Interview

10 Jahre Tonka Gin: Daniel & Serap Soumikh über die Marke, Produkte und den Vertrieb

Nach einer Reise durch Spanien und dem ersten Gin & Tonic mit Tonkabohne fassten Daniel und seine Frau Serap Soumikh den Entschluss, ihren eigenen, mit der Tonkabohne verfeinerten Gin herzustellen. Das ist nun fast 10 Jahre her. Seit dem Start ist einiges passiert: Expansion, neue Produkte und Auslagerung des Vertriebs. Seit diesem Jahr nehmen Daniel und Serap Soumikh den Vertrieb und die Preisgestaltung wieder in die eigenen Hände.

Im Interview verraten sie, welche Änderungen das mit sich bringt, wie Tonka Gin in der aktuellen Marktsituation aufgestellt ist und was die Geburt ihres Sohnes mit all dem zu tun hat.

Tonka Gin feiert 2024 den 10. Geburtstag. Nehmt uns mit zur Geburtsstunde: Wie ist Tonka Gin 2014 entstanden?

Daniel & Serap Soumikh: Als wir Urlaub in Spanien gemacht hatten, servierte uns ein befreundeter Gastronom einen Gin & Tonic, in den er etwas Tonkabohne rein rieb. Wir waren sofort begeistert, nur merkten wir auch, dass die Tonkabohne gerade mit Alkohol ihre berauschende Wirkung nicht vernachlässigt. Somit kam die Idee, diese zu destillieren, um nur das Aroma zu gewinnen. Nach der Erfahrung stand am nächsten Morgen schon das grobe Konzept für den Tonka Gin.

Wie wird der Tonka Gin hergestellt und wie spiegelt sich die Verwendung der Tonkabohne im Geschmack wider?

Daniel & Serap Soumikh: Wir verwenden klassische Botanicals wie Wacholder, Zitrusfrüchte, Pfeffer etc. Unser Destillat ist so ausgewogen, dass wir im vorderen und mittleren Geschmacksverlauf eher klassisch einzuordnen sind. Aber dann kommt die Überraschung, im Abgang genießt man einen sanften, fast schon lieblichen Geschmack der Tonkabohne. Ihre Aromen sind mit einer Kombination aus Vanille, Mandel und einem Hauch von Kakao zu beschreiben. Einfach ein tolles Erlebnis.

Euer Portfolio habt Ihr um weitere Produkte erweitert. Welche sind das und was macht sie aus?

Daniel & Serap Soumikh: Neben dem Tonka Gin umfasst unser aktuelles Portfolio noch vier weitere Produkte:

Fasslagerung: Wir haben einmal unsere Fasslagerung. Diese ist für Liebhaber, welche Gin und Rum pur genießen möchten. Rum, da wir unseren Tonka Gin im Rumfass lagern. Die Tonkabohne ermöglicht diese großartige Verbindung zu den warmen Aromen des Rumfasses.

Tonka Gin Hibiskus: Tonkabohne und Hibiskus ergänzen sich großartig. Die warmen, weichen, blumigen und trotzdem bitteren Noten schaffen eine kleine Symphonie der Sinne.

Tonka Gin Espresso: Diese Fusion war naheliegend. Einer unserer bekanntesten Signature Drinks seit der ersten Stunde ist Tonka Gin im Espresso Martini  (Tonka Espresso). Die Espressobohne schafft mit der Tonkabohne eine hervorragende Verbindung. Hier begeistern wir natürlich viele Espresso-Liebhaber.

Tonka Alkoholfrei: Ist aus der Nachfrage entstanden. Hier bieten wir eine tolle Alternative für alle, die auf Alkohol verzichten möchten, aber gerne einen ausgewogenen Variante zum Gin genießen wollen.

Wie geht Ihr mit der aktuellen Marktsituation um – das Premium-Gin-Segment scheint ja etwas zu stagnieren.

Daniel & Serap Soumikh: Wir glauben nicht nur fest an unsere Marke. Die Zahlen zeigen uns, dass wir jetzt Marktanteile dazu gewinnen. Ich denke, dass sich jetzt die Marken durchsetzen und als Gewinner rausgehen, die jahrelang ihre Marke gestärkt haben und sich auch geschmacklich von dem breiten Angebot abgrenzen. Es bedeutet aber auch, dass man gerade jetzt sehr viel Kraft in Vertrieb und Marketing stecken muss, um diese Phase für sich entscheiden zu können.

Mit dem Vertrieb der Produkte habt Ihr – passend zur Geburt Eures Sohnes – im Jahr 2021 die Firma Wein Wolf betraut. Wie kam es dazu? Wie hat sich die Marke dadurch entwickelt?

Daniel & Serap Soumikh: Damals kam Wein Wolf auf uns zu und suchte einen erfolgreichen Premium Gin. Uns hat es zeitlich sehr gut gepasst, da wir ja nun in der Familienplanung steckten und somit etwas Unterstützung gut gebrauchen konnten.

Seit diesem Jahr übernehmt Ihr den Vertrieb nun wieder selbst. Wieso habt Ihr Euch dazu entschieden?

Daniel & Serap Soumikh: Da unser Junior jetzt gerne in den Kindergarten geht und wir somit wieder mehr Zeit haben, können wir unserer Leidenschaft einfach wieder mehr Aufmerksamkeit schenken. Wir haben den Kontakt zu unseren Partnern und Kunden vermisst. Jetzt, wo wir die Entscheidung getroffen haben, hören wir auch immer wieder, dass dies von unseren Kunden sehr begrüßt wird. Die Entscheidungswege sind direkter, persönlicher und effizienter.

Wie sieht die Vertriebs-Strategie in den nächsten Monaten aus? Wer übernimmt welche Aufgaben?

Daniel & Serap Soumikh: Serap ist zuständig für die Ordnung, das Marketing und die Logistik. Daniel ist zuständig für Vertrieb, Marketingstrategien, strategische Ausrichtungen des Unternehmens sowie Einkauf und Produktion. Natürlich ist vieles hier sehr fließend und wir besprechen alle wesentlichen Entscheidungen gemeinsam.

Was habt Ihr in diesem Jahr ansonsten geplant?

Daniel & Serap Soumikh: Da wir gerade in einer tollen, aber intensiven Umstrukturierung stecken, können wir hier noch gar nicht soviel verraten.

Tonka Gin | Website | Instagram | Facebook | LinkedIn

+++ Wir bedanken uns bei Daniel & Serap Soumikh für das offene und sehr interessante Interview! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Neueste Meldungen

kleiner feigling German brand award
innocent drinks
heinrich reuss
flor de cana rum
kleiner feigling German brand award
innocent drinks
heinrich reuss
flor de cana rum
Alle News