choco logo
Food-Service-Plattform

Choco übernimmt spanisches Start-up Katoo

Das Foodtech-Unternehmen Choco übernimmt zum Jahresstart das spanische Start-up Katoo. Damit stärkt Choco seine Präsenz auf dem spanischen Markt und baut seine Position als Treiber der Digitalisierung in der Food-Service-Branche weiter aus. Alle Katoo-Kunden werden in den kommenden Wochen von dem Service-Angebot von Choco profitieren können.

Daniel Khachab, CEO und Gründer von Choco, freut sich, dass er dazu beitragen kann, dass die Digitalisierung des Lebensmittel-Ökosystems in Spanien immer weiter voranschreitet. „Wir haben beschlossen, uns mit Katoo zusammenzutun, weil unser Ziel immer dasselbe war und ist: Lebensmittelverschwendung zu verringern und gleichzeitig die Gastronomie dabei zu unterstützen, sich zu digitalisieren.“

Diogo Cunha, CEO und Mitbegründer von Katoo, fügt hinzu, dass Katoo „schon seit Jahren mit Choco zusammenarbeitet und wir uns sehr freuen, gemeinsam an der Digitalisierung der gesamten Food-Service-Branche zu arbeiten. Dieser Zusammenschluss wird es uns ermöglichen, uns weiterhin auf die Weiterentwicklung der Produkte zu konzentrieren und der gesamten Branche zu helfen, effizienter zu werden“.

Choco weltweit

Weltweit zählt Choco über 26.000 aktive Nutzer. Davon sind über 11.000 Lieferant:innen und über 15.000 Einkäufer:innen/Gastronom:innen. Pro Monat werden über 500.000 Bestellungen mit 3.000 Tonnen Lebensmitteln mit einem jährlichen Warenumsatz von über 1 Milliarde Euro über die App gehandelt. In den Metropolen wie Berlin, San Francisco, Paris oder Barcelona bestellt etwa jedes dritte Restaurant mit Choco. Das Unternehmen ist Marktführer in den USA und Europa und somit der größte Player weltweit. Choco investiert jährlich 80 Millionen Euro in die Weiterentwicklung der Software, um seinen Kunden immer die besten Lösungen und neuste Technologie bieten zu können.

Über Choco

Choco ist ein Unternehmen, das Gastronom:innen, Handelsunternehmen und deren Lieferant:innen auf einer gemeinsamen digitalen Plattform miteinander verbindet. Waren zu bestellen wird dadurch so einfach, wie eine Chat-Nachricht zu schreiben. Durch die Optimierung der Einkaufsprozesse können Kund:innen Zeit, Geld und Lebensmittel sparen. Gegründet wurde Choco von den Serial-Entrepreneuren Daniel Khachab und Julian Hammer sowie Grégoire Ambroselli. Seit der Gründung 2018 ist das Unternehmen schnell gewachsen und heute aktiv in Märkten wie den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Österreich, Großbritannien und Belgien. Im Februar 2022 betrug der Gesamtwert der über Choco gehandelten Waren mehr als 1,17 Milliarden Euro. Im April 2022 stieg Choco mit einer Bewertung von über einer Milliarde US-$ in die Riege der Einhörner auf.

Über Katoo

Katoo wurde 2019 von Diogo Cunha und Karan Anand in Madrid gegründet, um die Beziehung zwischen Restaurants und Lieferanten zu vereinfachen und zu erleichtern. Durch ein einfaches Bestelltool mit sofortigem Zugriff können Köche und Restaurantleiter ihre Bestellungen schnell, einfach und sofort per E-Mail oder WhatsApp aufgeben. Darüber hinaus bietet die App historische Daten, monatliche Berichte und Dashboards mit Zusammenfassungen von Ausgaben, Mengen und deren Abweichungen, um die Verwaltung zu erleichtern. Katoo hat über 5.000 aktive Restaurants und Lieferanten in 4 Ländern.

Quelle/Bildquelle: Choco

Neueste Meldungen

stock spirits
stock spirits
barcelo imperial
Alle News