Gastro-Gründerpreis Vöslauer Mineralwasser Tipps

5 Tipps für Gastro-Gründer rund um Mineralwasser

Der Businessplan ist wasserdicht, alle Behördengänge sind erledigt und die Speisekarte steht – die Eröffnung kann kommen. Doch welches Mineralwasser wird zu den Speisen im neuen Lokal serviert? Erfrischende Limonaden, hochwertige Weine und vollmundiger Kaffee allein machen das Getränkeangebot nicht komplett. Gastronomen sind sich der Bedeutung von Mineralwasser oft nicht bewusst. Selbst das neutralste Getränk auf der Getränkekarte hat Einfluss auf das Gastronomie- und Geschmackserlebnis des Gastes. Das Team vom Gastro-Gründerpreis (www.gastro-gruenderpreis.de) verrät, wie Gastronomie-Gründer von der Wahl des Mineralwassers profitieren und gleichzeitig ihren Umsatz steigern können.

1. Der erste Eindruck zählt: Mineralwasser als Visitenkarte der Gastronomie
Das Angebot und die Produkte eines Gastronomiebetriebs bestimmen dessen Positionierung. Kein Produkt in der Gastronomie ist so sichtbar wie Mineralwasser – auf nahezu jedem Tisch findet sich ein Glas Wasser. Deswegen trägt Mineralwasser ab dem ersten Moment einen großen Anteil dazu bei, wie das Lokal wahrgenommen wird. „Mineralwasser ist ein Indikator dafür, welchen Wert der Gastronom dem Gast beimisst. Besonders in der Eröffnungsphase ist für Gastronomen der erste Eindruck besonders wichtig. Daher zahlt es sich aus, sich bei der Wahl des Mineralwassers von ihrer besten Seite zu zeigen“, rät der Martin Eicher von Vöslauer Mineralwasser. Ein Premiumwasser wie Vöslauer aus der stilvollen Glasflasche serviert in einem eleganten Glas wirkt besonders hochwertig und qualitätsbewusst.

2. Mineralwasser ist ein Zeichen für Servicequalität
Welches Mineralwasser darf es sein? Durch einen sympathischen Austausch rund um die Erfrischung schlechthin zeigen Gastro-Gründer Servicekompetenz und können persönliche Beziehungen aufbauen. „Gäste schätzen das persönliche Gespräch und eine charmante, individuelle Beratung. Darum werden Gastronomiebetriebe, die Gästen aktiv Mineralwasser anbieten, als besonders sympathisch, dynamisch und exklusiv wahrgenommen“, so Martin Eicher. Das verschafft Gastronomen mehr Aufmerksamkeit und dem Personal mehr Trinkgeld. Dank bestem Servicegefühl kommen Gäste gern wieder.

3. Schluck für Schluck zum Erfolg mit dem klaren Umsatzbringer
70 Prozent der Gäste bevorzugen Mineralwasser anstatt Leitungswasser.* Daher sollten Gastro-Gründer nicht unaufgefordert Leitungswasser zu Espresso oder Weißwein servieren, sondern proaktiv auf Mineralwasser aufmerksam machen. Die Regel ist simpel: Gastronomen, die aktiv Mineralwasser anbieten, verkaufen auch mehr. Moderate Preise führen dazu, dass Gäste öfter zum Glas Mineralwasser greifen. Die positiven Nebeneffekte sind mehr Umsatz, ein besseres Servicegefühl und weniger Aufwand, da weniger Gläser und Karaffen unbezahlt gereinigt werden müssen. Eine Rechnung, die aufgeht – ob mit oder ohne Sprudel.

4. Auf Erfolgskurs: Trendgetränk Mineralwasser
Oft unterschätzt, dennoch ein Star – Mineralwasser ist mit Abstand das beliebteste Getränk Deutschlands: Allein im Jahr 2014 tranken die Deutschen pro Kopf 143,6 Liter Mineral- und Heilwasser.** Ein Grund dafür ist vor allem das gestiegene Gesundheitsbewusstsein der Gäste, die zunehmend zucker- und alkoholhaltige Getränke meiden. Größere Wellen schlägt derzeit Mineralwasser ohne Kohlensäure: Laut einer Studie finden 75 Prozent der Gäste immer mehr Gefallen an stillem Mineralwasser.* Diesen Trend sollten Gastro-Gründer nutzen und ihren Gästen aktiv Mineralwasser anbieten. Stille Wasser sind tief!

5. Viel mehr als nur Wasser – ein Allround-Talent
Der neutrale Geschmack macht Mineralwasser zum idealen Begleiter für alle Lebensmittel. Im Unterschied zu Tafelwasser, das sich aus mehreren Wassersorten zusammensetzt und künstlich mit Mineralien angereichert wird, entspringt Mineralwasser natürlich mineralisiert aus einer Quelle. Trotzdem gilt: Mineralwasser ist nicht gleich Mineralwasser. Je nach Mineralisierung und Gehalt an Spurenelementen schmeckt das Wasser mal weich und mild, mal herb und trocken. Mit der Wahl des Mineralwassers bestimmen Gastronomie-Gründer aktiv, wie die Speisen ihren Gästen munden. Auch Kaffee und Wein entfalten kombiniert mit einem erstklassigen Mineralwasser besondere Aromen.

Gründer können mit einfachen Handgriffen demnach selbst dafür sorgen, dass ihnen so schnell kein anderer das Wasser reicht. Stimmt der Rest des Gastro-Konzepts, „läuft“ die Gastronomie so auch noch in zehn Jahren. Damit der Start von Anfang an leichter fällt, können sich Gastronomiegründer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beim Gastro-Gründerpreis unter www.gastro-gruenderpreis.de bis zum 31. Juli 2015 bewerben.

*Quelle: Analyse Mineralwasser versus Leitungswasser in der Gastronomie, Karmasin, Januar 2009. Befragt wurden 300 Gastronomen, 100 Mitarbeiter im Service, 100 Gäste und zusätzlich wurde in 80 Betrieben „mystery shopping“ durchgeführt.
**Quelle: http://www.faz.net/agenturmeldungen/unternehmensnachrichten/durst-auf-mineralwasser-ungebrochen-13614559.html, 27.05.2015.

Über den Gastro-Gründerpreis
Der Gastro-Gründerpreis prämiert seit 2014 die besten Gründungskonzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gründungsinitiative wird initiiert und veranstaltet von orderbird, dem Anbieter des Nr. 1 iPad-Kassensystems für die Gastronomie. Ermöglicht wird der Gastro-Gründerpreis von den Partnern ConCardis, dem erfahrenen Spezialist für bargeldlose Zahlungen, MasterCard, dem führenden Anbieter für Zahlungsverkehrslösungen, Melitta Professional, dem Experten für professionelle Kaffeezubereitung und ETL ADHOGA, der Steuerberatung für Hoteliers und Gastronomen. Als Sponsoren fördern Vöslauer Mineralwasser, die Berlin School of Coffee, die Kaffeetrainer für Profis, die Berlin Food Week, sowie der Medienpartner fizzz die Gründerinitiative für die Gastronomie.

Über Vöslauer Mineralwasser
Vöslauer ist Österreichs beliebtestes Mineralwasser. Vöslauer verbindet eine langjährige, erfolgreiche Partnerschaft mit der Gastronomie. Das Qualitätswasser entspringt in einer Tiefe von 660 Metern und ist damit völlig frei von Verunreinigungen. Im Laufe von 15.000 Jahren hat sich das natürliche Wasservorkommen mit wertvollen Spurenelementen angereichert. Der neutrale Geschmack und die besonders ausgewogene Mineralisierung machen Vöslauer zum idealen Partner für alle kulinarischen Genüsse.

Quelle: orderbird AG | orderbird.com | gastro-gruenderpreis.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link