen für arme Menschen.“ Sabine Schenk vom Wiesbadener Kinderhaus Zwerg Nase Zentrum gGmbH, in dem behinderte und chronisch kranke Kinder und Jugendliche rundumversorgt werden, freut sich über das längst überfällige Schattendach: „Du blinzelst in die Sonne und trittst in den Schatten. Unsere besonderen Kinder und Jugendliche vermögen das nicht. Aber das durch euch ermöglichte Sonnensegel schützt sie davor.“

Jessica Siepmann, die als Senior Produkt- & Promotionmanagerin bei CCEP DE die Aktion koordiniert, ist vom wachsenden Engagement der teilnehmenden Gastronomen wie auch vom Echo der Spendenempfänger begeistert. „Unser Projekt LokalLiebe zeigt: Man kann auch mit kleinen Summen vor Ort viel bewegen. Mit der Mechanik begeistern wir schon seit mehreren Jahren Gastronomen zusätzlich für unser vielfältiges Getränkeangebot in kleinen Glas- und rPET-Flaschen wie auch für unsere Neuheiten. Die Zahl der teilnehmenden Gastronomen hat sich im vergangenen Jahr sogar verdoppelt. Für uns steht fest: Das deutschlandweite Erfolgsprojekt, das den Gastronomen mit Herz keinen zusätzlichen Cent kostet, geht 2023 in eine neue Runde!“

Alle Informationen zum Projekt und zur Teilnahme gibt es unter: projektlokalliebe.de.

Coca-Cola Europacific Partners Deutschland GmbH (CCEP DE) ist mit einem Absatzvolumen von knapp 3,9 Milliarden Litern (2022) das größte deutsche Getränkeunternehmen. CCEP DE ist für die Abfüllung sowie den Verkauf und Vertrieb von Coca-Cola Markenprodukten in Deutschland verantwortlich und ist deutschlandweit an 27 Standorten tätig, davon 14 Produktionswerke. Das Unternehmen betreut ca. 325.000 Handels- und Gastronomiekunden und beschäftigt rund 6.500 Mitarbeitende. CCEP DE ist Teil von Coca-Cola Europacific Partners (CCEP).

Quelle/Bildquelle: Coca-Cola Europacific Partners Deutschland GmbH (CCEP DE)

Neueste Meldungen

beckers bester Logo
beckers bester Logo
Alle News