Interview Giancarlo Mancino
Mancino, Rinomato und Sei Bellissimi

Aus Tradition und Leidenschaft: Giancarlo Mancino im Interview über seine Marken

Der aus Italien stammende Giancarlo Mancino widmet sein Leben der Bar- und Getränkekultur. Er ist einer der weltweit meist ausgezeichneten und angesehensten Barkeeper, ist um die Welt gereist, um zu arbeiten und neue Dinge zu lernen. Er erforscht die Aperitivo-Kultur und ist als Berater tätig. 2012 auf dem Bar Convent Berlin stellte er seinen eigenen Mancino Vermouth vor, weitere Produkte folgten – so wie Rinomato und Sei Bellissimi.

Im Interview mit about-drinks berichtet Giancarlo Mancino über seinen Weg in die Branche und erzählt von seinem Verständnis des Aperitivo. Zudem verrät er, wo seine Produkte in Deutschland erhältlich sind.

Stellen Sie sich zuerst bitte kurz vor!

Giancarlo Mancino: Mein Name ist Giancarlo Mancino und ich bin in erster Linie Barkeeper sowie Markeneigentümer von Mancino Vermouth, Rinomato und Sprezza, einer Zusammenarbeit mit meinem US-Partner Fasel Shenstone. Zudem bin ich Eigentümer von Bocktailed, der maßgeschneiderten Plattform für Cocktails in Flaschen. Und ich bin der Kopf hinter der Marke Sei Bellissimi.

Wie sind Sie in die Getränkeindustrie gekommen?

Giancarlo Mancino: Ich habe in sehr jungen Jahren als Barkeeper angefangen, eine meiner ersten wichtigen Aufgaben war in London. Aber meine Neugier und Leidenschaft führten dazu, dass ich anfing, die Welt zu bereisen und meine eigene Beratungsfirma namens Giancarlo Bar zu gründen. Schließlich begann ich mit der Erforschung der Aperitivo-Kultur und -Geschichte, bis ich schließlich 2012 meinen eigenen Vermouth auf dem Bar Convent Berlin vorstellte.

Welche Dienstleistungen und Services bieten Sie an?

Giancarlo Mancino: Als Berater entwickle ich das gesamte Beverage-Programm von A bis Z – das heißt: Bar-Layout und -Design, Konzept, Getränkeprogramm, Kaffee- und Teeprogramm, Schulungen und alles, was mit der Entwicklung einer Bar zu tun hat.

Wenn ich über meine Produkte spreche, erkläre ich gerne die ganze Geschichte und Kultur dahinter, so dass meine Schulungen mit Fachleuten und Verbrauchern ebenfalls zu meinem täglichen Service gehören. Ebenso steht die Kreation eines maßgeschneiderten Produkts mit meiner Bocktailed-Plattform auf dem Plan. Dort habe ich die Möglichkeit, ein aktuelles Markenprodukt für meine Kunden zu entwickeln: von einem Likör bis zu einem Amaro und natürlich einem personalisierten Cocktail in Flaschen.

Mancino Vermouth, Rinomato Aperitivo und Sei Bellissimi – Ihr Fokus liegt im Bereich des Aperitivo. Was bedeutet dieses Segment für Sie?

Giancarlo Mancino: Aperitivo bedeutet für mich Tradition – und Tradition bedeutet Erinnerung und Leidenschaft. Ich habe immer all mein Wissen und mein wahres italienisches Erbe in meine Produkte gesteckt. Wie wir alle wissen, wächst diese Kategorie ständig, aber sie ist immer noch nicht sehr bekannt. Jedes einzelne Produkt, von einem Vermouth bis zu einem Aperitivo, von einem Bitter bis zu einem Sparkling Cocktail – sie alle beinhalten eine andere Geschichte, und mein Ziel ist es, sie alle zu erzählen.

Wie sind Sie dazu gekommen, Mancino und Rinomato zu entwickeln?

Giancarlo Mancino: Was den Mancino Vermouth angeht, hat alles damit angefangen, dass meine Frau mir beim Tragen der Flaschen geholfen hat. Ich habe alles selbst gemacht, ich habe keine Partner, ich habe einfach die Ärmel hochgekrempelt und an das Projekt geglaubt.

Zuerst fand ich einen Handwerksbetrieb im Piemont, der seit 1957 aktiv ist: Ich sah sofort sein Potenzial und war überzeugt, dass ich die Möglichkeit hatte, eines meiner Rezepte auszuprobieren und es immer weiter zu verbessern, ebenso wie die Produktionsmethoden. Traditionell, ja, aber mit einigen Technologien, die ein hervorragendes Ergebnis ermöglichen.

Wir begannen mit einer Palette von drei Produkten: dem Mancino Vermouth di Torino Secco, Bianco und Rosso. Aber unser unaufhaltsamer Wille, die Traditionen weiterzuführen, mit einem Blick in die Zukunft, hat uns zu neuen Grenzen geführt. Das zeigt sich in unserem Mancino Sakura und dem Mancino Kopi, zwei „Neue Welt“-Produkten, die von meiner Leidenschaft sowohl für Japan als natürlich auch für den Süden Italiens erzählen.

Das Rinomato-Sortiment wurde später entwickelt, zusammen mit meinem Partner Fasel Shenstone in den USA. Wir beide träumten davon, die alte Schule und den originalen Aperitivo wieder zum Leben zu erwecken – frisch und leicht. Und so begannen wir mit der Produktion in der gleichen Anlage und mit den gleichen qualitativen Botanicals, die ich für die Mancino-Vermouth-Reihe verwende. Wir hatten einen erstaunlichen Erfolg und entschieden uns, einen Americano zu produzieren. Das ist leider eine weitere sehr unbekannte und wahrscheinlich unterschätzte Kategorie. Für uns aber war es sehr wichtig, ein so erstaunliches Produkt, der reich an Enzian- und Zitrusnoten ist, in unserem Portfolio zu haben, um die wahrhaft italienischen Traditionen zu erhalten.

Und unsere letzte Kreation war schließlich unser Rinomato Bitter Scuro, ein außergewöhnlicher Bitter, der wirklich einige der authentischsten und klassischsten Rezepte auf die nächste Ebene bringt.

Für Sei Bellissimi haben Sie mit Castello Monte Vibiano zusammengearbeitet. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Giancarlo Mancino: Das ist eigentlich eine lustige Geschichte. Castello Monte Vibiano war bereits in den Vertrieb eines dem Bellini ähnlichen Produkts involviert. Eines Tages aß ich mit Lorenzo, dem Besitzer von Castello Monte Vibiano, zu Abend und er bat mich, einen neuen Bellini nur für sie zu kreieren. In diesem Moment dachte ich: Warum nur einen einzelnen prickelnden Cocktail kreieren, wenn man gleich eine Reihe von sechs verschiedenen prickelnden Cocktails kreieren kann?

So wurde Sei Bellissimi (was so viel bedeutet wie „Sechs Schöne“) geboren. Im Moment haben wir nur den Bellini und die alkoholfreie Version Bellino auf den Markt gebracht, aber bald werden auch Puccini, Raspini, Rossini, Tintoretto und Mimosa hinzukommen.

Was ist das Besondere an den Produkten?

Giancarlo Mancino: Dieses Projekt führt zu einer Wiederentdeckung einer Tradition italienischer prickelnder Cocktails, die allmählich verloren ging. Mit der Kreation haben wir eine Modernisierung des Produkts begonnen und auch neue Produktionstechniken gewählt. Deshalb sprechen wir gerne von „Remastering“, denn wir dachten an ein Produkt, das eine Kategorie von vergessenen Getränken wieder zum Leben erwecken könnte.

Außerdem haben wir etwas geschaffen, das in seiner Einfachheit und Authentizität perfekt in diese neue Zeit und ihre neuen Trends passt: prickelnd, trinkfertig, zuckerarm, vegan, niedriger Alkoholvolumen-Wert, fruchtig, jung und doch klassisch, modern – aber mit einem Nachgeschmack von früher. Im Grunde alles, was Sie brauchen, in einer Flasche!

Wie kann man die Spirituose Sei Bellissimi am besten genießen?

Giancarlo Mancino: Am besten genießt man sie, wenn man mit ein paar Freunden zusammensitzt, bei einem Aperitif oder – warum nicht? – bei einem Brunch. Wenn man die Flaschen entkorkt und das Liquid einfach in gekühlte Gläser gießt. So einfach ist das. Aber wir dachten auch an ein Produkt, das als Ergänzung zu einem Drink in einer Cocktailbar verwendet werden kann, als Schorle mit Eis und einer frischen Fruchtscheibe oder vielleicht als Top-up für einen Drink, der einen prickelnden Kick braucht.

Wo sind die Produkte in Deutschland erhältlich?

Giancarlo Mancino: Die Perola GmbH ist der Exklusiv-Importeur der Marken für Deutschland. Zu finden sind Mancino, Rinomato sowie Sei Bellissimi online, im gut sortierten Lebensmitteleinzel- sowie Fachhandel und natürlich auch in der gehobenen Gastronomie.

Was sind Ihre Pläne für den Rest des Jahres?

Giancarlo Mancino: Im Moment liegt der Fokus darauf, die Rolle von Mancino Vermouth und Rinomato weltweit zu festigen und das neue Vertriebsnetz für Sei Bellissimi aufzubauen. Aber ich muss gestehen, dass in meinem Kopf immer neue Ideen und Projekte herumschwirren. Ich hoffe, dass ich sie alle realisieren kann. Ich habe zum Beispiel ein Buch im Kopf – aber das ist wiederum eine andere Geschichte.

Giancarlo Mancino | giancarlomancino.com | facebook.com/mancinogiancarlo

Perola GmbH | facebook.com/perolagmbh | instagram.com/perola_finespirits

+++ Wir bedanken uns bei Giancarlo Mancino für das offene und sehr interessante Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link